News ganz kurz — Februar 2014

Finma

Der Verwaltungsrat soll entschieden haben: Laut «Reuters» will er dem Bundesrat Mark Branson als neuen Direktor der Finma vorschlagen. Die Nachrichtenagentur beruft sich auf «three people familiar with the matter».

Datenleck

Das CD-Problem von HSBC hat auch Tansania erreicht: Insgesamt 17 Bürger wurden geoutet, weil sie gut 175 Millionen Franken auf HSBC-Konten in Genf hatten. Die Daten waren offenbar über französische Behörden nach Nairobi gelangt.

Mehr Bonus

London: Senior Banker im Bereich M&A erhalten für das Jahr 2013 einen durchschnittlichen Bonus von umgerechnet 450'000 Franken. Das waren rund 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr. 

UBS: CS ein «Buy»

Die UBS lässt die Einstufung für CS auf «Buy» mit einem Kursziel von 33,50 Franken. Im US-Steuerstreit könnte es zwar eine unerwartet hohe Busse setzen. Doch Kursschwächen böten auch Kaufchancen. Zu beachten aber: eventuell tiefere Markterwartungen fürs erste Quartal.

Credit Suisse

Die Bank will ihren CS Equity Fund Small and Midcap Germany für Neugelder schliessen. Die Limite liegt bei 700 Millionen Euro. Das Fondsmanagement sieht zurzeit nur noch begrenzte Möglichkeiten im vorgegebenen Anlageuniversum.

Vontobel

Das Asset Management der Privatbank hat vier seiner in Luxemburg beheimateten Fonds umbenannt. Aus den Namen der Fonds wurde das Wort «Value» entfernt. Es sei irreführend, weil es den Anlagestil nicht richtig wiedergebe.

Deutsche Vermögen 

Pro Kopf liegt das individuelle Nettovermögen in Deutschland bei 83'000 Euro. Das reichste Prozent hat durchschnittlich ein Nettovermögen von 800'000 Euro. Gut 20 Prozent besitzen gar kein Vermögen. 

Syz

Die Genfer Privatbank Syz expandiert in Skandinavien und hat zwölf ihrer Oyster Funds in Schweden registrieren lassen. Bisher ist die Oyster Funds-Family in zehn europäischen Ländern registriert.

Sallfort Privatbank

Das Finanzinstitut begleitet die Neue Zürcher Zeitung bei der bereits angekündigten Akquisition der Itonex. Dieses Unternehmen steht hinter dem Wirtschaftsinformationsdienst Moneyhouse.

B-Source

Die Banque de Dépôts et de Gestion hat die Informatiklösung B-Source Master übernommen. Im November 2013 war die Bank in Lausanne von der Banque Cramer & Cie übernommen und mit ihr zusammengelegt worden. Die Integration der Banque de Dépôts et de Gestion wurde im Dezember 2013 abgeschlossen.

Credit Suisse

Die chinesische Sina Corp will den Börsengang ihres Blog-Services Sina Weibo mit der Credit Suisse und mit Goldman Sachs durchführen. Das IPO soll im zweiten Quartal stattfinden und ein Volumen von rund 500 Millionen Dollar haben.

RUZ Raiffeisen

Am 20. März 2014 nimmt das RUZ Raiffeisen Unternehmerzentrum in Gossau in den Räumen einer ehemaligen Bettenfabrik seinen Betrieb auf. Das RUZ ist eine Werkstatt für KMU, wo Unternehmer von Unternehmern von der Gründung bis zur Nachfolgeregelung in allen Bereichen des unternehmerischen Lebens begleitet werden – ganz im Sinn der genossenschaftlichen Kernidee von Raiffeisen.

Crealogix

Das Schweizer Software-Haus Crealogix präsentiert an der FinovateSpring-Konferenz Ende April 2014 im amerikanischen San Jose eine Neuheit aus ihrem Produktangebot für die digitale Bank. Kurze interaktive E-Learning-Einheiten werden dabei direkt in Online-Finanztransaktionen des Bankkunden eingebaut mit dem Ziel, das Finanzwissen des Kunden zu erweitern und gleichzeitig die regulatorischen Anforderungen der Bank zu erfüllen

RBS

Die Royal Bank of Scotland soll Ende Februar den Abbau von 30'000 Stellen ankündigen, berichten britische Medien. Der Grund sei ein massiver Verlust von über 7 Milliarden Pfund für 2013. Seit die Bank 2008 zu 80 Prozent verstaatlicht worden ist, hat sie bereits 40'000 Stellen abgebaut.

