Soviel kostet eine Traumvilla auf Hawaii

Auf den Hawaii-Inseln stehen derzeit so viele Luxusvillen zum Verkauf wie nie zuvor. Gleichzeitig klettern die Preise in immer luftigere Höhen. Ein ganz spezieller Boom im Augenschein.

Hawai'i Life Real Estate Brokers

Auf den Hawaii-Inseln stehen derzeit 23 Luxusvillen im Wert von mindestens 20 Millionen Dollar zum Verkauf. Dies ist laut «Bloomberg» ein neuer Rekord, wie die Agentur mit Verweis auf einen Immobilienhändler berichtete.

Die jüngste zum Verkauf stehende Villa ist jene des kanadischen Sängers Niel Young. Sein nicht gerade bescheidenes Anwesen auf Hawaii (Big Island) steht direkt am Strand und umfasst fünf Schlafzimmer sowie zwei Gäste-Appartments (Bilder unten). Hinzu kommt ein 250 Meter langer Strandabschnitt. Der Preis: Ganze 24,5 Millionen Dollar.

Hawaii NielYoung 502
Hawai'i Life Real Estate Brokers 

NielYoung Beach 503
Hawai'i Life Real Estate Brokers 

Für 23 Millionen Dollar gibt es zudem folgenden Luxusbau mit knapp 600 Quadratmeter Wohnfläche und 0,7 Hektaren Umschwung zu kaufen (Bilder unten). 

Hawaii 2 500
Hawai'i Life Real Estate Brokers 

Hawaii Interieurs 502
Hawai'i Life Real Estate Brokers

Wertsteigerung: 10 Millionen Dollar innert Jahren

Laut dem Bericht kletterte letzten Juni die Immobilienpreise auf Hawaii auf ein neues Rekordhoch. Dies ist denn auch der Grund, weshalb die Eigentümer von Luxusvillen jetzt die Gunst der Stunden nutzen – und verkaufen.

Dazu ein Beispiel: Schauspieler Will Smith verkaufte sein Anwesen im Jahr 2011 für 20 Millionen Dollar an eine russische Milliardärs-Erbin. Vor einem Monat wurde der Luxusbau erneut ausgeschrieben: Nun jedoch für knapp 30 Millionen Dollar.

WillSmith 500
Hawai'i Life Real Estate Brokers

Technologie-Stars greifen zu

Potenzielle Käufer stammen hauptsächlich aus Kalifornien, wie es weiter hiess. Und oft seien es Eigentümer von Technologiefirmen.

So kaufte letztes Jahr Facebook-Mitgründer Mark Zuckerberg auf der Insel Kauai eine gut 15 Quadratkilometer weite Parzelle auf Kauai für über 100 Millionen Dollar, wie auch finews.ch berichtete. Und Larry Ellison, Gründer des IT-Riesen Oracle, kaufte vor drei Jahren mit Lanai gleich eine ganze Insel des hawaiianischen Archipels – für 300 Millionen Dollar.

Hier finden Sie noch zusätzliche Bilder. 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

So reagiert man perfekt, wenn man plötzlich den blauen Brief kriegt.

Selection

Wo die grossen Vermögen lagern

Hier liegt das Geld

Ein virtueller Rundgang durch die Tresore der Schweizer Banken.

Selection