«Warum sollten wir Sie nicht einstellen?»

Die Zeiten sind härter geworden – die Fragen im Job-Interview auch? Wir bringen wieder spannende Fragen, die Banken in Bewerbungsgesprächen stellen.

Negativschlagzeilen, kleinere Boni, Klagen – ein bisschen hat die Finanzbranche ihren Glamour verloren. Doch weiterhin zieht es Bewerber zu Credit Suisse, UBS und Co. Und die geben sich im ein oder anderen Job-Interview gar nicht mal so unreflektiert. Viele Fragen drehen sich um Sebstreflexion. Und darum, wie man mit Fehlern umgeht.

Die Branchenseite «Glass Door» sammelt bekanntlich Fragen, die Bewerbern in ihrem Vorstellungsgespräch gestellt werden. Viele Kandidaten berichten, dass die Fragen nicht besonders schwierig waren, sondern sie eher das Gefühl hatten, die Interviewer wollen herausfinden, ob einer menschlich gut ins Team passe. 

finews.ch hat eine Auswahl einiger Fragen zusammengetragen. Wie hätten Sie geantwortet?

  • Was war ihr letzter Fehler im Job? Und wie viel hat er das Unternehmen gekostet? – UBS, Praktikant Private Wealth Management
  • Erzählen Sie von Ihrem letzten Konflikt mit Ihrem Vorgesetzten. – UBS, Associate Manager
  • Was war Ihre schwierigste Entscheidung der vergangenen sechs Monate? – UBS, Programmierer Human Resources 
  • Erzählen Sie vom letzten Mal, das Sie schlechtes Feedback erhielten. Wie gingen Sie damit um? – Credit Suisse, Operations Analyst
  • Wie glauben Sie, wird die aktuelle Krise sich weiterentwickeln? Welche Auswirkungen hat das auf die Credit Suisse? – Credit Suisse, Analyst
  • Wie gehen Sie mit schwierigen Mitarbeitern um? – Deutsche Bank, Datenbearbeiter
  • Verkaufen Sie mir ein Paar Socken! – J.P. Morgan, Kundenberater
  • Wie viele Fenster gibt es in diesem Haus? – J.P. Morgan, Praktikant
  • Wie wollen Sie als junger Mensch Kunden überzeugen? – J.P. Morgan, Private Banking Analyst
  • Was sind Ihre zwei grössten Stärken? Wie würde Ihr bester Freund/Ihre beste Freundin auf diese Frage antworten? – Goldman Sachs, Investment Analyst
  • Mit welcher Datenstruktur würden Sie ein Telefonbuch organisieren? Wie würden Sie es optimieren? Goldman Sachs, Praktikant
  • Wie unterscheiden Sie sich von der Person, die Ihnen gerade gegenüber sitzt? – Goldman Sachs, Analyst
  • Warum sollten wir Sie nicht einstellen? – Goldman Sachs, Securities Analyst
  • Worum sollte Lloyd Blankfein sich Sorgen machen? – Goldman Sachs, Securities Analyst
  • Erzählen Sie mir vom letzten Mal, das sie mit einem Integritätsproblem konfrontiert waren! — Société Générale, Middle Office

 

Siehe auch: «So machen Sie Headhunter auf sich aufmerksam»

 

 

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DOSSIER BANKEN

Dossier Banken

Dossier UBS Dossier Credit Suisse Dossier Bank Vontobel Dossier Julius Bär Dossier Zürcher Kantonalbank

Die wichtigsten Schweizer Banken auf einen Blick:

 

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die Ära der Globalisierung steht vor dem Ende
  • Freundin auf Spesen nach Paris geflogen – gegroundet
  • Aufsichtsbehörde verbietet erstmals Finanzprodukt
  • Crowdfunding: Was die Schweiz zu bieten hat
  • Philippe Oddo: «Wir brauchen mehr Kundennähe»
  • Mit Satelliten gegen Armut
  • Wie Sprintstar Usain Bolt seine Millionen investiert
  • So macht Geldausgeben glücklich
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram

Zürcher Bankenverband

Führende Vertreter der Schweizer Finanzbranche zum Thema Regulierung.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

SELECTION

Selection

Grauenvolle Arbeitstage eines Investmentbankers

Die erschreckende Chronik eines 24-Stunden-Tages.

Selection

Selection

Warum Warren Buffett Gold hasst

Der Ausnahme-Investor liest den Goldanlegern die Leviten.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Swiss Life

Der Zürcher Heimatschutz (ZVH) gibt beim Warenhaus Manor auf. Er akzeptiert den Entscheid des Verwaltungsgerichts, dass das Manor-Gebäude an der Zürcher Bahnhofstrasse kein Warenhaus bleiben muss. Die Eigentümerin der Liegenschaft, die Swiss Life, will das traditionsreiche Gebäude umbauen und umnutzen.

WIR Bank

Die Genossenschaft-Bank hat den Halbjahresgewinn um 115 Prozent auf 17,2 Millionen Franken gesteigert. Zwar wurde das Ergebnis auch durch den Verkauf von nicht benötigten Immobilien begünstigt, doch auch ohne diesen ausserordentlichen Ertrag lag das Gewinnwachstum bei 44 Prozent.

Luzerner Kantonalbank

Die Luzerner Kantonalbank begibt eine 0,1-Prozent-Anleihe über 375 Millionen Franken. Die Laufzeit beträgt fünfzehn Jahre. Zeichnungsschluss ist der 12. September, die Liberierung erfolgt auf den 15. September 2016.

Allianz Suisse

Der Sachversicherer hat im ersten Halbjahr das Prämienvolumen um 1,9 Prozent auf rund 1,37 Milliarden Franken erhöht. Der Halbjahres-Gewinn kletterte um 12,2 Prozent auf 142 Millionen Franken. Damit setzt Allianz Suisse den positiven Trend fort.

Zürcher Kantonalbank

investiere.ch, die Schweizer Investitionsplattform für Startups, hat eine Finanzierungsrunde über 3,5 Millionen Franken abgeschlossen. Die Zürcher Kantonalbank hat sich dabei substanziell an der Kapital-Erhöhung beteiligt und ist neu Minderheitsaktionärin von investiere.ch.

Swiss Life

Corpus Sireo, eine Tochter-Gesellschaft der Swiss Life Asset Managers, kauft die Firmensitze der Zurich Deutschland in Köln und Bonn. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Was Corpus Sireo mit den Objekten vor hat, ist noch Gegenstand von Verhandlungen mit den Behörden.

Bernerland Bank

Die Regionalbank hat im ersten Halbjahr 2016 den Reingewinn um 6 Prozent auf gut 2 Millionen Franken steigern können. Der Zinserfolg nahm um 1 Prozent auf 10,2 Millionen Franken zu. Trotz des anhaltend schwierigen Zinsumfelds erwartet die Bank für das Geschäftsjahr 2016 einen Reingewinn auf Vorjahreshöhe.

Zürcher Landbank

Die Zürcher Landbank hat im ersten Semester 2016 den Gewinn auf über 1 Million Franken gesteigert. Dies ist ein Folge des höheren Zinserfolges, der um 2,5 Prozent auf 4 Millionen Franken stieg. Die übrigen Erfolgspositionen sowie der Aufwand blieben stabil.

Western Union

Der Zahlungsdienstleister Western Union und die SBB haben eine Smartphone-App lanciert. Sie ermöglicht Geldtransfers in über 200 Länder an mehr als 1'000 Billett-Automaten. Die Überweisung können entweder bar oder mit einer Bankkarte erfolgen.

weitere News