Sieben Geschenke für Menschen, die sich schon alles leisten können

Sie haben einige Multimillionäre und Milliardäre im Bekanntenkreis und wissen nicht, was Sie diesen zu Weihnachten schenken sollen? Hier sind ein paar Ideen, die mehr sind als bloss teuer.

1. Ein Dinner in jedem 3-Sterne-Restaurant der Welt

Michelin

Exakt 109 Restaurants weltweit dürfen sich mit 3 Michelin-Sternen schmücken. Eine wahrlich exklusive Reise, angeboten von «VeryFirstTo» bringt Sie zu jedem dieser Feinschmecker-Lokale. Die Reise ist auch sonst vom Feinsten: Flüge in der Business Class, Hotels der Luxusklasse. Und natürlich in jedem der Restaurants ein reservierter Tisch. Dauer der Reise: Sechs Monate. Kosten: 274'983 Dollar.

2. Ein Aston Martin DB4/GT

Aston Martin

Es gibt genau 19 Stück dieses, vom legendären Karrossier Zagato geschaffenen Autos. Hin und wieder taucht eines auf und ist an einer Auktion zu haben. Das nötige Kleingeld braucht man schon: Kürzlich ging ein Aston Martin DB4/GT bei einer Sothebys-Auktion in New York für 14,3 Millionen Dollar weg.

3. Die erste Omega Speed Master

Omega

Uhrenkenner wissen: Die Seriennummern der Omega Speedmaster verraten ihr Alter. Der Klassiker, den NASA-Astronauten auf dem Mond trugen, wird schon seit 60 Jahren hergestellt. Die erste Serie trägt die Referenznummer 2915-1. Nur wenige hundert Stück wurden produziert. Entsprechend selten sind sie zu haben. Exemplare in gutem Zustand kosten gerne mal über 100'000 Franken.

4. Originale des Kinderbuchs «Wo die wilden Kerle wohnen»

Wilder Kerl

Es gilt als eines der berühmtesten und meist verkauftesten Kinderbücher überhaupt: «Wo die Wilden Kerle wohnen – Where the Wild Things are» von Maurice Sendak. Falls ihr Multimillionär ein Kind ist, wäre eine Originalzeichnung das Klassikers vielleicht das richtige Geschenk. Sie kosten zwischen 200'000 und 950'000 Dollar.

5. Eine Reise an den Rand der Welt

Erde

Eines der letzten Abenteuer: Ein Reise an die Grenzen der Erde. Zu kaufen gibt es sie bei Neiman Marcus, einem exklusiven Geschenkeladen. Die Reise hat zwei Teile: 2016 verbringt man drei Tage in der Biosphere 2, dem Gebäudekomplex in Arizona, in welchem an einem sich selbst erhaltenden Ökosystem experimentiert wird. Zudem werden die ersten Flüge mit «World View» getestet, einem für extreme Höhen gebauten Ballon. Im Jahr darauf dürfen dann fünf Personen in diesem Ballon auf 30 Kilometer aufsteigen und die Erde von oben betrachten. Kosten: 90'000 Dollar.

6. Ein Tisch von Marc Newson

Newson

Das ist nicht irgendein Designer-Tisch. Sondern einer von nur zehn von Marc Newson geschaffenen «Extruded Tables» aus feinstem italienischen Marmor. Sie kosten gut 100'000 Dollar.

7. Einmal James Bond sein

James Bond

Ein Geschenk für den verspielteren Typ – oder hyper-gelangweilten. Mit Hilfe der Agentur Trulyexperiences kann man während zwei Monaten in die Haut von Superspion James Bond schlüpfen. Ein- oder zweimal die Woche wird der Spieler unerwartet in Spionage-Aktionen verwickelt, die den Abenteuern von James Bond nachempfunden sind. Ehemalige MI6-Agenten sorgen für die Authenzität. Das Spiel ist interaktiv: Es entwickelt sich je nach dem, wie der Spieler agiert. Die Aktionen werden festgehalten. Der Spieler erhält zum Abschluss seinen eigenen James-Bond-Film. Kosten: 11'300 Dollar.

Zu einigen Milliardärs-Geschenken mehr geht es hier.

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

Wie Sie eine Kündigung richtig verarbeiten

So reagiert man perfekt, wenn man plötzlich den blauen Brief kriegt.

Selection

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection