Ohne Wasser geht nichts

Dieter Küffer, Senior Portfolio Manager, RobecoSAM

Dieter Küffer, Senior Portfolio Manager, RobecoSAM Sustainable Water Strategie

Die RobecoSAM Sustainable Water Strategy gehört zu den ersten Anlagestrategien überhaupt, die auf die steigende Bedeutung des Rohstoffs Wasser gesetzt haben – mit grossem Erfolg. Langfristige Trends sorgen dafür, dass die Anlagechancen nicht ausgehen.

Wasser ist elementar, lebenswichtig und vor allem knapp. Fünfzehn Jahre, nachdem RobecoSAM mit der weltweit ersten nachhaltigen Wasseranlagestrategie Pionierarbeit geleistet hat, ist die Anlagethese der Strategie immer noch intakt: Während die weltweiten Wasserreserven begrenzt sind, steigt der Wasserbedarf exponentiell.

Rund um das Wasser und seine Aufbereitung hat sich ein Billionenmarkt für Unternehmen entwickelt, deren Produkte und Dienstleistungen einen effizienteren, umweltschonenden Umgang mit dieser kostbaren Ressource ermöglichen.

Durch Investitionen in diese Unternehmen hat die Wasser-Strategie von RobecoSAM in den letzten 15 Jahren attraktive Erträge für Investoren generiert – und als Vermittler von privatem Kapital zur Bekämpfung der Wasserherausforderung zugleich eine positive Wirkung für Umwelt und Gesellschaft erzielt.

Riesiger Investitionsbedarf

Durch den demografischen Wandel, die Urbanisierung und das sich ändernde Konsumverhalten nimmt der Wasserverbrauch massiv zu. Gleichzeitig führt die Wasserverschmutzung dazu, dass ein Grossteil der weltweiten Wasserreserven für viele industrielle und landwirtschaftliche Verwendungen ungeeignet ist. Zusätzlich verschärft wird diese Problematik durch die vielerorts marode Wasserversorgungsinfrastruktur und die durch den Klimawandel bedingte Häufung von Dürreperioden und Überschwemmungen.

«Schon heute haben viele Teile der Welt damit zu kämpfen, dass es entweder zu wenig oder zu viel Wasser gibt», erklärt Portfoliomanager Dieter Küffer, der die Strategie seit ihrer Lancierung verwaltet. «Unsere aktuelle Infrastruktur ist mit diesen Herausforderungen überfordert. Daher sind weitere Investitionen in die Wasserinfrastruktur und Wassertechnologien unausweichlich. Nur durch innovative Technologien können wir unsere begrenzten Wasserressourcen optimal einsetzen.»

Diversifikation und erfolgreiche Performance

Küffers Team, eines der erfahrensten Wasser-Teams in der Finanzbranche, identifiziert die Technologien und Segmente der Wertschöpfungskette, die am stärksten von langfristigen Trends profitieren dürften. Diese reichen von der Mikrobewässerung über intelligente Wassermesssysteme und Sensoren bis zur UV-Desinfektion.

«Mit der zunehmenden Wasserverknappung sind Methoden für die Wasserwiederverwertung der beste und günstigste Ansatz, um die Nachfrage zu decken», sagt Küffer. «Einige Wasserbehandlungstechnologien wie die Entsalzung, das Wasserrecycling und die Umkehrosmose sowie Mikro- und Ultrafiltrationstechnologien dürften in den nächsten beiden Jahren ein Wachstum von über 10 Prozent pro Jahr verzeichnen.»

Durch Investitionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Wasserwirtschaft ist die Strategie optimal diversifiziert. Die Berücksichtigung von ESG-Faktoren trägt zur Reduktion des Risikoprofils bei.

Dass sich Nachhaltigkeit im Wassersektor für den Investor auszahlt, zeigt die überdurchschnittliche Performance der Strategie seit ihrer Auflegung. Im turbulenten Umfeld der letzten 15 Jahre ist es der RobecoSAM Sustainable Water Strategy gelungen, eine deutlich überdurchschnittliche Wertsteigerung zu erwirtschaften.

