Stan Pearson: «Benchmark-befreit in europäische Aktien investieren»

Stan Pearson, Head of European Equities, Standard Life Investments

Stan Pearson, Head of European Equities, Standard Life Investments

Der European Equity Unconstrained Fund investiert ohne Benchmark in die attraktivsten europäischen Aktien. Die Strategie setzt ein Stockpicking in Reinform voraus, lässt sich aber sehen. Standard Life Investment lädt demnächst zu einer Präsentation mit Mittagessen ein.

SLI new 210x72

Befreit von jeglichem Benchmark-Denken identifzieren wir Firmen, die sich unabhängig von Makrotrends positiv entwickeln, robuste Bilanzen aufweisen und hohe Cashflows erzielen. Dies setzt voraus, dass wir die einzelnen Unternehmen rigoros analysieren. Dazu tauschen wir uns im Team sowohl mit den Analysten im Kreditbereich als mit den Makroökonomen aus.

So beobachten wir 90 Prozent des europäischen Markts (gemessen an der Marktkapitalisierung). Viele dieser Unternehmen sind global tätig und erzielen ihre Erträge auch ausserhalb Europas. Wichtig ist dabei, dass die Rentabilität dieser Firmen nicht vom Wachstum in Kerneuropa abhängt.

Konservative Spanier

Eines dieser Unternehmen ist Inditex, ein spanischer Bekleidungskonzern in Familienbesitz, der sich mit seinem Geschäftsmodell stets konservativ und langfristig orientiert. Trotz der Wirtschaftsschwäche Spaniens und des globalen Trends in Richtung Online-Handel, ist es dem Unternehmen gelungen, durch eine sorgfältige Auswahl von Standorten, Zurückhaltung bei Werbeausgaben und einer umsichtigen Beschaffung kleineren Konkurrenten Marktanteile abzunehmen.

Der Erfolg hat sich auf internationaler Ebene eingestellt, und obwohl das Wachstum im Online-Segment langsam verlief, war es Inditex wichtiger, zunächst alles richtig zu machen. Unsere Investition in dieses Unternehmen seit 2011 ist ein gutes Beispiel für unsere Anlagestrategie.

Verbesserte Italiener

Aktives Investieren führt häufig zu Entscheidungen, die sich dem Konsens entgegensetzen. Ein Beispiel dafür ist Telecom Italia: Das Unternehmen musste in den vergangenen Jahren eine Reduktion seines Bonitätsratings auf Ramsch-Status hinnehmen und wurde von vielen Fachleuten als qualitativ minderwertig eingeschätzt. Es ist zwar richtig, dass die Corporate Governance des Unternehmens zu wünschen übrig lässt und dass es zahlreiche Wechsel in der Beteiligungsstruktur gab. Wir sind dennoch optimistisch.

In regulatorischer Hinsicht gibt es Verbesserungen, und das Unternehmen verfügt mittlerweile über eine glaubwürdige Strategie für Investitionen in sein Netz. Durch diese Investitionen holt es sich wieder etwas Preismacht zurück und kann ein differenziertes Produkt anbieten. Die Konkurrenz von Telecom Italia ist unterdessen mit zahlreichen Problemen konfrontiert, wie erheblichen Schuldenlasten und minderwertigen Netzen.

Risiken im Griff

Wir sind der Meinung, dass die Wettbewerbsbedingungen für Telecom Italia dadurch günstiger ausfallen dürften, was nach einer Phase des Niedergangs zu einer Stabilisierung von Umsatz und Gewinn führen sollte. Diese Ansicht teilt auch Kredit-Team, was die Vorzüge unseres kooperativen Ansatzes unterstreicht.

Der Fonds baut zwar auf Überzeugungen auf und kann uneingeschränkt investieren. Er ist aber nicht erhöhten Risiken ausgesetzt. Denn wir haben auf allen Stufen unseres Anlageprozesses ein rigoroses Risikomanagement etabliert. Der Erfolg unseres Ansatzes zeigt sich in unserer Performance über die letzten Jahre.

  1   Jahr 3 Jahre 5 Jahre seit Auflegung
         
SLI European Equity Unconstrained Fund 6,6% 7,0% 3,7% 0,1%
         
MSCI Europe Index             1,6% 4,8% 2,7% -1,3%

Quelle: Financial Express. Annualisierte Renditen zum 31.01.2016. Klasse D für institutionelle Anleger in Schweizer Franken, nach der jährlichen Anlagegebühr. Bitte beachten Sie, dass diese Währung für eine Anlage nicht zur Verfügung steht. Der Fonds wurde am 11.4.2008 aufgelegt. Vor dem 1.1.2012 war seine Benchmark der FTSE Europe ex-UK Index.

  • Gerne würden wir Sie zu einem unserer European Equity Investment Seminare und Mittagessen in Genf oder Zürich, am 22. und 23. März 2016 begrüssen.

Andrew Paisley, Portfolio Manager European Smaller Companies, wird gemeinsam mit Dale MacLennan, Investment Specialist Equities, die Möglichkeiten unseres «Unconstrained-Investment-Ansatzes» erläutern.
 
Es würde uns freuen, auch Sie zu unseren Gästen zählen zu dürfen. Kontaktieren Sie einfach André Haubensack oder Toby Rockingham per Mail.
 
André Haubensack
Head of Sales Switzerland & Monaco
Standard Life Investments
Tel. +41 44 552 00 55
Mob. +41 79 373 79 13
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Toby Rockingham
Investment Director Switzerland & Monaco
Standard Life Investments
Tel.  +44 (0) 131 245 6378
Mob. +44 (0) 751 508 3465
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Warum Warren Buffett Gold hasst

Der Ausnahme-Investor liest den Goldanlegern die Leviten.

Selection

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Ideen aus fünf Kontinenten für die Bank der Zukunft.

Selection