Möchten Sie ein persönliches Stück von J. P. Morgan?

Nautische Preziosen des legendären Bankiers kommen unter den Hammer. Sie stammen aus der Zeit, als J. P. Morgan Commodore des New York Yacht Clubs war.

Im Jahr 1897 wurde John Pierpont Morgan Commodore des prestigeträchtigen New York Yacht Clubs (NYYC). Dessen palastähnliches Dampfschiff «Corsair» wurde dadurch zum Flaggschiff des Clubs.

J. P. Morgan liess gemäss dem Onlineportal PRWeb das Schiff mit speziellen Fahnen aus Seide ausstaffieren, um seinen ganzen Stolz, ein solches Fahrzeug zu besitzen und Commodore des Clubs zu sein, zum Ausdruck zu bringen. Die Flaggen wurden jeweils zu speziellen Anlässen, wie des America's Cup Rennens und zu Galadinners und Treffen mit wichtigen Wirtschaftskapitänen auf dem Schiff gehisst.

Mobiliar des Pier 4 Restaurants wird versteigert

Diese Flaggen werden nun zusammen mit anderen nautischen Gegenständen aus dem ehemaligen Besitz von JP Morgan zusammen mit dem Mobiliar des berühmten Bostoner Restaurant Pier 4 und der Privat-Kollektion dessen Eigners Anthony Athanas versteigert. Die Auktion findet im Rahmen der Boston Harbour Auctions Marine Sale am 9. und 10. November statt.

Für die Flaggen werden Preise von 15'000 bis 30'000 Dollar pro Stück erwartet. Für ein seltenes Bild wiederum, das von JP Morgan als Preis für ein Rennen des New Yorker Yacht Clubs 1897 gestiftet wurde, dürften die Preise Schätzungen zufolge zwischen 40'000 bis 60'000 Dollar zu liegen kommen.

Cognac von J.P. Morgan mit Jahrgang 1795 im Angebot

Von einem Nachfahren des Bankiers werden zudem ein Cognac Jahrgang 1795 mit dem Label «Ne Plus Ultra» sowie Madeira-Flaschen aus dem Weinkeller von J.P. Morgan auf der Auktion angeboten.

John Pierpont Morgan wurde am 17. April 1837 als Sohn des Bankiers und Finanziers Junius Spencer Morgan und dessen Frau Juliet Pierpont, Tochter eines Anwalts und Lehrers geboren. Er studierte unter anderem in Bellerive im französischsprachigen Kanton Waadt und 1856/57 an der Georg-August-Universität in Göttingen.

 

 

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

So reagiert man perfekt, wenn man plötzlich den blauen Brief kriegt.

Selection

Selection

Die zehn gröbsten Fehler im Lebenslauf

Diese Fehler sollten Bewerber im Curriculum Vitae tunlichst vermeiden.

Selection