Schwaninger: Auf Kufen und auf High-Heels

Schwaninger_80Im Winterhalbjahr sorgen zahlreiche Russinen und Ukrainerinnen für Aufsehen an den Cocktail-Partys so mancher Firmen.

Im Swissôtel ist die Hölle los, wenn Art on Ice stattfindet. Firmen geben ihre Cocktailpartys, bevor man ins wenige Gehminuten entfernte Hallenstadion marschiert (für High-Heels-Trägerinnen gibt es Shuttlebusse).

Bauunternehmer Walter Beller lädt traditionell in den 31. Stock des Hotels. Es gibt Rosé-Champagner und Sushi – die Gästeschar ist illuster. Eiskunstläuferin Denise Biellmann, mit Colin Dawson, ist die Prominenteste in der Runde.

Zurzeit tritt sie in Frankfurt auf. Jewgeni Pluschenko, mit Sarah Meier und Stéphane Lambiel einer der Stars von Art on Ice, übte schon mit vier Jahren die Biellmann-­Pirouette.

Walter Beller hat eine flamboyante Frau: die Ukrainerin Irina Beller. Man ist immer gespannt, was sie trägt. Diesmal Diamantohrringe von Van Cleef & Arpels und eine taillenkurze Pelzjacke (russischer Luchs, mit geschorenem Nerz besetzt) von Pelz Bang.

Ukrainerinnen und Russinnen tragen Schmuck und Pelze ungenierter als andere Frauen. So kam Berufsrussin Ljuba Manz (Hotel St. Gotthard) in der Chinchilla-Jacke, in der man sie seit Jahren sieht.

Felix_GutzwillerIrina Bellers Schwester Alona Kalberer (ist Russin, weil sie sich bei der Wahl der Staatsbürgerschaft anders entschied), Juristin bei Viktor Vekselberg und mit dessen engem Mitarbeiter David Kalberer verheiratet, liess sich entschuldigen. Sie ist im fünften Monat, da geht man nicht mehr so gerne aus.

Unter den Gästen: Mediziner und Ständerat Felix Gutzwiller (Bild); er kennt Irina Beller vom Kickboxen. Seine Frau Silvia Gutzwiller (sehr schöne Blondine) blieb zu Hause – mit Grippe im Bett.

Alt-Regierungsrätin Rita Fuhrer (sah jung aus im ärmellosen Etuikleid und mit Kurzhaarfrisur) und ihr Mann Fredy Fuhrer, der Schwyzer Regierungsrat Walter Staehlin und Lisbeth, Bruno Frick, Ständerat aus dem Kanton Schwyz (immer noch Single).

Frick und Beller haben sich am Opernball kennengelernt, sind Nachbarn in Pfäffikon. Leopold Weinberg, der Sohn von Charlotte Weinberg, die als Tochter des Generalunternehmers Karl Steiner einige Immobilien geerbt hat (Walter Beller steht ihr mit Rat und Tat zur Seite).

Leopold Weinberg – sein Vater Franz Weinberg ist emeritierter Professor für Mathematik an der ETH – hat Architektur studiert, war bis vor kurzem bei seinem Onkel Peter Steiner in der Generalunternehmung tätig, die heute mit dem indischen Infrastrukturkonzern HCC fusioniert hat.

Jetzt tat er den Sprung in die Selbstständigkeit: Mit Adrian Hagenbach gründete er die Jugendstil AG, die als neuer Betreiber des Basler Volkshauses den Zuschlag bekam. Weinberg strahlt: «Ich bin stolz, dass wir uns gegen die starken lokalen Bewerber durchsetzten.»

Seine Mutter vermachte ihm aus ihrem Immo-Portfolio auch das Hotel und Restaurant Helvetia, im Volksmund «Helvti» genannt. Weinberg ist Junggeselle, Irina Beller analysierte scharfsinnig: «Du hast eine fantastische Mutter, da liegt die Latte hoch.» Von der Bank Vontobel war Franco Sammarchi da – von Swiss Casinos der Chef Peter Meier sowie Alwin Knecht.

***

Die Hochzeit des Jahres naht, und interessant werden die Wege, die Kate Middleton in der Schweiz gegangen ist. Als Kind kam sie mit ihren Eltern nach Mürren zum Skifahren. Man stieg im Hotel Eiger ab.

