News ganz kurz — Januar 2016

CFA

Über 22‘000 Kandidaten weltweit haben die erste von drei Prüfungen zum begehrten Titel des Chartered Financial Analyst (CFA) im Dezember 2015 bestanden. Dies entspricht einer Erfolgsquote von 43 Prozent. In der Schweiz traten bei den Dezemberprüfungen 454 Kandidaten an, rund 6 Prozent mehr als im Vorjahr.

«Hypi» Lenzburg

Die Hypothekarbank Lenzburg setzt auf die mobile Bezahllösung von Twint. Bankkunden können somit ihre Konten an die Twint-App anbinden. Twint wurde von der Postfinance entwickelt und konkurrenziert Paymit, die App, die von SIX, Swisscom und UBS entwickelt worden ist.

Pensionskasse SBB

Die Pensionskasse SBB (PK SBB), eine der grössten öffentlich-rechlichen Vorsorgewerke des Landes, erzielte 2015 eine Anlagerendite von 1,5 Prozent. Damit übertraf sie zwar den Durchschnitt der Schweizer Pensionskassen, blieb aber hinter ihrer Benchmark zurück. Gleichzeitig sank der Deckungsgrad zum Vorjahr von 107,3 auf 105,7 Prozent.

Nidwaldner KB

Die Nidwaldner Kantonalbank hat ihren Gewinn im Geschäftsjahr 2015 um knapp 5 Prozent auf 15,6 Millionen Franken gesteigert. Die Bank weist ihre Kennzahlen erstmals nach der neuen Rechnungslegung und dem «True and Fair-View Prinzip» aus. Trotz der schwierigeren Bedingungen im Zinsgeschäft und höherem Geschäftsaufwand will die Bank an ihrer Ausschüttungspolitik festhalten. Für Mitte 2016 hat das Institut einen neuen Markenauftritt angekündigt.

Ehre für CS-Topmanager

Helman Sitohang, Asien-Chef und Konzernleitungsmitglied der Credit Suisse ist vom asiatischen Finanzportal «FinanceAsia» mit Outstanding Achievement Award für 2015 geehrt worden. Sitohang habe die Bank in einem sehr fordernden und volatilen Marktumfeld im Jahr 2015 weiter vorangebracht. Sitohang stach über 260 Mitbewerber für den Award aus.

Schwyzer KB

Die Schwyzer Kantonalbank (SZKB) hat im letzten Geschäftsjahr einen Gewinn von 73,6 Millionen Franken erzielt und damit das Vorjahresniveau erreicht. Das Neukundengeschäft stach heraus: Die SZKB gewann im Jahresverlaufe 7'300 zusätzliche Kunden, wodurch ein Nettoneugeldzufluss von 466 Millionen Franken erreicht wurde. Das Kreditgeschäft lief ebenfalls auf Hochtouren. Die Bilanzsumme stieg um 9,6 Prozent auf 16,2 Milliarden Franken an.

Basler Taler

Auf der 45. Internationalen Basler Münzenmesse, die am 30. und 31. Januar 2016 im Kongresszentrum der Messe Basel stattfindet, wird die Degussa Goldhandel eine besondere Reihe antiker Münzen, die so genannten Basel-Taler, präsentieren. Die Silber- und Bronze-Stücke aus dem 17. Jahrhundert zeigen in verschiedenen Variationen bekannte Motive der Stadt Basel.

Temenos

Der Genfer Banken-Software-Spezialist hat die Nordea Bank Luxembourg auf seine Plattform migriert. Die Tochter des skandinavischen Finanzkonzerns Nordea betreibt vom Grossherzogtum aus das internationale Private Banking.

SVSP

Der Schweizerische Verband für Strukturierte Produkte nimmt die Tessiner Cornèr Bank als neues Aktivmitglied und Buy-Side-Vertreter in seinen Reihen auf. Auf die SVSP-Mitglieder kommen mittlerweile 95 Prozent des Marktvolumens Strukturierter Produkte in der Schweiz.

Gottex 

Beim Hedgefonds-Anbieter sind die ertragsgenierende Vermögen im vierten Quartal um 11 Prozent auf 7,36 Milliarden Dollar gesunken. Die Gesellschaft erwartet für das Jahr 2015 einen Verlust von 9 bis 10 Millionen Franken.

