60 Prozent Chance für eine Rezession

Das ist für einmal eine klare Ansage: Eine weltweite Rezession dürfte in den kommenden fünf Jahren kaum vermeidbar sein, so die Analysten des Bond-Hauses Pimco. 

Alles sechs Jahre erlebt die Weltwirtschaft eine Rezession, so Saumil Parikh, Portfolio Manager beim weltgrössten Bond-Manager Pimco.  Und in Zeiten, in denen Staatsschulden und Unsicherheit hoch sind, würden sich diese Zeiträume noch verkürzen.

Die letzte Rezession sei bereits vier Jahre her – insofern sollen sich Investoren laut Parikh wappnen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in den nächsten Jahren zu einem weltweiten Abschwung komme, sei 60 Prozent.

Wer nun dennoch plane, in Staatsanleihen zu investieren, dem empfiehlt Pimco Australien, Neuseeland, Schweden, Mexiko und Brasilien.

Wenn es um Aktien gehe, solle man sich aber lieber von Australien und Mexiko fernhalten – ebenso wie von den USA, Japan und Deutschland. Hier sei es einfach zu teuer.

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
mehr

GETWITTER

SELECTION

Selection

So sieht der Banker der Zukunft aus

Mit aller Macht versuchen die Banken, ihr Geschäft ins Zeitalter der Digitalisierung zu retten.

Selection

Selection

Warum Warren Buffett Gold hasst

Der Ausnahme-Investor liest den Goldanlegern die Leviten.

Selection