Und wo ist das Fundament?

Die Aktien klettern aufwärts, neue Vehikel werden mehrfach überzeichnet: Hans-Peter Bauer über die erstaunlichen Prämien im Immobiliensektor.

 

Die kotierten Schweizer Immobilienaktien wie PSP Swiss Property, Swiss Prime Site, Allreal, Mobimo und Intershop – um nur die höchstkapitalisierten zu nennen – bewegen sich momentan gut 15 Prozent über den Höchstständen von vor Ende 2008. Verglichen mit dem Tief im März 2009 konnten sie gar über 75 Prozent an Wert zulegen. Die jüngsten Kurssteigerungen sind auf den Zinsentscheid und die Inflationsprognosen zurückzuführen, welche die Schweizerischen Nationalbank Mitte September publiziert hatte.

Für eine Swiss-Prime-Site-Aktie bezahlt man momentan um die 17,5 Prozent Aufschlag zum Inventarwert; dies bei einer Ausschüttungsrendite von 4,9 Prozent. Und für eine Aktie PSP Swiss Property liegt der Aufschlag gar bei knapp 21 Prozent, bei einer Ausschüttungsrendite von 3,5 Prozent.

Kapitalerhöhung reiht sich an Kapitalerhöhung

Die Frage ist, ob der kotierte Immobilienmarkt während der anhaltenden Tiefzinsphase als «Cash-Alternative» benutzt wird – oder stehen hinter den bezahlten Preisen fundamentale Analysen, die ein dermassen hohes Wachstumspotential in Erwartung stellen?

Die Schweizer Immobilienaktien sind auch in den Fokus internationaler Investoren geraten, die wegen des stabilen Frankens in der Schweiz investieren. Indirekte Immobilienanlagen liegen extrem im Trend und erfreuen sich reger Nachfrage. Neu lancierte Vehikel im Immobiliensegment werden aktuell mehrfach überzeichnet. Bei den kotierten Immobilienfonds reiht sich Kapitalerhöhung an Kapitalerhöhung.

Gratis: Ein Haus in zehn Jahren

Weiter ist es schon erstaunlich, dass man bei den heutigen Häuserpreisen und Hypozinsen über zehn Jahre mit top Mietern eine 10prozentige Eigenkapitalrendite herausquetschen kann – was bedeutet, dass man ein Haus nach 10 Jahren gratis hat. Das gibt schon zu denken.

Was wird sein, wenn sich das internationale Wirtschaftsumfeld besseren Perspektiven und Prognosen gegenüber sieht? Was, wenn sich das Zinsumfeld zu normalisieren beginnt? Die Antwort: Es werden sich attraktive Alternativen zum Schweizer kotierten Immobilienmarkt zeigen, und die eher begrenzte Liquidität des Marktes wird auf eine harte Probe gestellt werden.

Ein Fazit daraus: Momentan sind die Prämien im indirekten Immobilienmarkt nicht falsch – die Historie zeigt jedoch, dass sie meist nicht lange auf einem solchen Level Bestand haben können.

 

AUTOREN

Claude Baumann ist einer der Gründer von finews.ch. Er publiziert zudem regelmässig in der «Handelszeitung». Bekannt wurde er auch durch mehrere Fachbücher über die Finanzbranche.

Ralph Pöhner ist einer der Gründer von finews.ch. Er veröffentlicht sonst in «Die Zeit» und arbeitete zuvor unter anderem für AWP, «Facts» und die «Weltwoche».

Hans-Peter Bauer ist Präsident und CEO der Swiss Finance & Property AG in Zürich. Das Unternehmen ist spezialisiert auf alternative Anlagen im Bereich Immobilien und Hedge Funds.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Grauenvolle Arbeitstage eines Investmentbankers

Die erschreckende Chronik eines 24-Stunden-Tages.

Selection

«Die Quartalsergebnisse verfehlten die Erwartungen»

«Wegen der zunehmenden Regulierung»

Es gibt Finanz-Sprüche, die wir dauernd hören ? obwohl sie nichts sagen. Hier einige Highlights.

Selection