Patek Philipp Aquanaut Luce

Taucheruhren mit Diamanten sind derzeit in Mode. Gerade hat Hublot eine entsprechende Version ihrer Big Bang auf den Markt gebracht, nun kommt auch Patek Philippe in einer Neuauflage ihrer 2004 lancierten Aquanaut Luce.

Aquanaut LuceDas Haute-Joaillerie-Modell ist in ein Gehäuse aus 18 Karat Weissgold gefasst, das mit 387 Top-Wesselton-Brillanten mit insgesamt 3,63 Karat geschmückt ist. Die Farbe von Zifferblatt und Armband sieht zwar schokoladig aus, hört aber auf den Namen Honey Beige. Das ganze Konstrukt ist bis 120 Meter wasserdicht. Passend dazu gibt es einen Ring, ebenfalls aus Weissgold, ebenfalls mit Top-Wesselton-Brillanten (diesmal 138) und mit einem Einsatz aus Verbundmaterial, ebenfalls in Schokolade, pardon, Honey Beige.

Im Uhrenfachhandel, 65 400 Franken. Infos unter www.patek.com.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Selection

Wo sich ein MBA am meisten lohnt

Hier haben MBA-Absolventen ihre Studiengebühren am schnellsten wieder verdient.

Selection