Partners Group baut Führungsstruktur um

Die Zuger Partners Group schafft eine gänzlich neue, international bestückte Führungsebene. Dadurch will der Asset Manager sein weiteres Wachstum noch beschleunigen. Zudem kommt es zu personellen Veränderungen. 

In diesem Zusammenhang werden total 22 Führungskräfte in ein neues, breit aufgestelltes und globales Führungsteam (Global Executive Board) berufen und damit beauftragt, die globale Geschäfts- und Unternehmensentwicklung weiter voranzutreiben.

Das Team besteht aus Partnern und Managing Directors aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen und repräsentiert die Niederlassungen San Francisco, New York, São Paulo, London, Singapur und Sydney, sowie den Hauptsitz des Unternehmens in Zug in der Schweiz, wie die Partners Group am Freitag mitteilte.

Für das Tagesgeschäft zuständig

Das Global Executive Board wird eng mit der Geschäftsleitung (Executive Committee) – ehemals bekannt als Executive Board – zusammenarbeiten. Das Executive Committee besteht aus zwölf Mitgliedern, die ebenfalls dem Global Executive Board angehören werden. Es ist für das Tagesgeschäft der Partners Group verantwortlich, sowohl in Bezug auf das Kundengeschäft als auch für generelle Unternehmensaktivitäten, und erstattet direkt Bericht an den Verwaltungsrat.

Die oben beschriebenen Anpassungen treten zum 1. Januar 2015 in Kraft.

Christoph Rubeli, Co-CEO der Partners Group, kommentiert: «Seit der Gründung haben wir uns zu einem globalen Investmenthaus entwickelt und so sind auch der Fokus und die Beteiligung des Management-Teams zunehmend globaler geworden.»

Peter Wuffli, Präsident des Verwaltungsrats der Partners Group, fügte hinzu: «Die Etablierung eines Global Executive Board mit Führungskräften aus sämtlichen Geschäftsbereichen ist ein natürlicher Schritt für unsere globale, wachsende Organisation. Die Präsenz sämtlicher Regionen auf höchster Managementebene ist entscheidend und das Global Executive Board kann dies gewährleisten.»

Personelle Rotationen

Im Rahmen der angepassten Managementstruktur meldet Partners Group ausserdem zwei Rotationen im Executive Committee, die ebenfalls zum 1. Januar 2015 in Kraft treten. Jürg Wenger entschied sich von seiner operativen Rolle als Chief Operating Officer zurückzutreten und anstatt dessen einen aktiven Beitrag zu Initiativen im Bereich Human Capital Management zu leisten und die Leitung von wichtigen internen Büroinfrastrukturprojekten in den jeweiligen Niederlassungen des Unternehmens zu übernehmen.

Er ist seit 1999 bei der Partners Group beschäftigt und hat während dieser Zeit im Rahmen seiner Beschäftigung eine entscheidende Rolle dabei gespielt, die technischen und operativen Voraussetzungen für das rasante Wachstum des Unternehmens auf heute über 700 Mitarbeiter in 18 Niederlassungen zu schaffen. Im Anschluss an seinen Wechsel werden die Personal- und Technologieabteilung direkt an die beiden Co-CEOs Bericht erstatten.

Von Asien zurück nach Amerika

Zudem wird Andreas Baumann zum 1. Januar 2015 neues Mitglied des Executive Committee werden. Er hat ausserdem seinen Sitz in die USA verlegt und wird dort seine neue Rolle als Head Americas antreten, nachdem er über mehrere Jahre erfolgreich das asiatische Private Equity Geschäft der Partners Group aus Singapur heraus leitete.

Baumann ist seit 2003 bei der Partners Group beschäftigt, zunächst in der Niederlassung in New York, wo er über sieben Jahre die Investitionsaktivitäten im Bereich Private Equity in Amerika ausbaute, bevor er 2010 sein Mandat in Asien wahrnahm. Andreas Baumann ist Mitglied des Global Investment Committee, das führende Gremium der Unternehmung in Bezug auf Investitionsempfehlungen, und wird sich in seiner neuen Funktion auf Portfoliolösungen für grosse Mandatskunden in Nord- und Südamerika fokussieren.