Compagnie Financière Tradition

Ab sofort ist auf der Devisen-Handelsplattform des Westschweizer Finanzbrokers der Forint handelbar. Die Aufnahme der ungarischen Währung verspricht hohe Handelsumsätze. Denn 90 Prozent der Forint-Transaktionen finden ausserhalb Ungarns statt.

UBS Real Estate

Die Grossbanken-Tochter UBS Real Estate hat 2015 ihre Präsenz in Deutschland verstärkt. Gemeinsam mit Universal-Investment erwarb sie 21 Einzelhandels-Immobilien. Zudem plant sie einen Spezialfonds, der auf Nahversorgungs- und Fachmarktzentren in Deutschland ausgerichtet ist. UBS Real Estate nimmt die Aufgaben von Global Real Estate (GRE) wahr, dem Immobilienbereich von UBS Asset Management in Deutschland. GRE verwaltet 63 Milliarden Euro.

Banque Cantonale du Jura

Bei dem Westschweizer Staatsinstitut sank der Gewinn 2015 gegenüber dem Vorjahr um 3,9 Prozent auf 8,6 Millionen Franken. Die Bank begründet den Rückgang mit Migrations-Kosten in der IT sowie mit den Negativzinsen. Das Hypothekar-Volumen erhöhte sich um 5,7 Prozent auf eine neue Höchstmarke von 2 Milliarden Franken.

UBS

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) dürfte die Negativzinsen dieses Jahr auf dem aktuellen Niveau belassen. Das schreiben die Experten der Grossbank UBS im Bericht «Outlook Schweiz». Allenfalls könnte die SNB aber unter Zugzwang geraten, wie es weiter heisst. Dies wäre der Fall, wenn erneut Interventionen zur Stabilisierung des Euro-Franken-Kurses zwischen 1.07 und 1.10 nötig wären.

Suva

Die öffentlich-rechtliche Unfallversichererin hat im Geschäftsjahr 2015 eine Anlageperformance von 1,2 Prozent erzielt. Der finanzielle Deckungsgrad lag per Ende 2015 bei 133 Prozent. Das Anlagevermögen der Suva stieg im Geschäftsjahr 2015 geringfügig von 46,3 auf 46,4 Milliarden Franken.

Crealogix 

Der Schweizer Banken-Software-Entwickler schmiedet eine Kooperation mit Hewlett Packard Enterprise (HPE). Mit der Zusammenarbeit entstehe eine breite Produkt-Palette an IT-Lösungen für die Finanz- und Bankenindustrie.

Valartis

Die Vermögensverwaltungs-Gruppe beantragt eine Fristverlängerung für die Publikation ihres Geschäftsberichts von 2015. Ein entsprechendes Gesuch hat die Börsenbetreiberin SIX bewilligt. Demnach werden die Bilanzmedienkonferenz spätestens am 7. Juni 2016 und die Generalversammlung am 28. Juni 2016 stattfinden. Valartis befindet sich seit letztem November in Nachlass-Stundung.

Compagnie Financière Tradition

Der in Lausanne ansässige Finanzbroker hat im Geschäftsjahr 2015 weniger umgesetzt. Der Umsatz erreichte noch 814,5 Millionen Franken, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um 1,7 Prozent zu konstanten Währungen entspricht. Das Management erwartet für das Gesamtjahr 2015 dennoch einen höheren Reingewinn. Das detaillierte Ergebnis folgt am 11. März.

Migros Bank

Die Migros Bank hat eine Niederlassung in Meyrin-Vernier im Kanton Genf eröffnet. Die Zahl der Migros-Bank-Filialen steigt damit auf 67. 2008 waren es noch 45 Filialen gewesen. Der nächste Schritt soll in Meilen am Zürichsee erfolgen. Doch hat das Institut den richtigen Standort dort noch nicht gefunden.

UBS

Laut dem französischen Magazin «Le Point» (Artikel bezahlpflichtig) sind den französischen Behörden rund 38'000 Konten der UBS zugespielt worden, die offenbar Steuerflüchtlingen gedient hatten. Umgerechnet rund 12 Milliarden Euro sollen so allein 2008 am französischen Fiskus vorbeigeschleust worden sein.

