Mirabaud: Neue Form, neue Verwaltungsräte

Auch Mirabaud besetzt auf mehreren Ebenen neue Spitzen-Positionen. Und wählt dabei mit  Vorliebe Juristen.

Nicht nur Lombard Odier, sondern auch Mirabaud verabschiedete sich jetzt vom alten Privatbanken-Modell. Und so ist die Mirabaud & Cie. AG seit Jahresbeginn die Nachfolgerin der alten Teilhaber-Bank Mirabaud & Cie.

Damit musste Mirabaud – auch wie Lombard Odier – neue Mitglieder für den Verwaltungsrat bestimmen. Es sind dies Luc Thévenoz, Suzanne Wettenschwiler und Antonio Vegezzi.

Antonio Vegezzi ist zudem neben Yvar Mentha und Christopher Fawcett Mitglied des Verwaltungsrats der Schweizer und Londoner Niederlassungen von Mirabaud Asset Management.

Im Verwaltungsrat der Bank treffen die neuen Mitglieder auf Yves Mirabaud, Lionel Aeschlimann und Thierry de Marignac. 

Und im Verwaltungsrat des Bereiches Asset Management sitzen ferner bereits Lionel Aeschlimann und Giles Morland.

Des Weiteren bestellte die Mirabaud-Gruppe Pierre Bongard, Bernard Vischer und François Sunier an die Spitze des Kontrollgremiums von Mirabaud SCA, der Dachgesellschaft der neu gegründeten Gruppe.

Zu den gewählten Personen:

  • Luc Thévenoz ist Rechtsprofessor an der Universität Genf. Er war unter anderem Mitglied der Eidgenössischen Bankenkommission und Schlichter im Claims Resolution Tribunal for Dormant Accounts in Switzerland. Derzeit ist er Vorsitzender der schweizerischen Übernahmekommission.
  • Suzanne Wettenschwiler, Juristin mit Abschlüssen der Universitäten Genf und Zürich, ist Anwältin bei der Kanzlei Stadlin in Zug. Sie ist Mitglied des Schweizerischen Anwaltsverbands (SAV), des Vereins zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen und der International Bar Association.
  • Antonio Vegezzi arbeitete lange in globalen Wealth-Management-Gesellschaften wie der Capital-Gruppe. Für diese leitete er die schweizerische Niederlassung. Heute ist Vegezzi Mitglied des Verwaltungsrats von Pioneer Investments sowie Aufsichtsratsmitglied von Optimis.
  • Yvar Mentha ist Rechtsanwalt und auf aufsichtsrechtliche Fragen in Zusammenhang mit der Vermögensverwaltung spezialisiert. Er ist Geschäftsführer von BRP Bizzozero & Partner SA, einer Gesellschaft für aufsichtsrechtliche Beratung. Zudem präsidiert er den Stiftungsrat der Anlagestiftung IST. 
  • Christopher Fawcett ist Senior Investment Officer und Mitglied des Anlageausschusses von Permal Investment Management Securities Services Limited. Auch ist er im Verwaltungsrat der Alternative Investment Management Association (AIMA), des Branchenverbands der Hedgefunds, sowie Mitglied im Verwaltungsrat des Hedge Funds Standards Board.
  • Pierre Bongard kann wegen seiner Tätigkeit bei KPMG auf fast 20 Jahre Erfahrung als Wirtschaftsprüfer und Berater zurückblicken. Er hat mit Wisebow Advisers LLC eine eigene Gesellschaft gegründet, die sich insbesondere auf Unternehmensführung in komplexen internationalen Zusammenhängen konzentriert. Darüber hinaus ist er Vorsitzender des Ordre Genevois de la Chambre Fiduciaire und Mitglied des Stiftungsrats der Fondation Genève Place Financière.
  • Bernard Vischer ist Gesellschafter der Anwaltskanzlei Schellenberg Wittmer. Auch ist er Mitglied in verschiedenen Verwaltungsräten, etwa bei NBK Banque Privée (Suisse), von Easyjet (Switzerland), Impact Finance Management und Conser Invest.
  • François Sunier ist Delegierter des Verwaltungsrats von Suntrust Investment Company, einer in Genf ansässigen Vermögensverwaltungs-Gesellschaft. Darüber hinaus sitzt er im Verwaltungsrat von Groupe Minoteries, von Primatrust, Prisminvest sowie anderen Privatgesellschaften. 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DOSSIER BANKEN

