Schweizer Restrukturierungsgipfel 2014 an der Universität Zürich

Welche Aspekte spielen bei Turnarounds eine Rolle? Inwieweit lohnt sich präventives Krisen- und Restrukturierungsmanagement? Ein hochkarätiger Anlass Anfang September in Zürich gibt darüber Auskunft.

Im Rahmen des Schweizer Restrukturierungsgipfel 2014 am Donnerstag, 4. September 2014, an der Universität Zürich beraten Bankenvertreter, Führungskräfte aus Industrie- und Beratungsunternehmen, Anwälte, Turnaround-Manager, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater einen Tag lang über Entwicklungen und Trends in der Unternehmensführung und im Turnaround-Management.

Acht Berufsverbände und Fachmedien aus dem deutschsprachigen Europa begleiten den Kongress als Veranstaltungs- und Medienpartner – auch finews.ch.

Der Anmeldezeitraum für die rabattierte Teilnahme endet am Freitag dieser Woche (8. August 2014).

Der hochkarätige Anlass mit rund hundert Teilnehmern aus der Wirtschaftswelt wird gemeinsam von der Universität Zürich und dem Institut für Krisenforschung, einem Spin-Off der Universität Kiel, organisiert.

Insgesamt 14 Referentinnen und Referenten werden in Fallstudien und in Impulsvorträgen von ihren Strategien bei der Sanierung von Banken und anderen Firmen berichten.

Schieflagen erkennen

Auf dem Programm figurieren führende Vertreter der Zürcher Kantonalbank, von der Hypo Alpe-Adria-Bank, OC Oerlikon, Hapimag, Elma Electronics, Wenger & Vieli, von der Eidg. Finanzverwaltung, dem IWF und dem Staatssekretariat für Wirtschaft.

«Neben einem soliden Konkursrecht lebt erfolgreiches Turnaround-Management auch entscheidend von den richtigen volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen», erläutert Gipfel-Gastgeber Urs Birchler (Bild), Professor am Zentrum für Finanzmarktregulierung ZeFiR (Institut für Finance und Banking) der Universität Zürich.

Welche das sind, wird der Ökonom in einer Podiumsrunde mit Rudolf Minsch (economiesuisse), Roland A. Müller (Schweizerischer Arbeitgeberverband), Paul Hafner (Dachverband Schweizer Interim Manager), Peter A. Fischer (Neue Zürcher Zeitung) und Daniel Hunkeler (Baur Hürlimann) ausloten.

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Die USA, das neue Steuerparadies

Milliarden von Offshore-Geldern fliessen in die USA - die Vereinigten Staaten sind die neue Schweiz.

Selection

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Eine Expertenjury hat die weltweit 15 beeindruckendsten Firmensitze gekürt.

Selection