Die Top-Ten-Milliardärs-Kunstsammler

Kunst scheint bei den Reichen dieser Welt sehr beliebt. Eine Studie zeigt nun, welche Kunstliebhaber am meisten in ihre Leidenschaft investieren.

Kunst im Wert von 31 Millionen Dollar hält jeder der rund 2'170 Milliardäre weltweit im Schnitt. Das fand eine Studie der Firma Wealth-X heraus. Insgesamt investieren die Superreichen 0,5 Prozent ihres Gesamtreichtums in Kunst. Doch dabei gibt es einige, denen sie durchaus mehr wert ist.

«Manche fangen einfach an, ihr Haus zu dekorieren, dann finden sie Gefallen daran, und irgendwann haben sie keine Wände mehr für die Bilder. So wird eine Leidenschaft geboren», erklärt Kunstexpertin Hannah Blakemore laut Wealth X. Sie mieten oder kaufen dann Räumlichkeiten, eröffnen ein kleines, eigenes Museum. «Ihre reichen Freunde kommen und lassen sich inspirieren, so geht es immer weiter.»

Die Top Ten der Milliardäre mit den teuersten Kunstsammlungen führt Musik- und Entertainment-Mogul und Dreamworks-Gründer David Geffen an. 1,1 Milliarden Dollar steckte es vor allem in Werke amerikanischer Künstler. Jackson Pollock oder Jasper Johns kaufte er bereits.

Dann folgt Steven Cohen, Gründer von SEC Capital. Eine Milliarde Dollar investierte er in Kunst. Zuletzt kaufte er Picassos «La Reve» für 155 Millionen Dollar. Das sind die zehn Milliardärste mit den teuersten Sammlungen:

  • David Geffen: 1,1 Milliarden Dollar
  • Steven Cohen: 1 Milliarde Dollar
  • Eli Broad: 1 Milliarde Dollar
  • Boris Ivanishvili: 1 Milliarde Dollar
  • Francois Pinault: 1 Milliarde Dollar
  • Nasser David Khalili: 930 Millionen Dollar
  • Norman Braman: 900 Millionen Dollar
  • Doris Fisher: 800 Millionen Dollar
  • Leon Black: 750 Millionen Dollar
  • S.I. Newhouse Jr.: 700 Millionen Dollar

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Selection

Die schlimmsten Prognosen 2016

Was Anlage-Profis für 2016 prophezeien.

Selection

Selection

Das sind die grössten Family Offices

Ein Ranking zeigt, wem superreiche Familien ihr Geld anvertrauen.

Selection