Besonders für Schweizer: Eine Villa auf dem Golfplatz

Für Golfer ist der PGA Catalunya ohnehin ein «Muss». Aber die Anlage bietet auch Immobilienfans und Nichtgolfern einige Perlen, wie sich zeigt.

Der spanische Immobilienmarkt erholt sich, davon zeugen die zunehmenden Hypothekarvolumen. Gerade die Schweizer machen sich den Trend zum Freund. Das 2011 lancierte Resort PGA Catalunya, eine Autostunde nördlich von Barcelona, registriert reges Interesse aus der Schweiz.

Auf dem 300 Hektar grossen Terrain wurden letztes Jahr 43 Residenzen zeitgenössischen Designs verkauft – zehn davon an Schweizer Kunden.

Kein Neuling im Geschäft

Golf Catalunya 1.jpg

Einen neuen Schub versprechen sich die Initianten unter der engen persönlichen Regie des irischen Mobilfunk-Unternehmers Denis O’Brian (Digicel) vom über 10-prozentigen Währungsbonus, in den die Schweizer seit der Lösung vom Euro-Mindestkurs gelangen.

Denis 0’Brian ist übrigens kein Neuling im Immobilien- und Golfgeschäft: Unter anderem gehört das renommierte Golfresort Quinta do Lago in der Nähe von Lissabon zu seinem Reich.

Für Golfer ist der PGA Catalunya mit seinen zwei 18-Loch Plätzen ein «Must». Der Tour Course heimst laufend Auszeichnungen ein – und er soll, so hofft das Resort, Austragungsort für den Ryder-Cup werden, der Ritterschlag für einen Golfplatz.

Durchschnittpreise von rund 700'000 Euro

Doch nicht nur Golfer finden Gefallen an der harmonischen Anlage mit den Villen, die frei von dem auf Golfimmobilien üblichen rustikalen Schwulst sind. Geschätzt wird neben der grossen Gewichtung der Privatsphäre vor allem die architekonische Harmonie, die jedes einzelne Objekt aufwertet.

Villa La Balca: 400 Quadratmeter Wohnfläche, Seeblick

Villa Golf 500

Rund ein Drittel der seit 2011 über 100 verkauften Residenzen mit einem Durchschnittspreis von rund 700’000 Euro ging in die Hände von Nichtgolfern. Das liegt nicht nur an dem spektakulären Projekt, sondern an der Umgebung.

Kumulierte 20 Michelin-Sterne

Sie hat kulinarisch, landschaftlich und kulturell viel zu bieten. Die Michelin-Stern-Dichte ist wohl gar einmalig: In einem Radius von 30 Kilometern finden sich Restaurants mit kumuliert 20 Michelin-Sternen.

Die Costa Brava lockt mit einladenden Stränden und Dörfern mit intakten mittelalterlichen Strukturen oder das charmante Girona bieten den Kulturbeflissenen Abwechslung à gogo.

Villa Sifera: Viel Privatsphäre am Pool

Golf Villa Cata 3

Das Angebot ist vielfältig: Von Apartments mit 86 Quadratmetern Wohnfläche ab 365’000 Euro sind auch Villen mit 270 Quadratmetern bis etwa 1,5 Millionen Euro zu haben.

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nacktfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Diese Bank bezahlt am besten

Bei den Löhnen sticht eine Bank mit grossem Abstand hervor.

Selection