Personal-Karussell Dezember 2012

  • Nidwaldner Kantonalbank:  Ivan von Deschwanden, Kundenberater im Segment Privat- und Geschäftskunden in Stans, wurde zum Handlungsbevollmächtigten ernannt.
  • UBS: Die Schweizer Grossbank hat sich im Rahmen ihres Sparprogramms nach nur zwei Jahren vom Fixed-Income-Spezialisten Gianluca Ziglio getrennt. Dieser ist 2010 von der WestLB zur UBS gestossen.
  • SVSP: Der Vorstand des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte (SVSP) hat Jan Schoch, CEO von EFG Financial Products, als Nachfolger von Irene Brunner in den SVSP-Vorstand gewählt. Brunner tritt aus dem Vorstand zurück, da sie im November ihren bisherigen Arbeitgeber Royal Bank of Scotland verlassen hat.
  • Lombard Odier: Patrick Crowley übernimmt den Posten eines Senior Vice President in der New Markets Group der Genfer Privatbank. In dieser Funktion wird er einige Schlüsselkunden in der Golf-Region betreuen und dabei an Christophe Lalandre, Chef der Vereinigten Arabischen Emirate und von Oman bei Lombard Odier berichten. Crowley bringt mehr als zwanzig Jahre Berufserfahrung mit und arbeitet zuletzt bei ABN Amro Jersey, wo er Country Executive war.
  • Credit Suisse: Lewis Wong, der bei der CS als Head of Illiquid Credit Trading fungierte, hat zum Investmentbanking der russischen VTB Capital gewechselt und wird von Hongkong aus tätig sein.
  • Postfinance: Andreas Fitze, Leiter Informatik-Governance, Strategie und Sicherheit bei der Postfinance, wechselt als Group CIO zum Rüstungskonzern Ruag. Damit wird er auch Mitglied der Geschäftsleitung.
  • Global Financial Products: Die Finanzintermediärin für strukturierte Produkte erweitert ihr Quantitative Risk Management-Team um den den Spezialisten Samuel Quinodoz. Auf grund der steigenden Nachfrage nach Beratung in der Strukturierung von individuellen Lösungen baut das Unternehmen zudem sein Sales-Team um Michel Laterza, einem erfahrenen Derivatexperten, aus.
  • Invesco Asset Management: Zum neuen CEO und Head of Wholesale der Schweizer Invesco-Tochtergesellschaft wurde Reto Meisser ernannt. Der 49-jährige Meisser war zuvor bei Swiss & Global Asset Management als Executive Director für den Bereich Wholesale Schweiz verantwortlich. Zuvor bekleidete er Führungsaufgaben bei Julius Bär und Credit Suisse in Zürich und London. Invesco Asset Management (Schweiz)  gehört zur Invesco-Gruppe, einer der weltweit grössten unabhängigen Vermögensverwaltungsgesellschaften mit einem verwalteten Vermögen von über 677 Milliarden Dollar.
  • Maklerzentrum: Roland Nef besetzt die neu geschaffene Stabsstelle zuhanden der Geschäftsleitung. Zu seinen Aufgaben gehören die Analyse des Geschäftsmodells sowie das Entwickeln einer Strategie für die nachhaltige Sicherung des Erfolges und für die Weiterentwicklung der Maklerzentrum Schweiz AG.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
  • Veganer wegen Geldschein auf den Barrikaden
  • Was Banken gar nicht mögen: Weibliche Whistleblower
mehr

SELECTION

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

So reagiert man perfekt, wenn man plötzlich den blauen Brief kriegt.

Selection

Selection

Die zehn besten Steuerparadiese

Wohin, wenn man keine oder kaum Steuern zahlen will?

Selection