Léonard Vinville: «Zeit ist reif für Wandelanleihen»

Léonard Vinville, Fondsmanager bei M&G

Léonard Vinville, Fondsmanager bei M&G

Das Auf und Ab an der Börse seit Anfang Jahr führe den Anlegern die Vorzüge von Wandelanleihen vor Augen, sagt Léonard Vinville von M&G. Sein Fazit: Bei wesentlich geringerer Volatilität aktienähnliche Erträge.

Von Léonard Vinville, Manager des M&G Global Convertibles Fund

In vielerlei Hinsicht haben die Turbulenzen an den Finanzmärkten 2015 und Anfang 2016 ein ideales Umfeld für Wandelanleihen geschaffen: Als sich die Stimmung der Anleger wegen eines möglichen Konjunkturabschwungs in China und der Schwäche der Ölpreise einzutrüben begann, boten Wandelanleihen einen gewissen Rückschlagschutz.

Mit den neuen Massnahmen der Notenbanken zur Förderung des Wachstums, kehrte dann wieder das Kaufinteresse für Risikopapiere zurück. In der Folge profitierten Wandelanleihen in hohem Masse von der Rallye der Aktienmärkte.

Beste Anlageklasse 2015

Für die Verfechter von Wandelanleihen ist es ermutigend, dass die positive Performance der Anlageklasse Wandelanleihen nicht kurzfristiger Natur ist. Schliesslich sind Wandelanleihen jene Anlageklasse, die sich 2015 weltweit am besten entwickelt hat: Die Erträge dieser Papiere übertrafen sowohl die von Aktien als auch die von Anleihen – und zwar unabhängig davon, ob diese Papiere von Staaten oder Unternehmen begeben worden sind und ob sie Investmentstatus aufwiesen oder als Hochzinsanleihen eingestuft waren.

Dieses Phänomen lässt sich auch auf längere Sicht beobachten. In den letzten fünf Jahren haben Wandelanleihen mit anderen Anlageklassen durchaus Schritt halten können.

Wertentwicklung globaler Wandelanleihen 2015

Grafik MG 500

(in lokalen Währungen, Quelle: BofA Merrill Lynch Global Research, Januar 2016)

Zukunftsaussichten von Wandelanleihen

Es ist damit zu rechnen, dass das Investmentumfeld auch in den kommenden Monaten von Wertschwankungen geprägt sein wird. Schliesslich haben es die Anleger mit einem relativ stabilen Wirtschaftswachstum in den westlichen Industriestaaten auf der einen Seite und einem möglichen Konjunkturabschwung in China sowie in vielen Schwellenländern auf der anderen Seite zu tun.

Obwohl das Pendel im ersten Quartal 2016 dank der beispiellosen Unterstützungsmassnahmen der geldpolitischen Behörden letztlich zugunsten der Optimisten ausgeschlagen hat, ist die Stimmungslage nach wie vor fragil und unbeständig. Das spricht weiter für Wandelanleihen.

Defensive Eigenschaften

Der fehlende Inflationsdruck kommt der Anleihenkomponente von Wandelanleihen zugute, weil dadurch die defensiven Eigenschaften dieser Papiere unterstrichen werden. Diese könnten sich gerade bei einem erneuten Rückgang der Aktienkurse als vorteilhaft erweisen. Obwohl derzeit wenig für eine solche Tendenz spricht, könnten die US-Zinsen 2016 durchaus noch weiter ansteigen.

In diesem Fall aber wären Wandelanleihen auf Grund ihrer vergleichsweise kurzen Duration günstiger positioniert als andere Arten von Unternehmensanleihen.

Breit diversifiziertes Anlagespektrum

Insgesamt macht der Markt für Wandelanleihen zurzeit einen vernünftig bewerteten Eindruck und erscheint im Vergleich zu anderen Anlageklassen sogar attraktiv. Das Anlagespektrum ist nach wie vor ausreichend breit diversifiziert und dürfte deshalb eine gute Mischung aus Risiko und Ertrag bieten.

Die Kursschwankungen der letzten Monate scheinen den Markt jedoch in einen teuer bewerteten und einen bei den Investoren weniger beliebten Teil aufgespalten zu haben. Das erst genannte Segment umfasst Papiere mit Investmentstatus, die von defensiven Unternehmen und anderen Wachstumsfirmen aus den Branchen Gesundheitswesen, Immobilien und Technologie emittiert worden sind. Im letzt genannten Segment sind hingegen die eher höher rentierlichen Anleihen zyklischer Unternehmen vertreten.

Anlagechancen in den USA

Momentan gibt es in den USA eine Vielzahl attraktiver Anlagechance. Die USA bietet den weltweit grössten und liquidesten Markt für Wandelanleihen, der ausserdem am breitesten aufgestellt ist.


Léonard Vinville stiess 2002 zu M&G und betreut seitdem den Wandelanleihen-Bestand des Prudential With Profit Life Fund. Ausserdem managt er den M&G Global Convertibles Fund seit der Auflegung im Juli 2007. Bei beiden Fonds steht die Erwirtschaftung hoher risikobereinigter Renditen im Mittelpunkt.

Vor M&G war Vinville bei AGF Asset Management in Paris für das Management von Wandelanleihen und französischen Aktien verantwortlich. Er hat einen MBA und ist Chartered Accountant.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Selection

Diese Bank bezahlt am besten

Bei den Löhnen sticht eine Bank mit grossem Abstand hervor.

Selection

Selection

So empfängt die UBS künftig ihre besten Kunden

Die grösste Schweizer Bank gestaltet weltweit ihre Empfangsbereiche und Sitzungszimmer für die reiche Klientel neu.

Selection