Portrait: Legg Mason-Tochter Western Asset

Western Asset, die grösste Tochter des amerikanischen Vermögensverwalters Legg Mason, ist auf Fixed-Income-Anlagen spezialisiert und verfolgt einen Team-Ansatz.

Western Asset verwaltet 451,6 Milliarden Dollar und investiert ausschliesslich im Fixed-Income-Bereich. Marktineffizienzen in allen Sektoren weiss das Unternehmen gezielt zu nutzen. Dadurch ermöglicht es seiner globalen Klientel einen Mehrwert.

Es investiert nach einem langfristigen sowie fundamental orientierten Ansatz. Die grösste Tochtergesellschaft von Legg Mason bietet im festverzinslichen Bereich breit diversifizierte Portfolios (vgl. nachstehende Grafik) an, die sowohl eng kontrolliert als auch langfristig verwaltet werden. Der Vermögensverwalter setzt dabei auf ein aktives Management und mehrere, gleichzeitig verwendete Investitionsstrategien.

Grafik Western Asset

Unabhängige Entscheidungen

Mehrwert verspricht sich Western Asset auch von aktiv verwalteten Laufzeiten, Zinsen, Ländern und Währungen sowie Sektoren- und Emittentenwahl. Signifikant Gewinne sind dann möglich, wenn man verhindert, dass starre «One Strategies» die Performance des Portfolios schmälern.

Im Jahr 1971 gründete die damalige United California Bank – die später First Interstate und dann Wells Fargo hiess – die Firma Western Asset. Dann, 1986, ging das Unternehmen in den Besitz von Legg Mason über und ist mittlerweile eines von zehn Tochtergesellschaften. Dadurch profitiert Western Asset vom weltweiten Distributionsnetz der Muttergesellschaft, trifft aber alle Entscheidungen unabhängig.

Weltweite Präsenz

Im Jahr 1996 beschloss Western Asset, seine Investmentkapazitäten über den Dollar-Raum hinaus zu erweitern und akquirierte Lehman Brothers Global Asset Management aus London. Vier Jahre später eröffnete das Unternehmen seine erste Filiale in Singapur. Im Jahr 2003 wurde der Standort erweitert, indem Rothschilds Asset Management (Singapore) integriert wurde.

Als 2005 Legg Mason Teile des Asset Managements der Citigroup erwarb, übergab die Muttergesellschaft Western Asset alle Vermögenswerte des festverzinslichen Bereichs. Auf einen Schlag vergrösserte Western Asset so seine weltweite Präsenz. Es kamen Büros in Melbourne, New York, Sao Paulo und Tokio zum Hauptsitz in Pasadena, USA, hinzu.

Fonds voller Möglichkeiten

Western Asset bietet eine breite Palette an festverzinslichen Lösungen: Dazu gehören nebst traditionellen Long-Only-Fixed-Income-Fonds auch alternative Lösungen. Historisch tiefe Zinsen und erwartete Zinserhöhungen erschweren die Aufgabe eines Fixed-Income-Portfoliomanagers, Opportunitäten für Einkommens- und Kapitalgewinne wahrzunehmen und sich gleichzeitig gegen das Risiko von Vermögensverlusten abzusichern.

Ein flexiblerer Ansatz ist deshalb gefragt – einer, der benchmark-unabhängig ist, taktisch reagieren und von den globalen Verwerfungen profitieren kann.

Mit allen Freiheiten ausgestattet

Der ‹Legg Mason Western Asset Macro Opportunities Bond Fund› zielt darauf ab, sowohl absolute Gewinne im Fixed-Income-Markt zu generieren und gleichzeitig die Volatilität unter einer bestimmten Grenze zu halten. Diese mit allen Freiheiten ausgestattete globale Makro-Strategie setzt auf langfristige Value-Investitionen. Laufzeiten, Zinsen und Volatilität werden aktiv verwaltet.

Die Fondsmanager setzen ihre Strategie hauptsächlich dadurch um, indem sie relativen Wert über alle Sektoren des Fixed-Income-Spektrums hinweg identifizieren.

Aktive Marko-Strategie

Ken Leech 180Der Fonds wird von Western Assets Co-Chief Investment Officer Kenneth Leech (Bild links oben) und Portfolio-Manager Prashant Chandran (Bild links unten) verwaltet.

Sie nutzen die flexiblen Richtlinien des Fonds, um bestimmte Risiken wie einzelne Länder oder Sektoren zu meiden. Gleichzeitig konzentrieren sie sich verstärkt auf Gelegenheiten, die sich aus der Fundamentalanalyse herauskristallisieren. Dabei können sie sowohl short als auch long gehen.

Über einen ganzen Marktzyklus gesehen, erwarten die beiden, dass die grössten Gewinne aus einer aktiven Makro-Strategie stammen. Diese beinhaltet sowohl eine aktive Verwaltung von Laufzeiten, Zinsen als auch eine aktive Länderwahl.

Kombinierte Branchenerfahrung

Prashant Chandran 180Kenneth Leech ist Co-Chief Investment Officer und Head of Global Investment Strategy Committee. Er besitzt mehr als 36 Jahre Branchenerfahrung. Prashant Chandran hat 14 Jahre Erfahrung. Er stiess 2007 zu Western Asset.

Sowohl Chandran als auch Leech verfügen über einen MBA – Leech von der Warton School (Universität von Pennsylvania) und Chandran von der Universität von Chigaco (Graduate School of Business). Chandran ist zudem Chartered Financial Analyst (CFA).

Team-Ansatz bei der Verwaltung

Portfolios werden bei Western Asset von ganzen Teams verwaltet. Für den Erfolg sind alle Mitglieder gleichermassen verantwortlich. In einem solchen Team-Ansatz kommen Spezialisten verschiedener Marktsektoren zusammen. Portfolios profitieren dann vom Konsens, der aus den verschiedenen Expertisen der jeweiligen Teammitglieder hervorgeht.

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
  • Veganer wegen Geldschein auf den Barrikaden
  • Was Banken gar nicht mögen: Weibliche Whistleblower
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Ideen aus fünf Kontinenten für die Bank der Zukunft.

Selection

Selection

Das sind die grössten Family Offices

Ein Ranking zeigt, wem superreiche Familien ihr Geld anvertrauen.

Selection