Die Führungsleute im Überblick

Die Mitglieder des neuen Global Executive Board der Partners Group sowie ihre Funktionen zum 1. Januar 2015 sind nachstehend aufgelistet. Die mit einem Stern markierten Namen sind auch Mitglieder des Executive Committee:

  • Pam Alsterlind, Partner, Co-Head Private Real Estate
  • Claude Angéloz, Partner, Co-Head Private Real Estate*
  • Andreas Baumann, Partner, Head Americas, Head Integrated Investments*
  • René Biner, Partner, Co-Head Investments*
  • Lukas Bucher, Managing Director, Head Human Resources
  • Gonzalo Fernández Castro, Managing Director, Private Equity Directs
  • André Frei, Partner, Co-CEO*
  • Felix Haldner, Partner, Head Investment Structures*
  • Juri Jenkner, Partner, Co-Head Private Debt
  • Sergio Jovele, Managing Director, Co-Head Investment Solutions Europe & Middle East
  • Andreas Knecht, Partner, General Counsel*
  • David Layton, Managing Director, Head Private Equity Americas
  • Kevin Lu, Managing Director, Head Investment Solutions Asia
  • Marlis Morin, Partner, Head Client Services*
  • Stefan Näf, Partner, Head Investment Solutions*
  • Brandon Prater, Managing Director, Co-Head Private Infrastructure
  • Christoph Rubeli, Partner, Co-CEO*
  • Stephan Schäli, Partner, Head Private Equity*
  • Raymond Schnidrig, Managing Director, Chief Technology Officer, Head Technology
  • Martin Scott, Managing Director, Head Investment Solutions Australia
  • Michael Studer, Partner, Chief Risk Officer, Head Investment Services*
  • Cyrill Wipfli, Partner, Chief Financial Officer, Head Finance*

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Selection

Das sind die grössten Family Offices

Ein Ranking zeigt, wem superreiche Familien ihr Geld anvertrauen.

Selection

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Bellevue

Der BB Healthcare Trust ist an der London Stock Exchange mit einem Volumen von 150 Millionen Pfund gelistet. Der erste Handelstag ist der 2. Dezember. Portfoliomanager des Trusts ist Bellevue Asset Management.

Die Ende Oktober angekündigte Lancierung der Beteiligungsgesellschaft BB Healthcare Trust plc an der London Stock Exchange wurde erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen eines Aktienplatzierungs-programms konnte in der Erstemission ein Platzierungsvolumen von GBP 150 Mio. realisiert werden. Der erste Handelstag im Premium Segment der Londoner Börse ist der 2. Dezember 2016 (ISIN: GB00BZCNLL95, Bloomberg-Ticker: BBH LN).

Acron

Die auf Immobilieninvestments spezialisierte Acron hat den Kauf des projektierten Sheraton Fisherman‘s Wharf Hotels im kalifornischen San Francisco abgeschlossen. Das gesamte Investitionsvolumen bewegt sich im mehrfachen, dreistelligen Millionenbereich und stellt damit das bisher grösste Einzelinvestment der Acron-Gruppe dar.

Raiffeisen

Die beiden Raiffeisenbanken Fulenbach-Murgenthal-Langenthal und Oberes Gäu-Aare haben sich für einen Zusammenschluss entschieden. Die neue Raiffeisenbank soll unter dem Namen «Raiffeisenbank Aare-Langete» auftreten.

Schroder

Schroder Real Estate hat drei Schweizer Geschäftsimmobilien für den kotierten Immoplus-Fonds erworben. Die Transaktion bringt das Fondsvermögen auf rund 1,5 Milliarden Franken. Das Portfolio hat Rockspring Investment Managers verkauft. Es handelt sich dabei um vollständig vom «Do it yourself»-Spezialisten Hornbach Baumarkt gemietete Liegenschaften.

Glarner Kantonalbank

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) weitet die Laufzeiten ihrer angebotenen Hypotheken aus. In Filialen erworbene Hypotheken können neu eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren haben, online erworbene eine solche von bis zu 20 Jahren. Käufer sollen somit länger von tiefen Zinsen profitieren können.

Zurich

Die Zurich Gruppe Deutschland hat den Altezza Bürokomplex in München erworben. Verkäufer des 2009 erbauten Bürogebäudes ist die Warburg-HIH Invest Real Estate. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Beraten wurde Zurich bei der Transaktion durch Luther Köln.

BEKB

Die BEKB Roggwil wird per 30. Juni 2017 in die Niederlassung Langenthal integriert. Die betroffenen Mitarbeitenden werden bei der BEKB weiterbeschäftigt. Die Integration erfolgt, weil sich das Kundenverhalten im Bankgeschäft stark verändert hat.

UBS

Mit Blick auf die Art Basel im amerikanischen Miami fasst die Schweizer Grossbank ihre erhebliche Kunstsammlung in einem neuen Bildband zusammen. Das Buch «UBS Art Collection: To Art its Freedom» wird an Januar 2017 erhältlich sein.

Vontobel AM

Die europäische Ratingagentur Feri EuroRating Services und die Verlagsgruppe Handelsblatt haben die Schweizer Bank Vontobel als besten Asset Manager für Rohstoffe in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet.

weitere News