News ganz kurz — August 2016

Bank Frick

Die liechtensteinische Bank Frick & Co. hat ihren Gewinn im ersten Halbjahr 2016 um 11,6 Prozent auf 2,2 Millionen Franken im Vergleich zur Vorjahresperiode gesteigert. In den Folgemonaten erwartet die Bank «substanzielles Neugeschäft» aufgrund der Akquirierung des Zahlungssystem-Anbieters Net 1.

Responsability

Die niederländische Entwicklungsbank FMO hat Nachrangdarlehen im Wert von 67,4 Millionen Dollar an den Zürcher Mikrofinanz-Spezialisten Responsability verkauft. Das Portfolio umfasst Transaktionen mit neun Finanzinstituten, die in 14 Entwicklungs- und Schwellenländern tätig sind und vorwiegend KMU bedienen.

Acrevis

Die von St. Gallen aus operierende Regionalbank hat im ersten Halbjahr 2016 einen Gewinn von 9,8 Millionen Franken erzielt, minim mehr als im Vorjahr. Die Kundenausleihungen nahmen leicht um 1,6 Prozent zu, die verwalteten Vermögen um 2,7 Prozent.

Valartis

Die liechtensteinische Finanzaufsicht und die Börse Hongkong haben den Verkauf ihrer Liechtensteiner Tochter der Valartis Gruppe an die Citychamp Watch & Jewellery Group genehmigt hat. Die Transaktion soll im dritten Quartal 2016 abgeschlossen werden.

Swiss Life 

Der Zürcher Heimatschutz (ZVH) gibt beim Warenhaus Manor auf. Er akzeptiert den Entscheid des Verwaltungsgerichts, dass das Manor-Gebäude an der Zürcher Bahnhofstrasse kein Warenhaus bleiben muss. Die Eigentümerin der Liegenschaft, die Swiss Life, will das traditionsreiche Gebäude umbauen und umnutzen. 

WIR Bank

Die Genossenschaft-Bank hat den Halbjahresgewinn um 115 Prozent auf 17,2 Millionen Franken gesteigert. Zwar wurde das Ergebnis auch durch den Verkauf von nicht benötigten Immobilien begünstigt, doch auch ohne diesen ausserordentlichen Ertrag lag das Gewinnwachstum bei 44 Prozent.

Luzerner Kantonalbank

Die Luzerner Kantonalbank begibt eine 0,1-Prozent-Anleihe über 375 Millionen Franken. Die Laufzeit beträgt fünfzehn Jahre. Zeichnungsschluss ist der 12. September, die Liberierung erfolgt auf den 15. September 2016.

Allianz Suisse

Der Sachversicherer hat im ersten Halbjahr das Prämienvolumen um 1,9 Prozent auf rund 1,37 Milliarden Franken erhöht. Der Halbjahres-Gewinn kletterte um 12,2 Prozent auf 142 Millionen Franken. Damit setzt Allianz Suisse den positiven Trend fort. 

Zürcher Kantonalbank

investiere.ch, die Schweizer Investitionsplattform für Startups, hat eine Finanzierungsrunde über 3,5 Millionen Franken abgeschlossen. Die Zürcher Kantonalbank hat sich dabei substanziell an der Kapital-Erhöhung beteiligt und ist neu Minderheitsaktionärin von investiere.ch.

Swiss Life

Corpus Sireo, eine Tochter-Gesellschaft der Swiss Life Asset Managers, kauft die Firmensitze der Zurich Deutschland in Köln und Bonn. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Was Corpus Sireo mit den Objekten vor hat, ist noch Gegenstand von Verhandlungen mit den Behörden.

Bernerland Bank

Die Regionalbank hat im ersten Halbjahr 2016 den Reingewinn um 6 Prozent auf gut 2 Millionen Franken steigern können. Der Zinserfolg nahm um 1 Prozent auf 10,2 Millionen Franken zu. Trotz des anhaltend schwierigen Zinsumfelds erwartet die Bank für das Geschäftsjahr 2016 einen Reingewinn auf Vorjahreshöhe.

Zürcher Landbank

Die Zürcher Landbank hat im ersten Semester 2016 den Gewinn auf über 1 Million Franken gesteigert. Dies ist ein Folge des höheren Zinserfolges, der um 2,5 Prozent auf 4 Millionen Franken stieg. Die übrigen Erfolgspositionen sowie der Aufwand blieben stabil.

Western Union

Der Zahlungsdienstleister Western Union und die SBB haben eine Smartphone-App lanciert. Sie ermöglicht Geldtransfers in über 200 Länder an mehr als 1'000 Billett-Automaten. Die Überweisung können entweder bar oder mit einer Bankkarte erfolgen.

