Rolls Royce beglückt Offroader-Fans

Bald gibt es für superreiche Offroader-Fans auch abseits der Strasse Luxus pur. Die britische Nobel-Automarke Rolls-Royce will einen Edel-Geländewagen lancieren.

Sie heissen BMW X6 oder Audi Q8. Geländewagen sind beliebt. So beliebt, dass auch die britische BMW-Tochter Rolls-Royce den Vorstoss in das SUV-Segment plant.

Die beiden Rolls-Royce Manager Peter Schwarzenbauer und Torsten Müller-Ötvös höchstpersönlich haben «die Entwicklung eines völlig neuen Modells von herausragender Präsenz, Eleganz und Funktionalität» angekündigt. Wie es aussehen wird, ist noch geheim. Das hier abgebildete Fahrzeug ist nur eine Studie.

Aus dem Wortlaut «Luxus eines Rolls-Royce für jedes Terrain» wird aber klar, dass es sich um eine Luxus-Geländelimousine handeln muss. Hervor sticht die Bezeichnung «Everywhere Vehicle». Den Ausdruck «SUV» vermeidet die britische BMW-Tochter konsequent.

Ein Nobel-Wagen aus Aluminium

Ein Geländewagen ist Neuland für die britische Traditionsmarke. Rolls-Royce war bislang streng auf Luxuslimousinen, -Coupés und -Cabrios ausgerichtet. Viele Kunden hätten den Bau eines solchen Fahrzeugs aber gefordert, hiess es in der Mitteilung.

Erste Eckdaten des kommenden Modells stehen bereits fest: Der Wagen soll Rolls-Royce-typischen Luxus mit guten Offroad-Eigenschaften verbinden – hat also definitiv Allradantrieb. Die Karosserie wird eine komplett neue, hohe Form aufweisen und besteht zu grossen Teilen aus Aluminium.

Sündhaft teuer

Wann das neue Modell auf den Markt kommt, liess die britische Autoikone offen. «Wir werden uns die Zeit nehmen, um dieses neue Konzept zu entwickeln», steht in der Mitteilung weiter. Deshalb bleiben vor allem die Optik und weitere Infos zur Technik die grossen Geheimnisse.

Fest steht allerdings, dass der Geländewagen sündhaft teuer sein dürfte. Denn Rolls-Royce konzentriert sich auf superreiche Kunden und bietet nur Autos oberhalb von 200'000 Franken an. Mit Erfolg.

Denn das Geschäft boomt. 2014 durchbrach der Luxus-Autobauer erstmals die Marke von 4'000 verkauften Nobelkarossen zum ersten Mal in der 111 Jahre langen Firmengeschichte.

Konkurrenz schläft nicht

Pläne für die Entwicklung einer Geländelimousine gibt es beim Luxuslimousinen-Hersteller seit Längerem. Auch bei der Konkurrenz tut sich einiges.

Anfang des Jahres hat Bentley den Bau des SUV Bentayga auf Basis des Audi Q7 und des Porsche Cayenne bestätigt. Auch Autoproduzenten wie Lamborghini und Jaguar liebäugeln laut Medienberichten mit dem Bau eines Oberklasse-SUV.

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Warum ein CFA mehr bringt als ein MBA

Warum ein CFA mehr bringt als ein MBA

Ehrgeizige Banker haben die Qual der Wahl bei der Weiterbildung.

Selection

Selection

Banken: Diese Jobs bringen richtig viel Geld

In welchen Abteilungen am meisten kassiert wird.

Selection