Eine Nacht auf der Insel des Magiers

Die teuerste Privatinsel der Welt ist zugleich magisch, denn sie gehört dem Jahrhundert-Zauberer David Copperfield. Sie bietet sich auch für einen unvergesslichen Urlaub an – sofern man das nötige Kleingeld mitbringt.

Sie heisst Musha Cay und liegt 140 Kilomenter südöstlich von Nassau auf den Bahamas. Im Jahr 2006 kaufte der Magier David Copperfield das 280 Hektar grosse Eiland für 50 Millionen Dollar.

Cooperfield Beach 1

In den Folgejahren investierte er nochmals 40 Millionen Dollar in den Bau von fünf Luxusvillen, wie das britische Branchenportal «Business Insider» berichtet. Zudem arrondierte er seine Insel mit zehn weiteren Mini-Inseln rund um Musha Cay. Das Archipel trägt nun den sinnigen Namen «Islands of Copperfield Bay».

Teure Nächte

Die fünf Villen baute Cooperfield nicht für sich alleine, sondern für Urlauber mit dem nötigen Kleingeld. Denn abhängig von der Anzahl Reisenden werden gemäss dem Buchungsportal «Homeaway» pro Nacht bis zu 57'000 Dollar fällig – dafür ist im Preis immerhin alles inbegriffen.

Cooperfield Villa

Kaum verwunderlich, dass die Gäste auf Musha Cay in der Regel sehr reich – und oftmals auch sehr berühmt – sind. So räkelten sich bereits US-Talkmasterin Oprah Winfrey sowie der amerikanische Schauspieler John Travolta an Copperfields Stränden. Und Google-Gründer Sergey Brin feierte 2007 seine Hochzeit auf der Insel.

Cooperfield Strand

Ausgefallene Extras

Langweilig wird es auf Musha Cay niemandem: Für das sportliche Vergnügen stehen Boote, Wasserskis, Angel- und Segelequiment bereit. Um das leibliche Wohl der Gäste kümmern sich 30 Bedienstete.

Copperfield Beach 3

Und falls in diesem Paradies dennoch Langeweile aufkommen sollte, lassen sich ausgefallene Extras buchen, wie eine dreistündige Schatzsuche für schlappe 20’000 Dollar oder ein Feuerwerk abends für 25’000 Dollar.

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Warum ein CFA mehr bringt als ein MBA

Warum ein CFA mehr bringt als ein MBA

Ehrgeizige Banker haben die Qual der Wahl bei der Weiterbildung.

Selection

Selection

Die schlimmsten Prognosen 2016

Was Anlage-Profis für 2016 prophezeien.

Selection