Zahlreiche Chancen für Quality-Investing in Europa

Es sind noch zahlreiche attraktive Anlagechancen vorhanden. Das findet Dean Tenerelli, Portfolio-Manager der europäischen Aktienfonds von T. Rowe Price.

Dean TenerelliIn Anbetracht der jüngsten Turbulenzen in Markt und Wirtschaft sind Aktien von Qualitätsunternehmen noch attraktiver geworden. Da diese in einem solchen Umfeld in der Regel gewisse Stabilität bieten, sind sie heiss begehrt.

Dies führt aber auch dazu, dass die Bewertungen einiger dieser als qualitativ hochstehend geltenden Unternehmen möglicherweise etwas überhöht sind. Bedeutet dies, dass Quality-Investing keine geeignete Strategie für den heutigen europäischen Aktienmarkt mehr ist?

Dean Tenerelli hat sich seit Beginn seiner Tätigkeit als Portfolio-Manager der europäischen Aktienfonds bei T. Rowe Price konsequent an die Kriterien gehalten, die für den Kauf qualitativ hochstehender Unternehmen bei attraktiven Bewertungen gelten. Er ist der Ansicht, dass Quality-Investing heute noch genauso vielversprechend ist wie in den 1930er Jahren, als Benjamin Graham dieser Strategie erstmals zu Popularität verhalf.

Was sind defensive Aktien?

«Einige Marktkommentatoren sagen, dass Qualitätsunternehmen ihrer Meinung nach zu teuer geworden seien. Dem halten wir entgegen, dass sie nicht die ganze Bandbreite des Marktplatzes Europa ausnutzen und sich stattdessen auf ein viel zu beschränktes Feld von Anlagechancen konzentrieren», so Tenerelli.

Vor allem aber assoziieren viele Anleger Qualität mit Defensive – eine Haltung, die Tenerelli nicht befürworten kann. «Man findet in allen Branchen Qualitätsunternehmen – es ist ein Irrtum, Qualität mit Defensive in Verbindung zu bringen. Qualitätsunternehmen findet man auch in Bereichen, die empfindlich auf das wirtschaftliche Umfeld reagieren, zum Beispiel in der Medienbranche. Dann gibt es wiederum viele Unternehmen in defensiven Bereichen, die die Bezeichnung gar nicht verdienen, zum Beispiel in der Telekommunikation oder bei den Basiskonsumgütern», sagt er.

Gründliche Analyse zur Qualitätsmessung

«Das Fundament der europäischen Aktienstrategie ist, die gesamte Bandbreite des europäischen Markts auszunutzen. Tenerelli erläutert am Beispiel der Medienbranche, dass Qualitätsunternehmen nicht zwingend international präsent sein müssen: «Momentan bieten Unternehmen, die auf den Inlandsmarkt ausgerichtet sind, eine breite Palette an Anlagechancen. Medienunternehmen zum Beispiel generieren ihren Umsatz teils ausschliesslich auf dem Heimatmarkt.»

Tenerelli hat die Erfahrung gemacht, dass es «eine eigene gründliche Analyse braucht, wenn man Qualitätsunternehmen erkennen will». Um die Qualitätsunternehmen von morgen auszumachen und potenzielle Anlagechancen zu ermitteln, untersuchen er und seine Aktienanalysten nicht nur materielle Faktoren von Unternehmen (beispielsweise Gewinnprognosen, Cashflows und Bilanzen), sondern auch immaterielle Aspekte wie die Geschäftsstrategie und das Management.

Führungspersonen gesucht

Der Fachmann von T. Rowe Price ist der Ansicht, dass Branchenstrukturen oft wesentlich dazu beitragen, aussergewöhnliche und nachhaltige Renditen zu erzielen: «Wir halten Ausschau nach Markteintrittsbarrieren wie Marken, Technologien und Marktposition. Typischerweise sind die Wettbewerber nicht allzu zahlreich und handeln rational.»

