Die 100-Millionen-Pfund-Villa

Viel Auslauf, zahlreiche Umbaumöglichkeiten und freundliche Nachbarn – das alles bietet eine Londoner Liegenschaft, die jetzt für 100 Millionen Pfund zu haben ist.

In diesem Fall hat so ziemlich alles Stil: Allein für den Verkaufsprospekt sind angeblich 2'000 Pfund zu bezahlen.

Damit auch Otto Normalverbraucher sich eine Vorstellung davon machen kann, wie die teuerste in England zum Verkauf stehende Villa aussieht, hat sich die britische Tageszeitung «The Sun» ein Exemplar des Prospekts ergattert oder geleistet – das bleibt unklar.

Allerdings sind die Bilder des Hauses auch auf der Website des Immobilienmaklers «The Ability Group» schön einsehbar.

Villa_Heath_Hall_LondonDas Haus befindet sich im Norden Londons an der Bishops Avenue – auch bekannt als Milliardärs-Meile. Die Villa mit insgesamt 14 Schlafgemächern verfügt selbstverständlich auch noch über ein paar Goodies.

Dazu zählen ein Heimkino (Bild unten), eine getäferte Bibliothek, ein hoch moderner Weinkeller, ein Billard-Raum sowie sechs Autogaragen.

Heimkino

Die «Sun» weiss denn auch schon, für wen ein solches Anwesen geeignet ist. «Es wird wohl ein Russe sein, oder auch eine Familie aus dem Nahen Osten, die das Haus kaufen werden», sagt der dafür zuständige Immobilienmakler Trevor Abrahmsohn.

Briten würden so was nicht kaufen, sondern nur Ausländer. Und warum? «Weil sie es sich leisten können», meint Abrahmsohn.

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Selection

Der Todesstoss fürs Online-Banking

Der Bankkunde von heute nutzt das Internet und Apps. Aber wie lange noch?

Selection

Selection

Wo sich ein MBA am meisten lohnt

Hier haben MBA-Absolventen ihre Studiengebühren am schnellsten wieder verdient.

Selection