Invesco: Multi Asset – gute Ideen lohnen sich

Echte Diversifikation erreiche nur, wer sich völlig von der Beschränkung durch einzelne Anlageklassen befreie, sagt David Millar vom britischen Asset Manager Invesco.

David Millar leitet das Multi-Asset-Team von Invesco

Gesucht werden herausragende Anlageideen und die besten Anlagekonzepte, um davon zu profitieren. Unvoreingenommenheit ist dabei eine unabdingbare Voraussetzung bei der Bewertung der Anlageideen. Denn nicht deren Anlageklasse ist entscheidend, sondern ihre Auswirkung auf das Risiko-Ertrags-Profil des gesamten Portfolios.

Eine moderne Multi-Asset-Strategie verfolgt der Global Targeted Return Fund von Invesco. Sein Management-Team investiert in eine Kombination traditioneller Anlagewerte und Derivate, um ein hoch diversifiziertes Portfolio zusammenzustellen.

Tägliche Risikoanalysen

Um in dieses Portfolio aufgenommen zu werden, muss jede Anlageidee einen umfassenden, dreistufigen Investment-Prozess bestehen. Order, Compliance, Ausführung und Überprüfung lauten dabei die Vorgaben.

Jede Order läuft über die unternehmenseigene Handelsplattform und unterliegt Compliance-Prüfungen sowie täglichen Risikoanalysen vor und nach dem Handel. Zwar haben die Fondsmanager die Freiheit, unabhängig zu agieren, müssen zugleich aber ihrer Rechenschaftspflicht gerecht werden. Unterstützt werden sie dabei durch einen starken, stringenten Aufsichts- und Risikomanagement-Prozess.

Woher stammen die Ideen?

Anlageideen können unter anderem aus den Themenfeldern Währungen, Volatilität, Zinsen, Aktien oder Anleihen kommen – etwa die mögliche Abflachung der europäischen Zinskurve. Im Mittelpunkt dieser Idee steht dabei die Frage, wie der Markt die Risiken an den europäischen Märkten für Unternehmensanleihen auf Sicht der nächsten zehn Jahre bewertet.

Aktuell wird am europäischen Markt das Ausfallrisiko über zehn Jahre mit einer höheren Risikoprämie vergütet als das Ausfallrisiko über fünf Jahre.

Vorzüge und Risiken

Zu Beginn des Investment-Prozesses analysiert das Team die Vorzüge und Risiken jeder einzelnen Idee einschliesslich der Anlageklassen und Instrumente, über die das jeweilige Thema am besten abgebildet werden kann.

Gleichzeitig prüfen die Fondsmanager, wie sich allgemeine wirtschaftliche Trends auf die Idee auswirken könnten. Zusätzlich holen sie sich Informationen von den unternehmenseigenen Invesco-Fondsmanagern.

Anlageideen kombinieren

Jede Idee muss sich ihren Platz im Portfolio verdienen. Dazu muss sie die richtige Mischung aus Risiko und Ertragspotenzial aufweisen. In diesem Schritt prüft das Team, wie volatil das jeweilige Investment für sich allein genommen ist, und wie es sich auf die anderen Ideen und die Gesamtvolatilität des Fonds auswirkt.

Durch die Kombination der richtigen Anlageideen stellt es dann einen Fonds zusammen, der das Risiko durch Diversifikation reduziert.

Ideen implementieren

Aus dem Bereich der Währungen könnte beispielsweise eine Idee aus dem Wechselkurs von Euro und Dollar entstehen. Die langfristige gesamtwirtschaftliche Wachstumsdynamik spricht eher für die USA als für Europa und sollte den Dollar gegenüber dem Euro stützen. Den Bewertungen der Fondsmanager zufolge ist der Euro aktuell teuer.

Da eine Trendumkehr bei den globalen Devisenreserven die europäische Gemeinschaftswährung unter Abwärtsdruck setzen könnte, hat das Team die Idee dadurch umgesetzt, dass es über Devisen-Futures Dollar gekauft und Euro verkauft hat.

Potenzial für langfristige Anlageerträge

Das Ziel des Invesco Global Targeted Return Fund besteht darin, über einen rollenden Dreijahres-Zeitraum eine positive Gesamtrendite zu erwirtschaften – dies in jedem Marktumfeld.

Der Fonds zielt auf eine Bruttorendite ab, die 5 Prozent pro Jahr über dem Dreimonats-Euribor oder einem vergleichbaren Referenzzinssatz liegt – dies notabene bei einer Volatilität, die über den gleichen rollenden Dreijahres-Zeitraum weniger als halb so hoch ist wie jene der globalen Aktienmärkte. Es besteht natürlich keine Garantie dafür, dass die angestrebte Bruttowert-Entwicklung oder das Volatilitätsziel erreicht werden.

Aktives Management

Um die Vorgaben zu erreichen, betreibt das Team ein aktives Management und wird dabei durch die Erkenntnisse und Erfahrungen der übrigen Investment-Experten von Invesco unterstützt, die rund um den Globus arbeiten und vor Ort Einblick in entsprechende Anlageziele und Anlageideen haben.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

So ruinieren Sie Ihre Karriere

Schon ein zu fester Händedruck könnte Ihrer Karriere abträglich sein.

Selection

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Eine Expertenjury hat die weltweit 15 beeindruckendsten Firmensitze gekürt.

Selection