UBS-Bankerinnen im Machtzirkel der amerikanischen Hochfinanz

Frauenförderung auf der Chefetage ist bei den Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse ein wichtiges Thema. Nun unterstreicht ein US-Ranking die Bestrebungen der UBS.

Das US-Branchenmagazin «American Banker» erstellt jährlich Ranglisten über die mächigsten und einflussreichsten Manager in der Finanzbranche. Dazu gehören auch die «25 mächtigsten Frauen in Finance».

Das Ranking ist ein Spiegel amerikanischer Verhältnisse. Sprich, derjenigen, die an der Wall Street das Sagen oder zumindest etwas zu sagen haben.

In der diesjährigen Auflistung figurieren auch gleich zwei Managerinnen der UBS. Die eine ist Paula Polito (nachfolgendes Bild), ihres Zeichens Client Strategy Officer im UBS Wealth Management Americas.

 Paula Polito kopie

Zwei Plätze dahinter rangiert Dawn Fitzpatrick. Sie ist die Chefin des Bereichs Hedgefonds, Equities und Multi Asset im UBS Asset Management.

Dawn Fitzpatrick

Bessere Chancen an der Wall Street

In die ganz vorderen Ränge haben es die UBS-Damen nicht geschafft. Sie belegen Rang 21 (Polito) und 23 (Fitzpatrick). Dennoch fühlen sich die beiden geehrt.

Seit ihrem Eintritt in die Finanzbranche habe sich die Wall Street enorm geändert und biete Frauen heute gute Karrierechancen, sagt Fitzpatrick. Das Ranking trage dazu bei, dass die Finanzbranche vielfältiger werde, lässt wiederum Polito verlauten.

Treiberin der Digitalisierung im Wealth Management

Über Polito schreiben die Juroren, sie sei eine Frau, die immer die herausfordendsten Aufgaben annimmt. In ihrer Position verantwortet sie rund 160 Milliarden Dollar Kundengelder.

Es sei Polito, welche den Eintritt der UBS in das regelbasierte Anlegen mit vorangetrieben habe. Der Einstieg der Grossbank in den US-Robo-Advisor SigFig sei unter ihrer Verantwortung geschehen.

Aus der Komfortzone raus

Polito stiess 2009 als Marketingmanagerin zum UBS Wealth Management Americas, als der Bereich noch tiefrote Zahlen schrieb. Inzwischen ist das Geschäft profitabel. Erfolg stelle sich ein, so Polito, wenn man sich aus der Komfortzone begebe.

Die Karriere von Dawn Fitzpatrick hat finews.ch bereits früher beschrieben. Die New Yorkerin war eine der Aufsteigerinnen im Jahr 2015, nachdem ihr die Verantwortung für den Hedgefonds-Bereich UBS O' Connor zugesprochen worden war.

Erfolg dank Kooperation

Dort war ihr Start in der Finanzbranche in den 1990-er Jahren gewesen. Sie begann als einfache Büroangestellte und legte eine Art Tellerwäscherkarriere hin.

Für «American Banker» ist es ihr kooperativer Stil, der den Erfolg ausmacht. Mit ihr zunächst als Anlagechefin und dann als Chefin haben die O'Connor-Fonds besser performt als vor der Finanzkrise.

Dass die UBS mit einem Statement auf dieses Ranking reagiert, zeugt davon, dass diese Kür in den USA etwas gilt: Er sei stolz auf die Karrieren der beiden Frauen, so Tom Naratil, Chef von UBS Americas.

Die Credit Suisse ist in dieser Liste erstaunlicherweise nicht vertreten. Hier das gesamte Ranking:

1. Mary Callahan Erdoes
CEO, J.P. Morgan Asset Management

2. Barbara Byrne
Vice Chairman, Investment Banking, Barclays

3. Abigail Johnson
President and CEO, Fidelity Investments

4. Marie Chandoha
President and CEO, Charles Schwab Investment Management

5. Margaret Keane
President and CEO, Synchrony Financial

6. Diane Offereins
EVP, Payment Services, Discover Financial Services

7. Charlotte McLaughlin
President and CEO, PNC Capital Markets

8. Candace Browning
Head of Global Research, Bank of America Merrill Lynch

9. Edith Cooper
Global Head of Human Capital Management, Goldman Sachs

10. Rebecca Patterson
Managing Director and Chief Investment Officer, Bessemer Trust

11. Suni Harford
Managing Director and Head of Markets in North America, Citigroup

12. Joyce Chang
Global Head of Research, Corporate and Investment Bank, J.P. Morgan

13. Katia Bouazza
Head of Capital Financing, Latin America, HSBC

14. Julie Monaco
Global Head of Corporate and Investment Banking, Public Sector, and Global Head of KYC and AML Operations, Institutional Clients Group, Citigroup

