Neue Perspektiven für die globale Aktienanlage

Chancen nutzen: Ab 30. Oktober 2015 mit dem Capital Group New Perspective Fund.

Marktvolatilität, wie nach den jüngsten Kursturbulenzen in China, ist für Investoren eine Chance. Das sagt Rob Lovelace, Leiter der New-Perspective-Strategie der Capital Group.

Er glaubt, dass sich Anleger dann wieder auf das Wesentliche besinnen und auf Unternehmen setzen, die hochwertige Alltagsprodukte und Dienstleistungen anbieten – und deshalb unabhängig vom Marktumfeld erfolgreich sind. Sie können von Veränderungen des Welthandels profitieren und haben das Potenzial zum Weltmarktführer.

Der Heimatmarkt ist nicht alles

Die Märkte sind in ständigem Wandel. Bei der Capital Group haben wir erkannt, dass wir mit einer positiven Einstellung zu Veränderungen und zur Globalisierung Chancen entdecken können, die andere Investoren möglicherweise übersehen. Unsere Investmentspezialisten interessieren sich für Unternehmen, die dank ihrer Produkte, Dienstleistungen oder Ideen über ihren Heimatmarkt hinaus gewachsen sind. Dies ist wichtig, weil sie dann nicht mehr von der Konjunktur in nur einem Land abhängen.

Wir glauben, dass die Expansion über den Heimatmarkt hinaus oft zu diversifizierten Umsätzen führt. Unternehmen, denen das gelingt, werden häufig von innovativen Managern geführt und sind finanziell stabil. So können sie in guten Zeiten erfolgreich sein und in Abschwungphasen Verluste begrenzen.

Ein neuer Fonds, eine neue Perspektive

Am 30. Oktober 2015 stellen wir unsere New-Perspective-Strategie erstmals europäischen und asiatischen Investoren zur Verfügung – über einen Luxemburger Fonds mit UCITS-Status. Der neue Fonds wird vom gleichen Investment-Team betreut, das auch unsere Strategie für Investoren in den USA verantwortet.

New Perspective ist eine benchmark-unabhängige Strategie für Aktien aller Grössen. Entscheidend ist unser Research vor Ort, das wir über viele Jahre aufgebaut haben. Unsere Investmentspezialisten können das Know-how von mehr als 100 Aktienanalysten an elf Standorten weltweit nutzen1. Sie arbeiten eng zusammen, um die vielversprechendsten, attraktiv bewerteten Aktien zu finden.

Bei der Portfolio-Konstruktion setzen wir auf Einzelwerte, die wir allesamt einzeln analysieren. Uns interessieren dabei Unternehmen mit Blue-Chip-Qualität, die Veränderungen der Märkte und globale Trends für sich nutzen können. Solche Unternehmen sind meist in vielen verschiedenen Regionen tätig und nicht auf ihren Heimatmarkt beschränkt. Sie haben Erfahrung mit unterschiedlichen Währungsräumen, Vorschriften sowie politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Entscheidend für New Perspective ist, wo ein Unternehmen geschäftlich tätig ist und nicht, wo es seinen Hauptsitz hat. Wir nennen dieses Konzept «The New Geography of InvestingSM» – die neue Landkarte des Investierens.

Rob Lovelace: «Was spricht dagegen, in die vielversprechendsten Unternehmen zu investieren, egal wo sie ihren Sitz haben? Warum sollte man seine Investitionen davon abhängig machen, wo ein Unternehmen kotiert ist?»

Ein stabiler, einzigartiger Prozess

New Perspective beruht auf dem Capital SystemSM, der Grundlage aller Strategien der Capital Group. Jedes Portfolio wird in Teil-Portfolios aufgeteilt, die unabhängig voneinander von unseren erfahrenen Investmentspezialisten gemanagt werden. So können Sie auf die Titel setzen, die Sie am überzeugendsten finden, und die dann in einem Portfolio zusammengeführt werden.

Dieser Teamansatz sorgt für anregende Diskussionen und begrenzt die Risiken isolierter Einzelentscheidungen. Darüber hinaus haben wir eine mehrstufige Corporate Governance, damit das System funktioniert.

Weil New Perspective weltweit investiert, können die Portfoliomanager die vielversprechendsten Investmentideen nutzen – unabhängig davon, wo sie sie finden. Für Investoren bedeutet dies diversifizierte Erträge mit der Aussicht auf eine langfristig stetige Performance.


Capital Group ist einer der weltweit grössten und erfahrensten aktiven Manager mit verwalteten Vermögen von 1,4 Billionen Dollar2.

1 Stand 31. Dezember 2014. Die Unternehmen der Capital Group managen Aktien in drei Sparten, die ihre Anlageentscheidungen autonom treffen und unabhängig voneinander auf Hauptversammlungen abstimmen. Die Anleihespezialisten sind für das Anleihenresearch und das Anleihenmanagement im gesamten Unternehmen verantwortlich. Bei aktienähnlichen Anleihen werden sie aber ausschliesslich für eine der drei Aktiensparten tätig.

2 Stand 30. Juni 2015. Quelle: Capital Group


NUR FÜR PROFESSIONELLE INVESTOREN

Die American Funds sind ausserhalb der USA nicht zum Vertrieb zugelassen. Die Ergebnisse der Vergangenheit sind keine Garantie für künftige Ergebnisse.

Dieses Dokument wurde von Capital International Sàrl herausgegeben. Das Dokument richtet sich ausschliesslich an professionelle Investoren und Investmentberater. Privatanleger sollten sich nicht auf es verlassen. Die Capital Group trifft angemessen Massnahmen, um Informationen aus Quellen zu beziehen, die sie für verlässlich hält. Das Unternehmen gibt aber keine Garantie und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit, Verlässlichkeit oder Vollständigkeit der Informationen. Sie sind weder umfassend noch eine Anlage-, Steuer- oder sonstige Beratung. © 2015 Capital International Limited. Alle Rechte vorbehalten.

Risikofaktoren, die vor einer Anlage zu beachten sind:

  • Wert und Ertrag von Anlagen können schwanken, so dass Anleger ihr investiertes Kapital möglicherweise nicht zurückerhalten.
  • Die Ergebnisse der Vergangenheit sind kein Hinweis auf künftige Ergebnisse.
  • Wenn Ihre Anlagewährung gegenüber der Währung aufwertet, in der die Anlagen des Fonds denominiert sind, verliert Ihre Anlage an Wert.
  • Der Verkaufsprospekt und die Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) nennen zusätzliche Risiken. Je nach Fonds können dazu auch die Risiken von Anlagen in Emerging Markets und/oder High-Yield-Anleihen zählen. Emerging-Market-Anlagen sind volatil und ggf. auch illiquide.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Selection

Diese Bank bezahlt am besten

Bei den Löhnen sticht eine Bank mit grossem Abstand hervor.

Selection

Selection

Denke nach und werde reich

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Eigenschaft alle Millionäre teilen?

Selection