Hacker-Angriff auf Finanzstellen-Website

Die Online-Plattform «eFinancialCareers» wurde Opfer einer Hacker-Attacke, wie Recherchen von finews.ch ergaben. Sie hat nun Abklärungen eingeleitet.

Vergangene Woche musste man bei «eFinancialCareers» in London feststellen, dass unbekannte Hacker Zugriff auf die Benützer-Daten der Plattform hatten. Dabei wurden Tausende von Namen, Informationen und Passwörter gestohlen, wie das Unternehmen einräumt.

«eFinancialCareers» ist eine international weit verbreitete Online-Stellenvermittlungs-Plattform, die auf die Finanzbranche spezialisiert und auch in der Schweiz aktiv ist. Sie bietet neben ihrem Stellenangebot auch verschiedenste Informationen zur Finanzwelt an.

Herber Vertrauensverlust

eFinancialCareers ist ein Unternehmen der Dice Holding Inc. Gruppe, die an der New York Stock Exchange kotiert ist. (Ticker: DHX). Allerdings dürfte die Website nun einen herben Vertrauensverlust erleiden, da sich viele Leute – im vermeintlichen Glauben anonym – auf dieser Plattform angemeldet haben und nun sozusagen «öffentlich» sind.

Das Unternehmen nimmt den Vorfall sehr ernst und versucht denn nun auch, die Wogen zu glätten, indem sie ihren Benützern ein Email mit nachstehendem Inhalt zugestellt hat:

Information an die Benützer


This week, we detected illegal access of the eFinancialCareers database which compromised our users' information. We believe that our registered users' names, email addresses, registered countries and encrypted passwords have been accessed. At this time, our forensic teams have implemented countermeasures and continue to investigate.


We are not immune from illegal attempts to access and extract information, as is the case with many organizations which maintain large information databases. Although we constantly review and improve our security features, unfortunately on this occasion, some information was taken, for which we offer our full apology.

Because email addresses were compromised, there is a possibility that you may receive unsolicited emails requesting further personal data, which could appear to come from eFinancialCareers. Please be on the alert for this type of email and inform us at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! if you receive anything suspicious.

Helpful advice on how to protect yourself from email scams is available on the homepage of our website. To help you determine whether communications from us are genuine, below is a list of things we do not do:

• We do not ask for your personal financial information in an email, and never ask for bank account or credit card information to be sent via email.

• We do not send out emails with executable or compressed (zipped) files, or attachments other than PDF and Word documents.

• We will never ask for your password via phone or email. (You will only be required to enter your password when logging onto eFinancialCareers.com).

• We will never ask for your Social Security or National Insurance number.

• Employer and recruiter enquiries from eFinancialCareers will never ask you to wire funds or accept payments for services.

As a precaution, the next time you access your eFinancialCareers account, you will be asked to reset your password.

We are taking this attack seriously and have already put security measures into place to prevent further loss of data. We will continue to review and improve our security features. We are sorry for any inconvenience this may cause you. Please do not hesitate to contact us to ask us any questions you may have relating to this security incident.

Mit freundlichen Grüssen,

James Bennett
Managing Director
eFinancialCareers, EMEA & Asia Pacific

Constance Melrose
Managing Director
eFinancialCareers, North America

 

 

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Ideen aus fünf Kontinenten für die Bank der Zukunft.

Selection

Selection

Die USA, das neue Steuerparadies

Milliarden von Offshore-Geldern fliessen in die USA - die Vereinigten Staaten sind die neue Schweiz.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Allianz Suisse

Der Versicherer hat in der Romandie Wohn- und Büroimmobilien im Volumen von rund 290 Millionen Franken erworben. Dabei handelt es sich bislang um die grösste Immobilieninvestition in der Westschweiz für die Allianz Suisse. Angesichts des anhaltenden Tiefzinsumfelds investiert der Versicherer verstärkt in Immobilien.

Swiss Re

Die Ratingagentur Fitch hat das Rating für Finanzstärke für den Rückversicherer Swiss Re mit AA– und den Ausblick mit «stabil» bestätigt. Auch das Langfristrating bleibt mit stabilem Ausblick unverändert bei A+.

Swiss Life

Swiss Life Asset Managers erweitert ihr Immobilienportfolio in Deutschland um das Wohn- und Geschäftshaus Bernsteincarré in Leipzig. Auf 6'500 qm Mietfläche werden Geschäfte, Gastronomie und Büros entwickelt. Hinzu kommen 18 Wohnungen. Das Projekt befindet sich aktuell im Bau, die Fertigstellung ist für 2017 vorgesehen.

Syz Asset Management

Am 1. Dezember hat der internationale Vermögensverwaltungs-Arm der Genfer Bank Syz eine Niederlassung in München eröffnet. Wie finews.ch exklusiv berichtete, wird die Niederlassung von Michael Schlieper, Region Head Deutschland und Österreich, geleitet.

Varia US Properties

Die Zuger Immobilienfirma Varia US Properties hat am Donnerstag ihren ersten Handelstag an der Schweizer Börse SIX. Insgesamt wurden 3,5 Millionen Aktien zu einem Preis von 35 Franken ausgegeben. Varia konzentrier sich auf den US-Miethäusermarkt.

Banco Stato

Das Dotationskapital der Tessiner Kantonalbank wird massiv von 240 auf 500 Millionen Franken ausgeweitet. Dies teilte der Kanton Tessin als Eignerin des Instituts mit.

Geldwäscherei

Das vierte GAFI-Länderexamen zur Bekämpfung der Geldwäscherei und Terrorismus-Finanzierung stellt der Schweiz ein gutes Zeugnis aus. Nur Italien und Spanien schnitten bisher besser ab. Kritisiert wurde etwa, dass hierzulande der Schwellenwert für Bargeld-Transaktionen bei 25'000 Franken liegt. Das ist mehr als der vorgesehene GAFI-Schwellenwert von 15'000 Dollar.

Swiss Life

Der Immobilienfonds von Swiss Life REF Swiss Properties kauft eine Immobilie in der Innenstadt von Basel. Damit steigt der Wert des Immobilienportfolios auf 620 Millionen Franken. Zur Finanzierung weiterer Akquisitionen will Swiss Life dem Fonds weitere 100 Millionen Franken zuführen. Dies soll über eine Kapitalerhöhung geschehen. Geplant ist die Emission neuer Anteile mit einem Bezugsverhältnis von 5:1.

Temenos

Die staatliche ägyptische Housing and Development Bank, einer der grossen Hypotheken-Institute im nahöstlichen Land mit 1,5 Millionen Kunden, ist auf das Kernbanken-System von Temenos migriert. Der Genfer Bankensoftware-Hersteller wurde dabei von der ägyptischen Partnerfirma Masaref unterstützt.

weitere News