Credit Suisse

Die Grossbank hat ihren ersten CMBS seit 2008 verkauft. Die Commercial Mortgage Backed Security ist an zwei Hotels im US-Bundesstaat Kalifornien gebunden. Der Deal beläuft sich gemäss Bloomberg auf 187 Millionen Dollar. Wall Street hat 2013 für 80 Milliarden Dollar CMBS herausgegeben, doppelt so viel wie 2012.

Hedge Funds

Die Deutsche Bank schätzt nach einer Umfrage bei Investoren, dass sich in diesem Jahr die Zuflüsse verdreifachen könnten. Erwartet werden für 2104 Zuflüsse in der Höhe von 171 Milliarden Dollar und ein Wertzuwachs von 191 Milliarden Dollar.

Zuflüsse in Schweizer Fondsmarkt

Die Anleger haben im Januar wieder vermehrt Gelder in Anlagefonds investiert. Netto flossen neue Mittel in der Höhe von 1,2 Milliarden Franken zu. Das Vermögen erhöhte sich gegenüber dem Vormonat um 1,2 Milliarden auf 754,5 Milliarden Franken.

Temenos

Der Banken-Software-Anbieter steigerte im 4. Quartal den Gewinn pro Aktie um 38 Prozent auf 58 Rappen. Er will 2013 Marktanteile gewonnnen haben. Die Dividende soll um 25 Prozent auf 35 Rappen erhöht werden.

Zurich lanciert Risiko-Prüfsystem für Makler

Mit dem Risiko-Tool können Makler bei Biometrie-Produkten anhand der Gesundheitsangaben das Risiko des Kunden einschätzen. Das System ist in die Online-Rechner-Software der Zurich eingebunden.

ZKB mit bester Bonität

Die Ratingagentur Fitch hat das AAA-Rating der Zürcher Kantonalbank erneut bestätigt. Fitch begründet die höchste Bonitätsstufe mit der starken Wettbewerbsposition der ZKB, dem moderaten Risikoprofil, der starken Eigenkapitalbasis und ihrer Staatgarantie.

Credit Suisse und UBS in Asien ausgezeichnet

Die beiden Grossbanken erreichten Spitzenplätze in der Vergabe der Asset Asian Awards 2013. Dabei wurde die UBS in drei und die Credit Suisse in zwei Kategorien als Beste der Branche gekürt.

Julius Bär ausgezeichnet

Das deutsche Portfolio-Management der Bank wurde in zwei Anlageklassen (Defensiv und Ausgewogen) von der «WirtschaftsWoche» mit dem ersten Rang ausgezeichnet.  J. Safra Sarasin belegte Platz 5 respektive 6 und das UBS Asset Management erreichte Rang 7 in der Kategorie Ausgewogen.

Firmen wachsen dank Auslandserfolg

2013 erzielten die 26 Wachstumschampions der Schweiz 17 Prozent ihres Umsatzes im Raum Asien/Pazifik – eine Zunahme von 5 Prozentpunkten gegenüber 2008 und 10 Prozent mehr als die weniger erfolgreichen Top500. Die zeigt eine Studie von Accenture.

Überaltete VR

Mehr als die Hälfte der Mitglieder der Verwaltungsräte in der Schweiz sind zwischen 61 und 70 Jahre alt. Führend ist Schweiz aber, wenn es um die Anzahl VR-Mandate pro Mitglied geht. Dies zeigt eine Studie von Heidrick &  Struggels.

Airbus kauft Bank

Der Flugzeug-Hersteller übernimmt die Salzburg München Bank; diese war bislang im Besitz der österreichischen Raiffeisenbank. Die künftige «Airbus Group Bank» soll den Konzern bei Finanzierungs-Angeboten flexibler machen.

Handy im Flugzeug

Die Airline Swiss wird künftig den Gebrauch von Smartphones und Tablets im Flugzeug erlauben. Dies gilt auch für Start und Landung. Die neue Regelung gilt vermutlich ab Mitte 2014.

SLR Riggisberg

Der Jahresgewinn der Spar- und Leihkasse Riggisberg erreichte letztes Jahr 1,15 Millionen Franken nach 1,24 Millionen Franken im Jahr 2012.

