Citigroup: Schweiz noch lange unter den Reichsten

In einem neuen «Wealth Report» zeichnet die amerikanische Grossbank Szenarien der Reichtumsverteilung bis 2050. Klar ist: Asiatische Staaten preschen vor.

Erarbeitet wurde Studie von Citigroup und vom Immobilien-Beratungsunternehmen Knight Frank: «The Wealth Report 2012» konzentriert sich einerseits auf die Entwicklung der Superreichen (definiert als Menschen mit einem Anlagevermögen von mindestens 25 Millionen Dollar), andererseits auf die Tendenzen im Markt für teure Liegenschaften.

Der Schweiz attestieren die Autoren dabei durchaus gute Entwicklungschancen – trotz eher bescheidener Wachstumsraten um durchschnittlich 1,9 Prozent. Zum Beispiel, so die Studie, gehöre sie zu den wenigen Staaten in Europa, wo die Zahl der «Centa-Millionaires» in absehbarer Zeit weiter und sogar kräftig wachsen dürfte. Konkret: Bis 2016 soll die Zahl der Menschen mit über 100 Millionen Dollar hier um 9 Prozent zunehmen.

Die Studie, die teils auf zahlreichen Befragungen von UHNWI basiert, zeichnet allerlei interessante Details auf. Zum Beispiel,

  • dass 12 Prozent der Superreichen interessiert sind, ein Ski-Chalet zu erwerben; 
  • dass die USA, Frankreich, Grossbritannien, Spanien und Singapur die fünf beliebtesten Adressen für Zweitresidenzen sind; 
  • oder dass 23 Prozent pessimistisch, aber 32 Prozent optimistisch in die Zukunft blicken.

Obendrein wagen Citigroup und Knight Frank eine sehr langfristige Prognose des Pro-Kopf-Einkommens: Dabei dürfte sich Singapur bis 2050 als reichstes Land der Welt durchsetzen; der Stadtstaat konkurrenziert ja heute schon mit Norwegen um diesen Titel. Auffällig aber, dass mit Hongkong, Taiwan und Südkorea drei weitere asiatische Gegenden folgen dürften. Als reichstes westliches Land schaffen es die USA auf Platz fünf. Die Schweiz käme auf Rang 9, und zwar mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-BIP von gut 90'000 US-Dollar.

BIPproKopf2010_2050

Bemerkenswert ist dabei auch, dass Grossbritannien sich laut diesem Szenario sogar noch vor die Schweiz setzen könnte. Die amerikanischen Reichtumsexperten sagen der Insel unter anderem einen enormen Zustrom an Superreichen voraus.

Citigroup / Knight Frank, «The Wealth Report 2012»

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
  • Die geschrumpften Banken auf einen Klick
  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Denke nach und werde reich

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Eigenschaft alle Millionäre teilen?

Selection

Selection

So sieht der Banker der Zukunft aus

Mit aller Macht versuchen die Banken, ihr Geschäft ins Zeitalter der Digitalisierung zu retten.

Selection