Fondsmarkt

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds hat im Juli dieses Jahres über 900 Milliarden Franken. Dies entspricht im Vergleich zum Vormonat einer Zunahme von 2,2 Prozent. Die Nettomittelzuflüsse betrugen rund 4 Milliarden Franken.

VZ Gruppe

Die Depotbank der VZ Gruppe hat einen neuen Digital Banking Hub der Zürcher Softwareschmiede Crealogix in Betrieb genommen. Der Hub erlaubt eine modulare Weiterentwicklung als Plattform für verschiedene Banking-Applikationen.

Moody's

Die Ratingagentur bescheinigt dem Schweizer Bankensystem einen «stabilen Ausblick». Die Einstufung reflektiere die Erwartung, dass die operativen Konditionen für die Banken in der Schweiz solide und stabil bleiben, so Moody's.

Vontobel

Die Zürcher Bank lanciert in Deutschland «mein-zertifikat.de». Laut Vontobel handelt es sich dabei um eine neue Fintech-Lösung, bei der Anlageberater und Privatanleger Zertifikate in Echtzeit individuell kreieren, bestellen und dann investieren können.

UBS

Gemäss dem Pensionskassen-Barometer der Grossbank haben sich die Schweizer Vorsorge-Werke trotz Brexit-Nachwehen gut gehalten. Die Monats-Performance von durchschnittlich 1,11 Prozent im letzten Juli hievte die Performance seit Jahresbeginn für die ganze Branche über die 2-Prozent-Marke.

Bank Brienz Oberhasli

Die Bank Brienz Oberhasli (BBO) hat im ersten Halbjahr 2016 einen Reingewinn von 200'000 Franken erzielt, gleich viel wie im Vorjahr. Zwar waren die Einkünfte höher als im ersten Halbjahr 2015, aber der Wegfall eines ausserordentlichen Ertrags machte diesen Fortschritt auf der Gewinnseite zunichte. Für das zweite Semester 2016 ist die BBO vorsichtig zuversichtlich.

UBS

Der viel beachtete UBS Immobilienblasen-Index sank im zweiten Quartal 2016 leicht auf 1,32 Punkte und verharrte damit in der Risikozone. Der zweite Rückgang in Folge gründete in real sinkenden Eigenheimpreisen und der abnehmenden Dynamik des Hypothekar-Wachstums, so die Experten der Grossbank.

Clientis Zürcher Regionalbank

Das Institut hat sein Kerngeschäft im ersten Halbjahr 2016 weiter ausgebaut. Der Halbjahresgewinn ist um 34,7 Prozent auf 7,83 Millionen Franken gestiegen. Die Hypothekar-Finanzierungen nahmen um 1,6 Prozent und die Kundengelder um 4,5 Prozent zu.

Credit Suisse

Der Immobilienfonds Credit Suisse Real Estate Fund Siat führt vom 22. August bis 2. September 2016 eine Kapitalerhöhung von maximal 174,6 Millionen Franken durch. Total werden maximal 1'187'592 neue Anteile zum Ausgabepreis von 147 Franken vergeben. 

Raiffeisen

Die Raiffeisen Gruppe eröffnet im aargauischen Oberentfelden ein weiteres Unternehmerzentrum. Offzieller Termin ist am kommenden 17. August.

Degussa

Der Edelmetall-Händler bietet nach eigenen Angaben erstmals in der Schweiz Barren aus Iridium und Ruthenium zum Kauf an.

Partners Group

Die Zuger Private-Equity-Gesellschaft hat in den USA für ihre Kunden das IT-Unternehmen Systems Maintenance Services (SMS) übernommen. Zu den finanziellen Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Nach der Übernahme will Partners Group zusammen mit dem SMS-Management den Wachstumskurs sowohl organisch wie auch über Akquisitionen weiterführen.

Bank CIC

Die Banque CIC (Suisse) unterstützt die Schweizerische Alzheimervereinigung während drei Jahren mit 40‘000 Franken. Sie begleitet dieses Engagement kommunikativ, um die Anliegen der Schweizerischen Alzheimervereinigung bekannter zu machen.

Strukturierte Produkte

Der Gesamtumsatz für Schweizerische Strukturierte Produkte ist im zweiten Quartal 2016 mit minus 1,3 Prozent auf 58,9 Milliarden Franken leicht rückläufig gewesen. Auf Renditeoptimierungsprodukte entfieln rund 64 Prozent der Gesamtumsätze, während Hebelprodukte 16 Prozent generierten. Sie machten aber mit 89 Prozent erneut die grosse Mehrheit aller Transaktionen aus.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

GETWITTER

SELECTION

Selection

So sieht der Banker der Zukunft aus

Mit aller Macht versuchen die Banken, ihr Geschäft ins Zeitalter der Digitalisierung zu retten.

Selection