Dossier Banken

Dossier UBS Dossier Credit Suisse Dossier Bank Vontobel Dossier Julius Bär Dossier Zürcher Kantonalbank

Die wichtigsten Schweizer Banken auf einen Blick:

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Selection

Wo sich ein MBA am meisten lohnt

Hier haben MBA-Absolventen ihre Studiengebühren am schnellsten wieder verdient.

Selection

Selection

So empfängt die UBS künftig ihre besten Kunden

Die grösste Schweizer Bank gestaltet weltweit ihre Empfangsbereiche und Sitzungszimmer für die reiche Klientel neu.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Bellevue

Der BB Healthcare Trust ist an der London Stock Exchange mit einem Volumen von 150 Millionen Pfund gelistet. Der erste Handelstag ist der 2. Dezember. Portfoliomanager des Trusts ist Bellevue Asset Management.

Die Ende Oktober angekündigte Lancierung der Beteiligungsgesellschaft BB Healthcare Trust plc an der London Stock Exchange wurde erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen eines Aktienplatzierungs-programms konnte in der Erstemission ein Platzierungsvolumen von GBP 150 Mio. realisiert werden. Der erste Handelstag im Premium Segment der Londoner Börse ist der 2. Dezember 2016 (ISIN: GB00BZCNLL95, Bloomberg-Ticker: BBH LN).

Acron

Die auf Immobilieninvestments spezialisierte Acron hat den Kauf des projektierten Sheraton Fisherman‘s Wharf Hotels im kalifornischen San Francisco abgeschlossen. Das gesamte Investitionsvolumen bewegt sich im mehrfachen, dreistelligen Millionenbereich und stellt damit das bisher grösste Einzelinvestment der Acron-Gruppe dar.

Raiffeisen

Die beiden Raiffeisenbanken Fulenbach-Murgenthal-Langenthal und Oberes Gäu-Aare haben sich für einen Zusammenschluss entschieden. Die neue Raiffeisenbank soll unter dem Namen «Raiffeisenbank Aare-Langete» auftreten.

Schroder

Schroder Real Estate hat drei Schweizer Geschäftsimmobilien für den kotierten Immoplus-Fonds erworben. Die Transaktion bringt das Fondsvermögen auf rund 1,5 Milliarden Franken. Das Portfolio hat Rockspring Investment Managers verkauft. Es handelt sich dabei um vollständig vom «Do it yourself»-Spezialisten Hornbach Baumarkt gemietete Liegenschaften.

Glarner Kantonalbank

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) weitet die Laufzeiten ihrer angebotenen Hypotheken aus. In Filialen erworbene Hypotheken können neu eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren haben, online erworbene eine solche von bis zu 20 Jahren. Käufer sollen somit länger von tiefen Zinsen profitieren können.

Zurich

Die Zurich Gruppe Deutschland hat den Altezza Bürokomplex in München erworben. Verkäufer des 2009 erbauten Bürogebäudes ist die Warburg-HIH Invest Real Estate. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Beraten wurde Zurich bei der Transaktion durch Luther Köln.

BEKB

Die BEKB Roggwil wird per 30. Juni 2017 in die Niederlassung Langenthal integriert. Die betroffenen Mitarbeitenden werden bei der BEKB weiterbeschäftigt. Die Integration erfolgt, weil sich das Kundenverhalten im Bankgeschäft stark verändert hat.

UBS

Mit Blick auf die Art Basel im amerikanischen Miami fasst die Schweizer Grossbank ihre erhebliche Kunstsammlung in einem neuen Bildband zusammen. Das Buch «UBS Art Collection: To Art its Freedom» wird an Januar 2017 erhältlich sein.

Vontobel AM

Die europäische Ratingagentur Feri EuroRating Services und die Verlagsgruppe Handelsblatt haben die Schweizer Bank Vontobel als besten Asset Manager für Rohstoffe in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet.

weitere News