15. Diane Schumaker-Krieg
Managing Director, Global Head of Research, Economics and Strategy, Wells Fargo Securities

16. Kelly Coffey
CEO of U.S. Private Bank, JPMorgan Chase & Co

17. Elinor Hoover
Vice Chairman of Capital Markets Origination and Global Co-Head of Consumer Products Banking, Citigroup

18. Elizabeth Myers
Head of Global Equity Capital Markets J.P. Morgan, JPMorgan Chase

19. Kathie Andrade
CEO of Retail Financial Services, TIAA

20. Tracey Brophy Warson
Head of Citi Private Bank, North America, Citigroup

21. Paula Polito
Client Strategy Officer and Group Managing Director, UBS Wealth Management Americas

22. Amy Carlson
Group Head, Debt Capital Markets, KeyBanc Capital Markets, KeyCorp

23. Dawn Fitzpatrick
Global Head of Equities, Multi-Asset and O'Connor, and Group Managing Director, UBS Asset Management

24. Fiona Bassett
Head of Passive Asset Management in the Americas, Deutsche Asset Management, Deutsche Bank

25. Claudine Gallagher
North American Regional Head Securities Services, BNP Paribas

DOSSIER BANKEN

Dossier Banken

Dossier UBS Dossier Credit Suisse Dossier Bank Vontobel Dossier Julius Bär Dossier Zürcher Kantonalbank

Die wichtigsten Schweizer Banken auf einen Blick:

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Das sind die grössten Family Offices

Ein Ranking zeigt, wem superreiche Familien ihr Geld anvertrauen.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Generali

Im Verlaufe des Jahres 2017 werden zentrale Funktionen von Generali Schweiz in Adliswil ZH zusammengeführt. Dazu werden rund 100 Stellen aus Nyon VD dorthin verschoben, wie auch finews.ch berichtete. Nun hat der Versicherer ein Konsultations-Verfahren eröffnet. Die gewählte Arbeitnehmer-Vertretung startet umgehend mit den Arbeiten.

Bellevue

Der BB Healthcare Trust ist an der London Stock Exchange mit einem Volumen von 150 Millionen Pfund gelistet. Der erste Handelstag ist der 2. Dezember. Portfoliomanager des Trusts ist Bellevue Asset Management.

Die Ende Oktober angekündigte Lancierung der Beteiligungsgesellschaft BB Healthcare Trust plc an der London Stock Exchange wurde erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen eines Aktienplatzierungs-programms konnte in der Erstemission ein Platzierungsvolumen von GBP 150 Mio. realisiert werden. Der erste Handelstag im Premium Segment der Londoner Börse ist der 2. Dezember 2016 (ISIN: GB00BZCNLL95, Bloomberg-Ticker: BBH LN).

Acron

Die auf Immobilieninvestments spezialisierte Acron hat den Kauf des projektierten Sheraton Fisherman‘s Wharf Hotels im kalifornischen San Francisco abgeschlossen. Das gesamte Investitionsvolumen bewegt sich im mehrfachen, dreistelligen Millionenbereich und stellt damit das bisher grösste Einzelinvestment der Acron-Gruppe dar.

Raiffeisen

Die beiden Raiffeisenbanken Fulenbach-Murgenthal-Langenthal und Oberes Gäu-Aare haben sich für einen Zusammenschluss entschieden. Die neue Raiffeisenbank soll unter dem Namen «Raiffeisenbank Aare-Langete» auftreten.

Schroder

Schroder Real Estate hat drei Schweizer Geschäftsimmobilien für den kotierten Immoplus-Fonds erworben. Die Transaktion bringt das Fondsvermögen auf rund 1,5 Milliarden Franken. Das Portfolio hat Rockspring Investment Managers verkauft. Es handelt sich dabei um vollständig vom «Do it yourself»-Spezialisten Hornbach Baumarkt gemietete Liegenschaften.

Glarner Kantonalbank

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) weitet die Laufzeiten ihrer angebotenen Hypotheken aus. In Filialen erworbene Hypotheken können neu eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren haben, online erworbene eine solche von bis zu 20 Jahren. Käufer sollen somit länger von tiefen Zinsen profitieren können.

weitere News