Der Grund, warum alle Banken nach Asien stürmen...

...und viele weitere interessante Daten: Hier finden Sie die wichtigsten Ergebnisse des neuen Global Wealth Report der Boston Consulting Group.

  • Die Summe der angelegten Vermögen stieg letztes Jahr um 9 Prozent auf 121,8 Billionen Dollar. Am steilsten war der Anstieg im asiatisch-pazifischen Raum: Dort legte die Summe um 17 Prozent zu.
  • Rund 0,9 Prozent der Weltbevölkerung sind Millionäre. Diese 0,9 Prozent besitzen 39 Prozent respektive 47,4 Billionen Dollar des angelegten Vermögens. Ende 2009 hatte die Zahl noch 41,8 Billionen betragen.
  • In Europa war die Entwicklung vergleichsweise undynamisch: Die Wachstumsrate der von den Reichen angelegten Assets under management lag bei 4,8 Prozent. Im asiatisch-pazifischen Raum (ohne Japan) erreichte die Rate 12 Prozent.
  • Die Zahl der Millionärshaushalte kletterte letztes Jahr um 12 Prozent auf 12,5 Millionen. Am deutlichsten war der Anstieg in Singapur, wo die Zahl der Millionärshaushalte um fast 33 Prozent stieg – nachdem sie im Vorjahr bereits um 40 Prozent gesprungen war.
  • Singapur hat auch die höchste Konzentration an Millionärshaushalten: Hinter 15,5 Prozent der Türen im Stadtstaat wohnt eine Millionärsfamilie. Auf Rang zwei folgt die Schweiz: Hier gibt es in 9,9 Prozent aller Haushalte genügend Geld, um 1 Million Dollar oder mehr anlegen zu können.
  • Glaubt man dem Global Wealth Report, so gab es in der Schweiz innert eines Jahres rund 50'000 neue Millionäre. Letztes Jahr hatte BCG für die Schweiz noch 283'000 Millionärshaushalte ausgewiesen; das waren damals 8,4 Prozent aller Haushalte.
  • In absoluten Zahlen leben immer noch am meisten Reiche in den USA: Dort eruierte BCG 5,2 Millionen Millionärsfamilien – das sind 4,5 Prozent aller US-Haushalte.
  • Am zweitmeisten Reiche leben in Japan: 1,53 Millionen Haushalte verfügen dort über ein investierbares Vermögen von mindestens einer Million Dollar.
  • Mit 330'000 Millionärshaushalten gelangt die Schweiz weltweit auf den siebten Platz. Bemerkenswert ist dabei, dass das kleine Land auch in absoluten Zahlen nur wenig hinter Deutschland (400'000 Millionärshaushalte) liegt. (siehe auch Grafik).
  • Das steilste Wachstum verbuchte China: Die Zahl der Millionärshaushalte sprang letztes Jahr um fast einen Drittel auf 1,1 Millionen. 2005 war die Zahl noch bei 410'000 gelegen.
  • Bemerkenswert, wie gering der Anteil von Indien hier immer noch ist: Dort gibt es rund 190'000 Millionärshaushalte.
  • Die Reichen vertrauen wieder mehr auf die Aktien. 35 Prozent der von den Millionärshaushalten investierten Vermögen waren Ende letzten Jahres in Aktien angelegt – ein Anstieg um ein Drittel (wobei sich hier auch spiegelt, dass sich Aktienanlagen 2010 vergleichsweise gut entwickelt hatten).
  • In Europa ist ein Trend in Richtung wohlhabender Mittelschicht zu beobachten. Dort stellt die Schicht der Wohlhabenden mit einem Vermögen zwischen 100'000 und einer Million Dollar rund vierzig Prozent der Bevölkerung und 60 Prozent der gesamten Vermögen.

BCG.Millionaershaushalte

In der Definition des Global Wealth Report hat ein Millionär beziehungsweise ein Millionärshaushalt mindestens eine Million Dollar an investierbarem Vermögen abgesehen von Immobilien, Luxusgütern und den Anteilen an eigenen Unternehmen.

→ Das Medienpaket von BCG über den neuen Global Wealth Report finden Sie hier.

 

 

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
  • Veganer wegen Geldschein auf den Barrikaden
  • Was Banken gar nicht mögen: Weibliche Whistleblower
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection

Selection

Wie sich Angstkultur ausbreitet

Mehrere Tausend Stellen im Schweizer Bankgewerbe sollen verschwinden. Besonders betroffen davon ist das mittlere Kader.

Selection