Die Strategie hat von September 2001 bis Juni 2016 einen Bruttoertrag von durchschnittlich jährlich 8,9 Prozent erzielt, während die im MSCI World abgebildeten globalen Aktien nur ein Plus von 4,6 Prozent verzeichnet haben. Dabei lag das systematische Risiko (Beta) der Strategie grösstenteils unter 1 und das absolute Risiko entsprach dem des MSCI World. Mit einer Überschussrendite von 14,29 Prozent (per 31.7.2016, Anteilsklasse B EUR vor Abzug von Gebühren) überzeugt die Strategie auch über drei Jahre.

Weiteres Wachstum vorprogrammiert

Als Wirtschaftsfaktoren werden der Zugang zu ausreichenden Mengen an sauberem, schadstofffreiem Wasser und die Abwasseraufbereitung auch in den kommenden Jahren weiter an Bedeutung gewinnen, vor allem in den Schwellenländern. Trotz enormer Fortschritte in der Wasserversorgung hat jeder zehnte Mensch immer noch keinen ausreichenden Zugang zu sicherem Trinkwasser.

Rund 2,4 Milliarden Menschen haben keine sanitäre Grundversorgung. Kaum ein anderer Bereich unseres Wirtschaftslebens wird seine Investitionsanstrengungen derart anheben müssen wie der Wassersektor.

RobecoSam Wasser 500

«Der Wassermarkt wird bis 2020 voraussichtlich um 5-6 Prozent wachsen und 2025 ein Volumen von USD 1 Billion erreichen. Da alle wesentlichen langfristigen Treiber intakt sind, werden sich auch über 2025 hinaus aussichtsreiche Wachstumschancen ergeben», so Portfoliomanager Küffer.

Damit stellt die RobecoSAM Sustainable Water Strategy eine genauso attraktive Beimischung für die Portfolios privater und institutioneller Investoren dar, die am langfristigen Wachstum des weltweiten Wassermarktes partizipieren wollen, wie für Investoren, die sich für Impact Investing interessieren, also nicht nur eine finanzielle Rendite, sondern auch eine positive Wirkung für Umwelt und Gesellschaft erzielen möchten.

Klicken Sie hier, um eine PDF Version der RobecoSAM Wasserstudie zu bestellen.


Die in dieser Publikation veröffentlichten Informationen und Meinungen sind nicht als Aufforderung, Empfehlung oder Angebot zum Kauf oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder anderen Dienstleistungen oder zur Inanspruchnahme sonstiger Transaktionen zu verstehen. Sie richten sich nicht an Personen in Gerichtsbarkeiten, in denen ihre Bereitstellung örtlichem Recht und vor Ort geltenden Vorschriften widerspricht.

Die RobecoSAM AG und ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen lehnen ausdrücklich jegliche implizit oder explizit vorhandene Gewährleistung ab, darunter u. a. auch allfällige Gewährleistungen in Bezug auf die Marktfähigkeit oder Eignung zu einem bestimmten Zweck. Die in dieser Publikation vertretenen Meinungen und Ansichten reflektieren die aktuelle Einschätzung der Autoren und können jederzeit unangekündigt verändert werden. Es obliegt der Verantwortung des Lesers, die jeweilige Richtigkeit, Vollständigkeit und Nützlichkeit der dargestellten Meinungen, Leistungen und sonstigen Informationen zu bewerten. Die RobecoSAM AG und ihre Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen haften keinesfalls für allfällige direkt, indirekt, speziell, zufällig oder als Folge aus der Nutzung der explizit oder implizit in dieser Publikation verbreiteten Informationen und Meinungen erwachsende Schäden.

© 2016 RobecoSAM AG

 

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Unattraktive Bankjobs

Unattraktive Bankjobs

Warum es nicht mehr so begehrenswert ist, bei einer Bank zu arbeiten.

Selection

Selection

Wo sich ein MBA am meisten lohnt

Hier haben MBA-Absolventen ihre Studiengebühren am schnellsten wieder verdient.

Selection