«Wer Gold noch nicht hat, sollte jetzt kaufen»

Der Börsenexperte Max Otte hat eine ganz klare Meinung zum aktuellen Geschehen am Goldmarkt. Überdies gibt er konkrete Tipps für Anleger.

Die starken Kursrückgänge bei Gold und Silber seit Mitte April stellt die Investorengemeinde vor die Frage: Ende einer Rally oder günstige Einstiegskurse? Für Ökonom Max Otte scheint der Fall klar, wie er in einem Interview mit «finanzen.net» erklärt.

«Tatsächlich wird Gold derzeit sehr negativ in der Presse besprochen. Das ist gut, denn so kann man jetzt gemütlich nachkaufen.» Der aktuelle Wert von etwa 1'400 Dollar sei eine natürliche Grenze, weil die Herstellungskosten auf diesem Niveau liegen. «Wer Gold noch nicht hat, sollte es jetzt kaufen. Andere dürfen jetzt noch aufstocken», so sein Urteil über das gelbe Edelmetall.

Ein Fünftel in Gold

Wenn der Anlageexperte Otte zudem derzeit ohne Einschränkung 50'000 Euro konkret anlegen müsste, würde er wie folgt investieren: 10'000 in Gold, 10'000 Euro in Cash und 30'000 Euro in attraktive Aktien. Vor allem global aufgestellte Aktienfonds sowie europäische Aktienfonds empfiehlt er.

Viele Aktien seien jetzt immer noch günstig zu kaufen. Nirgendwo sei derzeit eine Überbewertung in Europa zu beobachten, vor allem nicht in Italien, Österreich, Holland. Der Dow Jones hingegen sei leicht überbewertet, der Nikkei dagegen noch deutlich unterbewertet, so der Börsenprofi.

Microsoft, Barrick Gold....

«Wir haben beispielsweise Microsoft im Blick, kaufen im Moment Barrick Gold, weil die Goldförderer massiv abgestürzt sind.» Auch Axel Springer sei ganz interessant, daneben der belgischen Wert Van de Velde und die spanische Aktie Ebro Foods. «Ausserdem bauen wir wieder vorsichtige Positionen bei den Versorgern auf, also Eon und Rwe».

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

GETWITTER

SELECTION

Selection

Das sind die grössten Family Offices

Ein Ranking zeigt, wem superreiche Familien ihr Geld anvertrauen.

Selection