«Warum sollten wir Sie nicht einstellen?»

Die Zeiten sind härter geworden – die Fragen im Job-Interview auch? Wir bringen wieder spannende Fragen, die Banken in Bewerbungsgesprächen stellen.

Negativschlagzeilen, kleinere Boni, Klagen – ein bisschen hat die Finanzbranche ihren Glamour verloren. Doch weiterhin zieht es Bewerber zu Credit Suisse, UBS und Co. Und die geben sich im ein oder anderen Job-Interview gar nicht mal so unreflektiert. Viele Fragen drehen sich um Sebstreflexion. Und darum, wie man mit Fehlern umgeht.

Die Branchenseite «Glass Door» sammelt bekanntlich Fragen, die Bewerbern in ihrem Vorstellungsgespräch gestellt werden. Viele Kandidaten berichten, dass die Fragen nicht besonders schwierig waren, sondern sie eher das Gefühl hatten, die Interviewer wollen herausfinden, ob einer menschlich gut ins Team passe. 

finews.ch hat eine Auswahl einiger Fragen zusammengetragen. Wie hätten Sie geantwortet?

  • Was war ihr letzter Fehler im Job? Und wie viel hat er das Unternehmen gekostet? – UBS, Praktikant Private Wealth Management
  • Erzählen Sie von Ihrem letzten Konflikt mit Ihrem Vorgesetzten. – UBS, Associate Manager
  • Was war Ihre schwierigste Entscheidung der vergangenen sechs Monate? – UBS, Programmierer Human Resources 
  • Erzählen Sie vom letzten Mal, das Sie schlechtes Feedback erhielten. Wie gingen Sie damit um? – Credit Suisse, Operations Analyst
  • Wie glauben Sie, wird die aktuelle Krise sich weiterentwickeln? Welche Auswirkungen hat das auf die Credit Suisse? – Credit Suisse, Analyst
  • Wie gehen Sie mit schwierigen Mitarbeitern um? – Deutsche Bank, Datenbearbeiter
  • Verkaufen Sie mir ein Paar Socken! – J.P. Morgan, Kundenberater
  • Wie viele Fenster gibt es in diesem Haus? – J.P. Morgan, Praktikant
  • Wie wollen Sie als junger Mensch Kunden überzeugen? – J.P. Morgan, Private Banking Analyst
  • Was sind Ihre zwei grössten Stärken? Wie würde Ihr bester Freund/Ihre beste Freundin auf diese Frage antworten? – Goldman Sachs, Investment Analyst
  • Mit welcher Datenstruktur würden Sie ein Telefonbuch organisieren? Wie würden Sie es optimieren? Goldman Sachs, Praktikant
  • Wie unterscheiden Sie sich von der Person, die Ihnen gerade gegenüber sitzt? – Goldman Sachs, Analyst
  • Warum sollten wir Sie nicht einstellen? – Goldman Sachs, Securities Analyst
  • Worum sollte Lloyd Blankfein sich Sorgen machen? – Goldman Sachs, Securities Analyst
  • Erzählen Sie mir vom letzten Mal, das sie mit einem Integritätsproblem konfrontiert waren! — Société Générale, Middle Office

 

Siehe auch: «So machen Sie Headhunter auf sich aufmerksam»

 

 

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

JobDirectory.ch

Aktuelle Jobangebote von Arbeitgebern der Finanzbranche.

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Twitter

Follow us on Twitter:

finews tweets finews.ch tweets

FACEBOOK

SELECTION

Kickbacks und andere Revolutionen

Kickbacks und andere Revolutionen

Sieben Trends, auf die sich die ganze Vermögensverwaltungs-Branche in den nächsten Monaten einstellen muss.

Selection

Das müssen Investmentbanker bieten

«Cultural Fit»

Vergessen Sie Performance, Zeugnisse, Kundenbeziehungen. Eine Studie zeigt, worauf Banken beim Job-Interview wirklich Wert legen.

Selection

NEWS GANZ KURZ

UBS

Die grösste Schweizer Bank hat in den USA eine Klage gegen Kroatien eingereicht. Damit fordert die UBS die Rückzahlung von Schulden in der Höhe von 45 Millionen Dollar. Die Schulden stammen offenbar aus dem Jahr 1988. Die anderen Nachfolgestaaten Jugoslawiens seien ihren Verpflichtungen nachgekommen – nur Kroatien nicht.

Swiss Re

Swiss Re Corporate Solutions bietet in Grossbritannien, Irland und Italien künftig Versicherungsschutz gegen verunreinigte oder fehlerhafte Produkte (Kontaminationen) in der Getränke- und Lebensmittelindustrie.

Datenschutz

Bei 55 Prozent der in Europa durchgeführten M&A-Transaktionen werden die Datenschutz-Bestimmungen nur bedingt, bei weiteren fünf Prozent gar nicht eingehalten. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die der Secure-Cloud-Anbieter Drooms in Europa durchgeführt hat.

Pensionskassen

Die Bilanzen der Pensionskassen haben sich im dritten Quartal 2014 leicht verschlechtert. Ende des letzten Quartals waren die Rechnungszinsen so niedrig wie seit geraumer Zeit nicht mehr. Dies zog höhere Verpflichtungen nach sich, wie aus der neusten Erhebung der Beratungsfirma Towers Watson hervorgeht.

UBS gegen Skimming

Die Grossbank UBS lanciert mit V Pay eine neue Debit-Karte. Diese soll besonderen Schutz gegen das «Skimming» von Kreditkarten-Informationen bieten. Dies, weil die Kartendaten nicht mehr auf dem Magnetstreifen, sondern auf einem Chip gespeichert werden.

BNY Mellon

Newton, eine Investmentboutique von BNY Mellon, hat mit der Cambridge University eine fünfjährige Kooperation abgeschlossen. Ziel dabei ist, das Forschungsprogramm des Centre for Endowment Asset Management im Bereich langfristig orientierter Anlagen weiter auszubauen.

Deutsche Bank

Die Schweizer Tochter von Deutschlands grösstem Geldhaus hat sich im US-Steuerstreit selbst angezeigt. Können die amerikanischen Justizbehörden nachweisen, dass das Institut US-Kunden bei der Steuerhinterziehung geholfen hat, droht ihr eine Millionenstrafe. Dem Vernehmen nach soll die Deutsche Bank (Schweiz) nur einen verschwindend kleinen Teil an amerikanischen Kunden haben.

weitere News