Bei der Evaluation der Managementqualität sucht Tenerelli nach Führungspersonen mit überzeugenden strategischen Visionen, doch auch konkrete Taten werden beurteilt. Unternehmen, die einen starken Cashflow generieren, brauchen laut Tenerelli ausserdem Managementteams, die «die Interessen der Aktionäre berücksichtigen – sei dies durch Wiederanlagen zu attraktiven Renditen oder andere Formen von Gegenleistungen.»

Die europäische Aktienstrategie von T. Rowe Price hat die Vorzüge des Quality-Investing bestätigt. Tenerelli bemerkt: «Wir konnten unter den meisten Marktbedingungen eine starke relative Wertentwicklung beobachten, besonders dort, wo sich eine gründliche Analyse auszahlt. Am anspruchsvollsten sind Märkte, wo grosse Euphorie herrscht, zeitweise jedoch weniger Wert auf Fundamentaldaten gelegt wird.»

Fruchtbares Umfeld für aktive Manager

Diversifizierten Anlegern, die Zugang zu einer grossen Bandbreite an Quality-Investment-Ideen haben, stehen nach wie vor zahlreiche Anlagechancen offen. Die Marktvolatilität und die Unsicherheit in Europa haben ein fruchtbares Umfeld für aktive Manager geschaffen. Die Streuung der Bewertungen ist auf dem europäischen Markt generell breiter geworden, dies gilt auch innerhalb der meisten spezifischen Sektoren und Länder. Trotz der jüngsten Markterholung bleiben die Bewertungsniveaus insgesamt attraktiv.

Deshalb bleibt Tenerelli weiterhin optimistisch: «In Europa gibt es in allen Ländern und Sektoren viele qualitativ hochstehende Unternehmen zu attraktiven Bewertungen. Da stehen nach wie vor zahlreiche Chancen offen. Trotzdem», wiederholt er, «ist beim Bestimmen von Qualitätsunternehmen eine eigene gründliche Analyse von zentraler Bedeutung.»


Dean Tenerelli, Portfolio Manager bei T. Rowe Price Funds SICAV – European Equity Fund.


This article is provided for information purposes only and is not intended to reflect a current or past recommendation, investment advice of any kind, or a solicitation of an offer to buy or sell any securities, T. Rowe Price products or investment services. Past performance cannot guarantee future results. Information contained herein is based upon sources we consider to be reliable; we do not however guarantee its accuracy. This article provides opinions and commentary that do not take into account the investment objectives or financial situation of any particular investors or class of investor. Investors will need to consider their own circumstances before making an investment decision. The views contained herein are as of January 2013 and may have changed since that time.

T. ROWE PRICE, INVEST WITH CONFIDENCE and the Bighorn Sheep design are, collectively and/or apart, trademarks or registered trademarks of T. Rowe Price Group, Inc. in the United States, European Union, and other countries. This material is intended for use only in select countries.

This document has been issued by T. Rowe Price International Ltd, 60 Queen Victoria Street, London EC4N 4TZ, which is authorised and regulated by the UK Financial Services Authority (the "FSA). This material is not intended for use by Retail Clients, as defined by the FSA.

Issued in the Dubai International Financial Centre by TRPIL. This material is communicated on behalf of TRPIL by the TRPIL Representative Office which is regulated by the Dubai Financial Services Authority ("DFSA") as a Representative Office. This material is not intended for use by Retail Clients, as defined by the DFSA. Retail Clients should not act upon information contained within this material.

Issued in Hong Kong by T. Rowe Price Hong Kong Limited ("TRPHK"), 21/F, Jardine House, 1 Connaught Place, Central, Hong Kong, a Hong Kong limited company regulated by the Securities & Futures Commission. This material is intended for use by professional investors only and may not be redistributed without the prior approval of TRPHK.


Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nacktfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

So «pimpen» Sie Ihr Profil

Banken suchen zunehmend in den sozialen Netzwerken nach geeigneten Mitarbeitern. Hier sind die Dos and Don'ts, die es dabei zu beachten gilt.

Selection

Unattraktive Bankjobs

Unattraktive Bankjobs

Warum es nicht mehr so begehrenswert ist, bei einer Bank zu arbeiten.

Selection