Ex-Dexia

Dexia Asset Management  heisst neu Candriam – abgekürzt für «Conviction and Responsability in Asset Management». Der Namenswechsel wurde nötig nach der Übernahme der Fonds-Gesellschaft durch New York Life.

Mobimo

Das Immobilienunternehmen erzielte 2013 einen Reingewinn von 63 Millionen Franken; 2012 waren es 48 Millionen gewesen. Die Dividende soll um 5,6 Prozent auf 9,50 Franken steigen.

Vertrauensverlust

Nur 27 Prozent der Anleger halten in Deutschland die Vertrauenswürdigkeit ihres Bankberaters für hoch oder sehr hoch – vor fünf Jahren waren es noch 39 Prozent gewesen. Das ergab eine Studie der Ruhr-Universität Bochum.

Crowdfunding

Sir Richard Branson lanciert eine Crowdfunding-Plattform für Kleinfirmen. Der Name: E2Exchange. Daran beteiligen sich diverse weitere britische Erfolgsunternehmer.

Stellenabbau

Die britische Grossbank Barclays will zur Kostenoptimierung rund 12'000 ihrer 140'000 Stellen streichen, davon 5'000 ausserhalb Grossbritanniens. 

Boni

Die britische Grossbank Barclays erhöhte ihren Bonuspool für 2013 um 10 Prozent auf 2,38 Milliarden Pfund (rund 3,5 Milliarden Franken). 

Falcon Private Bank

Die Bank erneuert ihre Unterstützung für das Garage Center für zeitgenössische Kunst und Kultur in Moskau und tritt als Partnerin der Ausstellung «Personal Choice» auf.

Vermögende Chinesen

Knapp zwei Drittel der Chinesen mit mehr als 1,6 Millionen Dollar wollen China den Rücken kehren oder haben das Land schon verlassen. Beliebte Ziele sind die USA, Europa, Kanada, Australien, Singapur.  

Neuer Immo-Index

Die Basler Kantonalbank lanciert einen Eigenheim-Index für die Nordwestschweiz. Er wird künftig zweimal pro Jahr publiziert.

Boni

Die Deutsche Bank beschränkt die Bar-Boni auf für das letzte Jahr auf 300'000 Euro. Bereits für 2012 hatte diese Obergrenze gegolten.

Engel & Völkers

Der Immobilien-Makler gründet in Deutschland eine eigene Investmentberatungs-Firma. Der Sitz des neuen Unternehmens ist in Hamburg.

Swiss Fund Data

Die Swiss Fund Data wählte Morningstar zur neuen Lieferantin von Daten zum Fondsmarkt. Morningstar soll die vorhandenen Daten ergänzen und die Statistiken ausbauen. Zudem werden alle in der Schweiz zugelassenen Fonds übers Internet zugänglich gemacht.

SLK Münsingen

Nachdem der Bruttogewinn leicht um 0,5 Prozent auf 9,5 Millionen Franken angestiegen ist, erzielte die Spar- und Leihkasse Münsingen 2013 einen unveränderten Reingewinn von 3,2 Millionen Franken.

Stundenlöhne

Im Investmentbanking in London erzielt ein Analyst einen Stundenlohn von 16 Pfund, ein Vice President kommt auf 56 Pfund, ein Managing Director auf 188 Pfund. Dies ergab eine Auswertung der Datenbank Emolument, bei der Löhne und Boni mit der Arbeitszeit verrechnet wurden.

UBS ETF

Die Grossbank hat eine neue Website für ihre ETF-Palette. Sie führt zu 189 Fonds, die sich nach zehn Kriterien filtern lassen – Assetklasse, Länder, Themen, repliziert versus synthetisch…

Obwaldner Kantonalbank

Das Institut erzielte 2013 einen stagnierenden Gewinn von 13,8 Millionen Franken. Für 2014 rechnet die Bank mit einem «ansprechenden» Ergebnis.

Neue Finanzmesse

Die Veranstalter des Strukturierte Produkte Forums und der Fondsmesse legen beiden Finanzmessen zusammen. Daraus entsteht die grösste Schweizer Finanzmesse für institutionelle Investoren und Privatanleger. Das neue Format wird 2015 unter dem Namen «FINANZ'15» lanciert.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
mehr

GETWITTER

SELECTION

Selection

Denke nach und werde reich

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Eigenschaft alle Millionäre teilen?

Selection