Genfer Kantonalbank

Die Banque Cantonale de Genève (BCGE) feiert ihr 200-jähriges Bestehen. Die Ursprünge des Instituts reichen auf die Caisse d'Epargne zurück, mit denen Jean-Augustin-Pyramus de Candolle und Charles-Richard Tronchin der Genfer Bevölkerung 1816 das Sparen erleichtern wollten.

Deutsche Bank 

Deutschlands grösste Bank ist noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht als befürchtet. 2015 häufte sich wegen hoher Ausgaben für Rechtsstreitigkeiten, Kosten für den laufenden Konzernumbau und Stellenstreichungen ein Rekordverlust von rund 6,7 Milliarden Euro an. 

Fundinfo

Fundinfo, Dienstleister für Fondsinformationen, hat ein neues Tool zur Fondsanalyse namens Trendscout lanciert. Damit lassen sich Trends auf den den internationalen Fondsabsatzmärkten erkennen.

Fondsmarkt

Das Vermögen der von den Analysediensten Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Schweizer Anlagefonds erreichte im Dezember 2015 rund 891 Milliarden Franken. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahreswert einer Zunahme von über 16 Milliarden Franken oder knapp 2 Prozent.

RobecoSAM

Der Schweizer Asset Manager RobecoSAm veröffentlicht sein «Sustainability Yearbook 2016», welches die nachhaltigsten Industrien und Unternehmen ermittelt. Unter den Leaders sind mit Roche, UBS, Swiss Re und SGS auch einige Schweizer Grossunternehmen. Insgesamt haben 14 Schweizer Unternehmen die Aufnahme in das Jahrbuch geschafft.

Swisscom

Die Finanzmarktaufsicht Finma wird voraussichtlich ab März 2016 eine digitale Identifizierung des Kunden bei der Eröffnung einer Bankbeziehung erlauben. Swisscom bietet Banken dafür einen neuen Service, der die digitale Identifikation und Unterschrift ermöglicht. Ein erstes Umsetzungsprojekt mit der Valiant Bank ist bereits gestartet.

Finma

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht teilt mit, dass die neue bundesrätliche Verordnung vom 11. November 2015 über Massnahmen gegenüber der Islamischen Republik Iran per 17. Januar in Kraft getreten ist. Die Melde- und Bewilligungspflicht für Geldtransfers von und an iranische Personen und Organisationen ist damit aufgehoben.

Unigestion 

Der unabhängige Schweizer Asset Manager Unigestion lanciert zwei Aktienfonds mit faktorbasierter Allokation. Sie werden gemeinsam mit dem langjährigen Unigestion-Kunden RPMI Railpen aufgelegt, der das Seed-Kapital für die beiden Fonds bereitstellt.

Swiss Life

Die Schweizer Börse nimmt die Aktien des US-Ölbohrplattformbetreibers Transocean aus dem SMI und ersetzt sie durch jene der Swiss Life. Transocean wird in der Schweiz dekotiert. Die Indexkorbanpassung im Schweizer Leitindex erfolgt am 18. März nach Handelsschluss.

Goldman Sachs

Die US-Investmentbank Goldman Sachs zahlt rund fünf Milliarden Dollar zur Beilegung von Zivil-Klagen im Streit um den Verkauf hypothekenbesicherter Wertpapiere (RMBS). Dabei geht es um Vorgänge aus den Jahren 2005 bis 2007.

ACE

Der in der Schweiz ansässige Sacherversicherer ACE hat die Übernahme der Chubb Group vollzogen. Damit entsteht die weltweit grösste Sach- und Schadenversicherungsgruppe. ACE bezahlte rund 29,5 Milliarden Dollar und übernimmt den Namen von Chubb.

Swiss Life AM

Swiss Life Asset Managers hat den ehemaligen Hauptverwaltungssitz der RAG in Dortmund gekauft. Mit dem denkmalgeschützten Gebäude  erweitert das Asset Management des Lebensversicherers das Immobilienportfolio in Deutschland. Verkäufer ist die Immobilien-Management-Gesellschaft Redevco. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Zürcher Kantonalbank

Die Zürcher Kantonalbank Österreich hat mit Christian Nemeth ein viertes Geschäftsleitungsmitglied ernannt. Der 47-Jährige leitet seit Jahren das Asset Management des Hauses.

