Jim Rogers wettet auf den Untergang Nordkoreas

Während die Anspannungen zwischen Nord- und Südkorea weiter zunehmen, setzt Starinvestor Jim Rogers auf seltene nordkoreanische Münzen.

Der amerikanische Rohstoffguru Jim Rogers kaufte schon vergangenes Jahr das gesamte Angebot an nordkoreanischen Münzen. Und er will dieses Jahr erneut zugreifen, wie das «Wall Street Journal» schreibt.

«Wenn die Nordkoreaner wieder dort sind, werde ich es dieses Mal genauso machen», sagt Rogers. Mit «dort» meint der Börsenguru die Internationalen Münzmesse, die dieses Osterwochendende in Singapur statt gefunden hat.

«Münzen und Briefmarken sind der einzige Weg, wie ich in Nordkorea investieren kann», lässt das «Wall Street Journal» die amerikanischen Investorenlegende Jim Rogers zitieren.

Anzahl der Münzen unbekannt

Mit «investieren» meint Rogers: Gegen das isolierte und wirtschaftlich angeschlagene Land wetten. Seinen Münzkauf sieht er gemäss dem Bericht als Wette darauf, dass Nordkorea bald zusammenbricht.

«Irgendwann wird es Nordkorea als Land nicht mehr geben. Dann wird der Wert der Münzen steigen», sagt Rogers. Wie viele Münzen er vergangenes Jahr gekauft oder wie viel er dafür bezahlt hat, wollte er nicht preisgeben.

Asien gibt den Ton an

Rogers glaubt ausserdem fest daran, dass die Rohstoff-Rallye anhalten wird, und dass China und andere asiatische Länder in diesem Jahrhundert den Ton in der Weltwirtschaft angeben werden.

Er wirbt dafür, in Schwellenländern wie Myanmar und Kambodscha zu investieren, verkaufte 2007 seine Villa in New York und zog nach Singapur – zum Teil, weil es ihm wichtig ist, dass seine Kinder Mandarin lernen, steht im Bericht weiter.

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

GETWITTER

SELECTION

«Die Quartalsergebnisse verfehlten die Erwartungen»

«Wegen der zunehmenden Regulierung»

Es gibt Finanz-Sprüche, die wir dauernd hören ? obwohl sie nichts sagen. Hier einige Highlights.

Selection

Selection

Die schlimmsten Prognosen 2016

Was Anlage-Profis für 2016 prophezeien.

Selection