So wohnt man als IWF-Chef in Washington

Dominique Strauss-Kahn, der gestürzte IWF-Chef, hat sein Haus in Washington verkauft. Hier einige Prospekt-Bilder.

Dominique Strauss-Kahn hatte es schön in Washington. Im Ortsteil Georgetown bewohnte der damalige IWF-Chef mit seiner Frau ein zweistöckiges Anwesen. Das Haus was Anfang des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, hat drei Schlafzimmer, viereinhalb Bäder, zwei Kamine und einen Pool im Garten.

Gekauft hatte es Strauss-Kahns Exfrau Anne Sinclair für vier Millionen Dollar im Jahr 2007. Als es 2011 auf den Markt kam, war es 5,2 Millionen Dollar wert, doch der Wert der Immobilie fiel und fiel. Gekauft wurde sie schliesslich von Windsor Properties für 3,3 Millionen Dollar, berichtet das «Wall Street Journal».

strauss-kahn1strauss-kahn2strauss-kahn3

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Warum Warren Buffett Gold hasst

Der Ausnahme-Investor liest den Goldanlegern die Leviten.

Selection

Selection

Die schlimmsten Prognosen 2016

Was Anlage-Profis für 2016 prophezeien.

Selection