Shawne_Fielding***

Wolf Wagschal (Posthaus) kam von St. Moritz nach Zürich, organisierte im Rive Gauche zum 13. Mal den «Dine & Dance»-Abend. Seine aus Polen stammende Freundin Monica Babilon sang.

Unter den Gästen: Shawne Fielding (wie immer blendender Laune), Beat Meyerstein (das «Meylenstein», das seine Töchter führen, hat neu ab 16 Uhr geöffnet, «weil ganztags unrentabel war»), Uhrenfabrikant Daniel Dreifuss (Maurice de Mauriac) mit Ehefrau Claudia Ginocchio.


Schwaninger_1_1Hildegard Schwaninger (Bild) publiziert ihre Kolumne exklusiv für «Tages-Anzeiger», Tagesanzeiger.ch/Newsnetz und das Schweizer Finanzportal finews.ch.

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Selection

Grauenvolle Arbeitstage eines Investmentbankers

Die erschreckende Chronik eines 24-Stunden-Tages.

Selection

Selection

Das sind die teuersten Sportwagen

Ferraris, Lamborghinis oder Porsches erregen kaum mehr Aufmerksamkeit, ausser es handelt sich um ein seltenes Modell.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Bellevue

Der BB Healthcare Trust ist an der London Stock Exchange mit einem Volumen von 150 Millionen Pfund gelistet. Der erste Handelstag ist der 2. Dezember. Portfoliomanager des Trusts ist Bellevue Asset Management.

Die Ende Oktober angekündigte Lancierung der Beteiligungsgesellschaft BB Healthcare Trust plc an der London Stock Exchange wurde erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen eines Aktienplatzierungs-programms konnte in der Erstemission ein Platzierungsvolumen von GBP 150 Mio. realisiert werden. Der erste Handelstag im Premium Segment der Londoner Börse ist der 2. Dezember 2016 (ISIN: GB00BZCNLL95, Bloomberg-Ticker: BBH LN).

Acron

Die auf Immobilieninvestments spezialisierte Acron hat den Kauf des projektierten Sheraton Fisherman‘s Wharf Hotels im kalifornischen San Francisco abgeschlossen. Das gesamte Investitionsvolumen bewegt sich im mehrfachen, dreistelligen Millionenbereich und stellt damit das bisher grösste Einzelinvestment der Acron-Gruppe dar.

Raiffeisen

Die beiden Raiffeisenbanken Fulenbach-Murgenthal-Langenthal und Oberes Gäu-Aare haben sich für einen Zusammenschluss entschieden. Die neue Raiffeisenbank soll unter dem Namen «Raiffeisenbank Aare-Langete» auftreten.

Schroder

Schroder Real Estate hat drei Schweizer Geschäftsimmobilien für den kotierten Immoplus-Fonds erworben. Die Transaktion bringt das Fondsvermögen auf rund 1,5 Milliarden Franken. Das Portfolio hat Rockspring Investment Managers verkauft. Es handelt sich dabei um vollständig vom «Do it yourself»-Spezialisten Hornbach Baumarkt gemietete Liegenschaften.

Glarner Kantonalbank

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) weitet die Laufzeiten ihrer angebotenen Hypotheken aus. In Filialen erworbene Hypotheken können neu eine Laufzeit von bis zu 15 Jahren haben, online erworbene eine solche von bis zu 20 Jahren. Käufer sollen somit länger von tiefen Zinsen profitieren können.

Zurich

Die Zurich Gruppe Deutschland hat den Altezza Bürokomplex in München erworben. Verkäufer des 2009 erbauten Bürogebäudes ist die Warburg-HIH Invest Real Estate. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Beraten wurde Zurich bei der Transaktion durch Luther Köln.

BEKB

Die BEKB Roggwil wird per 30. Juni 2017 in die Niederlassung Langenthal integriert. Die betroffenen Mitarbeitenden werden bei der BEKB weiterbeschäftigt. Die Integration erfolgt, weil sich das Kundenverhalten im Bankgeschäft stark verändert hat.

UBS

Mit Blick auf die Art Basel im amerikanischen Miami fasst die Schweizer Grossbank ihre erhebliche Kunstsammlung in einem neuen Bildband zusammen. Das Buch «UBS Art Collection: To Art its Freedom» wird an Januar 2017 erhältlich sein.

Vontobel AM

Die europäische Ratingagentur Feri EuroRating Services und die Verlagsgruppe Handelsblatt haben die Schweizer Bank Vontobel als besten Asset Manager für Rohstoffe in Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet.

weitere News