Wenn der Versicherungsbroker erwischt wird

Über zwanzig Jahre lang arbeitete Hollywood-Star Tom Hanks mit demselben Versicherungsbroker zusammen, im Privat- wie im Berufsleben – dann wechselte er die Firma. Und jetzt gibt es Krach.

Der Grund: Der Schauspieler fühlt sich von seinem Broker, der J. B. Goldman Insurance Agency, regelrecht ausgenommen. Der neue Broker habe ihn nicht nur auf grob überteuerte Prämien hingewiesen, sondern auch auf ganze Reihen von Mehrfach-Versicherungen.

Jetzt haben Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson ihren früheren Versicherungsbroker verklagt; dies meldet das Hollywood-Portal TMZ nach Einsicht in die Klageschrift. Man sei, so Hanks und Wilson, Opfer eines «Veruntreuungsschemas» geworden, welches die Familie Hunderttausende, wenn nicht sogar über eine Million Dollar gekostet habe.

Womit wieder mal eine alte Weisheit bestätigt wird: Ebenso wichtig wie die Beratung und der Verkauf kann es für einen Versicherungsagenten sein, den Kunden nicht zu verlieren.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
mehr

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Selection

Wie sich Angstkultur ausbreitet

Mehrere Tausend Stellen im Schweizer Bankgewerbe sollen verschwinden. Besonders betroffen davon ist das mittlere Kader.

Selection

«Trag nie Hermes-Krawatten. Niemals.»

So umkurvt man Fettnäpfchen

Eine Tipp-Liste für Jungbanker.

Selection