Rothschild & Cie Gestion: Positive Performance dank maximaler Dekorrelation

  Gil Platteau, Rothschild & Cie Gestion

Gil Platteau, Rothschild & Cie Gestion

Vor einem Jahr lancierte Rothschild & Cie Gestion den UCITS Multi-Asset-Fund R CFM Diversified. Der alternative Ansatz mit einer Dekorrelation von den Märkten hat sich bewährt. Die Performance stimmt. Nun ist der Fonds auch in Franken erhältlich.

Rothschild & Cie Gestion bietet seinen Kunden einen einfachen Zugang zu etablierten, aber alternativen Fondsmanagern. Möglich ist dies dank der auf alternative Anlagen im UCITS-Format ausgerichteten Plattform InRIS.

Dabei setzt sich der Fonds R CFM Diversified aus einer Auswahl an systematischen Strategien von Capital Fund Management (CFM) zusammen. CFM gehört mit verwalteten Vermögen von 6,5 Milliarden Dollar und mehr als 25 Jahren Erfahrung zu den weltweit führenden Unternehmen im quantitativen Management.

Zugang zu hochqualifizierten Hedgefonds-Managern

Mit über 150 Mitarbeitern, darunter 40 Forscher und mehr als 70 IT-Fachleute, ist CFM mehr als nur ein gewöhnlicher Vermögensverwalter. Die Firma zeichnet sich durch eine hochstehende Research-Kultur und ein grosses technologisches Know-how aus. Zudem hat sie eine operationelle Infrastruktur entwickelt, die ihresgleichen sucht. Das Ergebnis ist ein herausragender Leistungsausweis.

Dank der alternativen Investment-Plattform von Rothschild haben Anleger einen einfachen und liquiden Zugang zu hochqualifizierten Hedgefonds-Managern, deren Strategien im UCITS-Format strukturiert sind.

Solche Strategien waren bislang meist nur für grosse institutionelle Anleger wie Staatsfonds, Pensionskassen oder Stiftungen verfügbar; die Lancierung einer UCITS-Version öffnet diese Anlageklassen nun auch Vermögensverwaltern und Privatbanken.

Auf der Suche nach anhaltender Dekorrelation

Da weiterhin von einer hohen Volatilität an den Finanzmärkten auszugehen ist und sich die Korrelation zwischen Aktien und Anleihenmärkten strukturell zu verstärken scheint, ist es für Anleger entscheidend, nachhaltige Diversifizierungsstrategien zu finden. Dafür bieten sich heute zwei Optionen: die Suche nach Alpha oder das Abschöpfen anderer Risikoprämien.

Ersteres ist von Natur aus selten und nicht dauerhaft. Das Engagement in alternative, beständige Betas, die auch als «alternative Risikoprämien» bekannt sind, stellt hingegen ein effizientes und innovatives Mittel dar, um das Betätigungsfeld für Anleger zu vergrössern.

Überdurchschnittliche Performance in schwierigem Jahr

Diese «alternativen Risikoprämien» erzielen auch in volatilen Märkten eine positive Performance, da die Performance- und Risikotreiber konzeptionell von der Entwicklung der Aktien- und Zinsmärkte dekorreliert sind. Im schwierigen Anlegerjahr 2015 erzielte der Fonds 8 Prozent Rendite. Im laufenden Jahr liegt die Performance per Ende Februar 2016 bei 1,9 Prozent.

«Die langjährige Erfahrung, die erstklassige operationelle Infrastruktur und das konsequente Risikomanagement von CFM haben sich im schwierigen Umfeld bewährt», unterstreicht Gil Platteau, Country Head Switzerland bei Rothschild & Cie Gestion. «Unser Ziel, eine absolute Performance bei einer Zielvolatilität von rund 7 Prozent zu erreichen, hat der Fonds im ersten Jahr sehr gut erfüllt.»

Jahrelanges Research fliesst in drei etablierte Strategien

R CFM Diversified verbindet drei miteinander nur schwach korrelierte Strategien, die das Ergebnis von jahrelangem Research sind: das langfristige Trend-Following, das Engagement in Risikoprämien und eine Equity-Market-Neutral-Strategie.

Die Trend-Following-Strategie erfolgt über Terminkontrakte mit einem langfristigen Horizont (sechs bis acht Monate) auf den Aktien-, Anleihen- und Devisenmärkten der Industrieländer. Die Firma CFM hat ihre ersten CTA-Modelle bereits Anfang der 1990er-Jahre entwickelt.

Von der Volatilität profitieren

Die Suche nach Risikoprämien wird über Carry-Trade-Strategien und Options-Verkaufsstrategien umgesetzt, um von der strukturellen Abweichung zwischen der erwarteten und der tatsächlichen Volatilität in den grossen Anlageklassen zu profitieren. CFM hat mehr als zehn Jahre Erfahrung im Alternative-Risk-Premium-Bereich und konnte die Diversifikationsvorteile solcher Strategien in Portfolios mehrfach beweisen.

Der dritte Ansatz – Equity-Market-Neutral – den CFM vor 15 Jahren erstmals eingesetzt hat, versucht bestimmte dauerhafte Tendenzen an den Aktienmärkten (Quality, Value and Momentum) zu nutzen und gleichzeitig ein neutrales Marktengagement aufrechtzuerhalten.

Diese drei Strategien sind voneinander unabhängig, und ihre Kombination ermöglicht es, ein kohärentes, innovatives und robustes Portfolio zusammenzustellen, das von der Entwicklung an den Aktien- und Anleihenmärkten entkoppelt ist.

Ausserdem sind die von diesen Strategien verwendeten Instrumente überaus liquid, was es dem Fonds ermöglicht, eine tägliche Liquidität und eine ständige Risikosteuerung des Portfolios zu bieten.

Neu auch in Schweizer Franken erhältlich

Der Fonds verwaltet nach weniger als einem Jahr bereits mehr als 280 Millionen Euro und der Zuspruch der Anleger ist ungebrochen. Zunehmend investieren neben institutionellen Anlegern auch Privatbanken sowie Family Offices in den R CFM Diversified.

«Auch Schweizer Kunden reagieren sehr positiv auf diese Strategie», erklärt Gil Platteau, «da es das oberste Ziel des Fonds ist, Diversifikation und maximale Dekorrelation auf Portfolio-Ebene zu ermöglichen. Vor diesem Hintergrund war es geradezu logisch, eine Anteilsklasse in Franken aufzulegen. So können Schweizer Anleger in ihren auf Franken lautenden Portfolios optimal von den Vorteilen dieser Strategie profitieren, sagt Platteau.


Die vergangene Performance ist kein Hinweis für die künftige Wertentwicklung. ‎Die massgebenden Dokumente können bei der Vertreterin, ACOLIN Fund Services AG, Stadelhoferstrasse 18, CH-8001 Zürich, kostenlos bezogen werden. Die Zahlstelle in der Schweiz ist die Neue Privat Bank AG, Zürich.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nacktfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

So empfängt die UBS künftig ihre besten Kunden

Die grösste Schweizer Bank gestaltet weltweit ihre Empfangsbereiche und Sitzungszimmer für die reiche Klientel neu.

Selection

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Die spektakulärsten Bankgebäude der Welt

Eine Expertenjury hat die weltweit 15 beeindruckendsten Firmensitze gekürt.

Selection