Credit Suisse

Laut dem Schweizer Pensionskassenindex der Grossbank beschlossen die hiesigen Vorsorgewerk das Jahr 2015 im Schnitt mit einer positiven Rendite von 0,93 Prozent. Dennoch ist entgegen der Vorjahre ein markanter Rückgang zu verzeichnen, fuhren die Kassen 2014 doch Renditen von 7,73 Prozent ein.

Swiss FinteCH

Die letzten August gegründete Schweizer Fintech-Vereinigung bietet nun kostenpflichtige Mitgliedschaften an. Ebenso wurde der Web-Auftritt erneuert.

newhome.ch

Die Walliser Kantonalbank (WKB) beteiligte sich zu Jahresbeginn am Immobilien-Portal newhome.ch. Durch die Mitgliedschaft des Staatsinstituts erhöhte sich die Anzahl Aktionäre von auf neu 17 Kantonalbanken. Mit rund 75‘000 Inseraten ist newhome.ch nach eigenen Angaben das grösste kostenlose solche Portal in der Schweiz.

Lombard Odier 

Die Genfer Privatbank Lombard Odier ist als Aktiv-Mitglied dem Schweizerischen Verband für Strukturierte Produkte (SVSP) beigetreten.

UBS

Beim Klimawandel zahlt der weltweite Mittelstand die Zeche. Das jedenfalls besagt eine neue Studie der Grossbank.

ETF Securities

Cyber-Security und Robotik gelten als Zukunfts-Trends. Darauf baut nun auch ETF Securities, ein unabhängiger Anbieter von börsengehandelten Finanzprodukten. Er lässt den ETFS ISE Cyber Security GO ETF sowie den ROBO Global Robotics and Automation GO ETF an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange kotieren. Nach eigenen Angaben handelt es sich dabei um die europaweit ersten Indexfonds auf die beiden Themen. 

UBS

Steven Sun, ein Asien-Veteran der UBS, ist zu Monatsbeginn in San Francisco an Krebs gestorben. Sun war im vergangenen Juli von seinem Chairman-Posten in Hongkong zurückgetreten. Er leitete das Investmentbanking in der Region. Sun war am Börsengang der Bank of China beteiligt gewesen. Er wurde 58 Jahre alt.

Credit Suisse 

Die Schweizer Grossbank passt ihre Ergebniszahlen ab dem Jahr 2011 an die neue Konzernstruktur an. Die neuen Zahlen spiegelten die aktuelle Aufgliederung der Geschäftsbereiche und Managementzuständigkeiten wider und sollten am Freitagmorgen (8.1.2016) veröffentlicht werden.

Raiffeisen

Laut den Ökonomen der Genossenschaftsbank wird 2016 zum Übergangsjahr für die Finanzmärkte – und für die Schweiz das Jahr der Wahrheit nach dem Frankenschock. Gemäss Raiffeisen werde dabei die hiesige Wirtschaft nicht richtig auf Touren kommen.

Vontobel

Die Zürcher Bank hat die Integration der letzten September übernommen Finter Bank zum Jahreswechsel abgeschlossen. Vontobel bietet damit erstmals Private Banking vor Ort in Lugano für die italienischsprachige Region an. 25 ehemalige Finter-Berater stossen zum Institut, die übernommenen Kundenvermögen liegen bei 1,6 Milliarden Franken.

Partners Group

Die Baarer Vermögensverwalterin erwirbt einen Minderheits-Anteil an der brasilianischen Früchte- und Gemüse-Händlerin Hortifruti. Laut Presseberichten soll der Kaufpreis umgerechnet 75 Millionen Franken betragen.

Walder Wyss

Die Zürcher Anwaltskanzlei baut in der Romandie aus. Ab 1. Januar 2016 nimmt ein Dutzend Juristinnen und Juristen die Arbeit an den neuen Standorten in Genf und Lausanne auf. Mit dieser Expansion steigt Walder Wyss hinter Lenz & Staehelin zur Nummer zwei unter den hiesigen Wirtschaftskanzleien auf.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die Rendite ist weiblich
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
mehr

GETWITTER

SELECTION

Selection

Die zehn gröbsten Fehler im Lebenslauf

Diese Fehler sollten Bewerber im Curriculum Vitae tunlichst vermeiden.

Selection

Selection

Denke nach und werde reich

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Eigenschaft alle Millionäre teilen?

Selection