Faszination Ostasien: Mit dem Spezialisten unterwegs

Performance-Künstlerin in Harajuku, Tokio

Performance-Künstlerin in Harajuku, Tokio

Auf einer massgeschneiderten Reise von tourasia, dem grössten Schweizer Asien-Spezialisten, lassen sich die Geheimnisse Ostasiens ideal entdecken. Leute aus der Finanzbranche finden viel Gefallen daran.

Die Wachstumszahlen beweisen es: Das 21. Jahrhundert ist geprägt durch den rasanten wirtschaftlichen Aufstieg Asiens. China überholte die USA als grösste Volkswirtschaft, und Japan folgt Indien auf dem vierten Rang.

Dass die Kaufkraft der asiatischen Mittelschicht (Bild unten: Hongkong) vergleichbar mit jener Europas ist, ja einige Länder sogar den europäischen Durchschnitt überholt haben, ist eine Tatsache, die die Dynamik dieser Gesellschaften unterstreicht.

Grösser Veranstalter für Asienreisen

Hongkong Street 500

Das Beispiel Südkoreas ist bezeichnend dafür: 1960 von der Uno als eines der zehn ärmsten Länder der Welt deklariert, hat die Bevölkerung 2010 die Kaufkraft unserer Nachbarn in Deutschland erreicht. Auch der Tourismus boomt, und die Schweizer Einreisezahlen nach Ostasien haben sich in den letzten fünf Jahren mit jährlich zweistelligen Zuwächsen entwickelt.

Stephan Roemer, Geschäftsführer von tourasia, dem grössten Veranstalter für Asienreisen in der Schweiz, stellt einen klaren Trend von Reisen nach Ostasien fest. Waren es vor zehn Jahren hauptsächlich Reisende nach der Suche des Abenteuers oder der Exotik, so finden sich heute alle Kategorien, die China, Korea und Japan als ihr Ferienziel wählen.

Neue Geschäftsmöglichkeiten für die Finanzbranche

Besonders beliebt sind die genannten Destinationen bei jungen Reisenden, die sich von den Trends aus der Architektur, dem Design, der Mode oder auch der Küche inspirieren lassen. Korea und Japan erfreuen sich beispielsweise gesteigerter Beliebtheit bei Familien, weil die Länder problemlos zu bereisen sind und punkto Sauberkeit einen europäischen Standard bieten.

Hongkong 500

Eine klare Nachfrage sieht der Asienspezialist bei kombinierten Reisen, die geschäftliche Aspekte mit einer Ferienreise verbinden. Entsprechend häuft sich das Interesse für Asien bei Leuten aus der Finanzbranche, die sich ein Bild der wirtschaftlichen und soziodemografischen Tendenzen machen möchten. Mit der zunehmenden Prosperität dieser Volkswirtschaften ergeben sich speziell für die Finanzbranche (Bild oben: Hongkong) neue Geschäftsmöglichkeiten.

Reisen in einer Minigruppe

tourasia, als spezialisierter Reiseanbieter für Asien, nimmt es sich zur Aufgabe mit den erfahrenen Reiseexperten Trends aufzusuchen und dem Schweizer Reisenden aktuelle Angebote anzubieten. So findet der Reisende im eben erschienenen Spezialkatalog Ostasien, der China, Japan, Hongkong, Macau, Nordkorea, Südkorea und Taiwan umfasst, nebst dem Angebot an frei zusammenstellbaren Individualreisen auch «Mini-Gruppenreisen».

Punk Girl 500

Hier reist der Gast in einer Kleingruppe von maximal zwölf Personen mit deutschsprechende Reiseleitung. Besonders gefragt sind die ausgearbeiteten Reisevorschläge für Japan (Bild oben), wo der Gast individuell reist und punktuell ein Reiseleiter für Besichtigungen zur Verfügung gestellt wird.

Als Leckerbissen für erfahrene Reisende, die ein Interesse an der Geschichte und Kultur zeigen, sind die tourasia-Reisen auf der Seidenstrasse. Kurzum: Ostasien bewegt. Und auf einer nach eigenen Wünschen und Vorstellungen ausgearbeiteten Reise die Länder zu erleben, steigert das Erlebnis.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
  • Veganer wegen Geldschein auf den Barrikaden
  • Was Banken gar nicht mögen: Weibliche Whistleblower
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Wo die grossen Vermögen lagern

Hier liegt das Geld

Ein virtueller Rundgang durch die Tresore der Schweizer Banken.

Selection

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

So reagiert man perfekt, wenn man plötzlich den blauen Brief kriegt.

Selection