Wo eine Hälfte von Merrill Lynch einst wohnte

Wooldon Manor

Hier ging einst Edmund Lynch, einer der Gründungspartner von Merrill Lynch, ein und aus. Nach nur einem Jahr hat ein Hedge-Funds-Manager das Anwesen nun weiteverkauft – mit Gewinn. 

Das historische Anwesen «Wooldon Manor» liegt in Southampton, New York, direkt am Meer. Bisheriger Eigentümer war der Hedge-Funds-Tycoon Scott Bommer, der Gründer des Hedge Funds SAB Capital. 

Vor rund einem Jahr kaufte Bommer das Anwesen für 75 Millionen Dollar dem Mode-Designer Vince Camuto ab. Jetzt hat der Hedge-Fund-Manager sein Besitztum «Wooldon Manor» einem namentlich nicht genannten Käufer für 80 Millionen Dollar überlassen. Dies berichtete unter anderem das «Wall Street Journal».

Das Anwesen, das einst dem Merrill-Lynch-Gründungspartner Edmund Lynch gehörte, verfügt über einen wunderschönen Pool mit Poolhaus, einen Tennisplatz und...

...doch sehen Sie hier gleich selbst:

Das Anwesen liegt auf knapp 6 Hektar Land

1

Das Bad mit WC, Waschbecken und Badewanne

2

Der Blick vom Balkon aus über den Garten auf den Atlantischen Ozean

3

Grosse Terrasse für Dinner-Partys oder gesellige Zusammenkünfte

4

Das gigantische Schlafzimmer

5

Der Speisesaal bietet einen atemberaubenden Blick auf den Ozean

6

Die Küche mit Kochinsel, Kronleuchter und Dachfenster

7

Quelle: Sotheby's International Realty (mehr Bilder hier)

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

«Trag nie Hermes-Krawatten. Niemals.»

So umkurvt man Fettnäpfchen

Eine Tipp-Liste für Jungbanker.

Selection

Selection

So sieht der Banker der Zukunft aus

Mit aller Macht versuchen die Banken, ihr Geschäft ins Zeitalter der Digitalisierung zu retten.

Selection