Untrügliche Zeichen

...dafür, dass nun gesamtschweizerisch (sprich Downtown Zürich) die Sommerferien begonnen haben.

Von François Huwiler

Wenn sich frühmorgens dank des finalmente markanten Anstiegs des Quecksilbers in den zweistelligen Plusbereich bereits beim Aufstieg in den Sattel des immer noch zu wenig gepumpten Zweirades beinahe die ersten Schweissperlen an der Frontseite des Hauptes abzeichnen...

Wenn die der Studentenschaft angehörigen Nachbarn bereits mit dem Badetuch bewaffnet gen DAS Mekka der hippen Menschheit Letten pilgern...

Wenn auf der anschliessend gemächlichen Fahrt in die traute Umgebung des «heimischen» Schaffens dem obligat sommerlichen Baustellen-Crawling gefrönt werden darf, einhergehend mit dem lieblichen Klang der Presslufthämmer...

Wenn deren Bearbeiter schon kurz nach 7 Uhr ihre (mehr oder minder) braungebrannten, stählernen Herkules-Oberkörper dem weiblichen Publikum zur Schau stellen und damit südländisches Ferien-Feeling verströmen...

Wenn sowohl im Chreis 5 als auch im Chreis 4 die Trottoirs der Strassen-Cafés in einer Seelenruhe nass gewischt werden, wenngleich die ersten Gäste sich mit der Tageszeitung bewaffnet niedergelassen haben...

Wenn beim «Populi» gestandene Gastrogrössen inklusive Entourage und sonstigen Nachtschwärmer fortgeschrittenen Alters zum Frühschoppen bereits den ersten Stumpen schmauchen, selbstredend in Begleitung eines allerallerletzten Schlumis...

Wenn infolge des drastisch reduzierten Pendlertransportes das Gros der Verkehrsteilnehmer vom Fussgänger bis hin zum Maserati-Fahrer (und sogar die allerorts verschrienen Velofahrer!) ein beinahe rücksichtsvolles Vorrang-Lassen an den Tag legen...

Und wenn einem dann selbst beim Betreten der Gemäuer des Arbeitgebers eine nahezu familiäre Stimmung entgegenschlägt...

Ja, dann deutet alles daraufhin, dass die Sommerflaute eingesetzt hat; die schönste Zeit für all jene, welche nicht dem (Kinder-)Ruf der Ferne folgen. Und die Zeit, in der sich sogar Zürich von seiner freundlichen, mediterranen Seite zeigt...

In diesem Sinne – schönen Sommerbeginn!

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nacktfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

«Die Quartalsergebnisse verfehlten die Erwartungen»

«Wegen der zunehmenden Regulierung»

Es gibt Finanz-Sprüche, die wir dauernd hören ? obwohl sie nichts sagen. Hier einige Highlights.

Selection

Unattraktive Bankjobs

Unattraktive Bankjobs

Warum es nicht mehr so begehrenswert ist, bei einer Bank zu arbeiten.

Selection