SwissBanking – unblogged

Themen und Thesen aus der Finanzbranche:
Beiträge aus dem Blog der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Bankenplatz Schweiz: Es droht zuviel des Guten

Während die richtigen Lehren aus den Fehlern von vor der Finanzkrise gezogen wurden, drohten nun überflüssige Gesetze der Wirkung Abbruch zu tun, warnt Martin Hess von der Bankiervereinigung.

Ungenügende Renditen gefährden die Stabilität

Kapital, Grösse und Risikofreude werden heute zu Unrecht als grösste Probleme im Bankensektor ausgemacht. Der kritischste Punkt für die Stabilität sei die ungenügende Profitabilität, sagt Martin Hess von der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Ist Lobbying nun gut oder böse?

Die Kasachstan-Lobby-Affäre verändere die politische Arbeit in der Schweiz – mit einem für die Wirtschaft noch offenem Ausgang, sagt Kuno Hämisegger.

Die Bankenregulierung beschleunigt das Investmentbanking

Die Regulierung verteuert das Finanzierungsgeschäft der Banken zwar enorm. Doch für das Investmentbanking dieser Institute eröffnen sich riesige Chancen, behauptet Semyon Malamud von der EPFL.

Was geschieht eigentlich mit einer Verdachtsmeldung auf Geldwäscherei?

Die Verdachtsmeldungen auf Geldwäscherei haben im vergangenen Jahr wieder zugenommen. Die meisten Meldungen stammen von Banken. Was geschieht jedoch anschliessend mit diesen Meldungen?

Ist das Schweizer Banking wirklich «tot»?

Das steuerliche Bankkundengeheimnis ist tot – ist das etwas Neues? Sicher nicht. Wer sich nur an alten Geschichten aufhalte, verpasse unter Umständen das Heute und Morgen, findet Sindy Schmiegel von der Bankiervereinigung.

Fidleg oder Abbruch? Mehr Gelassenheit, bitte!

Die Umsetzung des Fidleg auf die lange Bank zu schieben, nur weil der starke Franken sie zu teuer macht, wäre ein Eigentor, findet Christoph Winzeler von der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Unnötige Empfehlungen aus Washington

Der IWF rät der Schweiz zu geld- und finanzpolitischem Aktionismus. Dies sei bedenklich, findet Martin Hess von der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Die schwerwiegenden Auswirkungen der SNB-Entscheide

Nach den einschneidenden Massnahmen der Schweizerischen Nationalbank zur Sicherstellung der Finanzstabilität brauche es nun auch einschneidende Massnahmen zur Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes, findet Martin Hess von der Bankiervereinigung.

Londoner City will eine Bankiervereinigung

Eine effektive und innovationsfreundliche Interessensvertretung für Finanzplatz-Anliegen? Das wünscht sich die Londoner City. Endlich ein Bereich, in der die Schweizer Bankbranche mal die Nase vorn hat, findet Sindy Schmiegel von der Bankiervereinigung.

Vorlage zu Konsumkrediten als Rohrkrepierer

Die Politik setzt den Marktkräften immer engere Schranken. Der Interventionismus nimmt Überhand. Im Kreditgeschäft sogar unter Missachtung elementarer ökonomischer Grundsätze, wie Martin Hess von der Bankiervereinigung aufzeigt.

Team-Building in der Bankenregulierung

In einem Experiment wandert ein magischer Massstab in die falsche Richtung. Und in der Bankenregulierung klettert die Regulierungsdichte weiterhin nach oben, wie Markus Staub von der Schweizerischen Bankiervereinigung feststellt.

Was Sie schon immer über den automatischen Informationsaustausch wissen wollten

Der automatische Informationsaustausch: Das sind 311 Seiten Juristen-Englisch und ein Schweizer Umsetzungsgesetz von 15 Seiten. Interessant ist das vor allem für Lobbyisten und Juristen, findet Peter Kaufmann von der Bankiervereinigung.

Die grossen Bankenthemen für 2015

Abseits der üblichen Schlagworte gibt es eine Reihe interessanter Aspekte in der Bankenwelt, die 2015 kritisch beleuchtet werden sollten, findet Sindy Schmiegel von der Bankiervereinigung.

Wo man mit Rachegelüsten am Werk ist

Zu Weihnachten sollte man sich auf den zentralen Wert der Nächstenliebe zurückbesinnen. Bezogen auf die Haltung gegenüber den eigenen Banken bedeute dies auch, sie nicht weniger zu lieben als die Banken anderer Länder und sie gegenüber anderen nicht zu benachteiligen, findet Jakob Schaad von Bankiervereinigung.

Desinvestionen im Schweizer Bankensektor

Zum zweiten Mal in Folge kam es 2013 zu massiven ausländischen Desinvestitionen im Schweizer Bankensektor. Die Politik müsse endlich aufwachen, fordert Martin Hess von der Schweizerischen Bankiervereinigung.

Bitte werfen Sie kein Geld aus dem Fenster, Signor Renzi!

Im italienischen Parlament ist ein Selbstanzeigeprogramm verabschiedet worden, bei dem Steuersünder straffrei ins Reine kommen können. Steuersünder mit Konten in der Schweiz werden dabei aber diskriminiert. So riskiere Premierminister Matteo Renzi, verlorene Steuergelder aus dem Fenster zu werfen, findet Jakob Schaad von der Bankiervereinigung.

Die offenen Tür(ch)en auf dem Schweizer Finanzplatz

Der Schweizer Finanzplatz steht für Transparenz. Darum öffnet die Schweizerische Bankiervereinigung bis zum Jahresende 24-mal ein Türchen bei ihrem Online-Adventskalender.

Wie ein ganzer Berufstand kriminalisiert wird

Gemäss einer neuen Studie der Universität Zürich sind Banker unehrlicher als andere Berufsleute. Thomas Sutter von der Schweizerischen Bankiervereinigung, der «nur» in Basel studiert hat, hält solche Erkenntnisse für grenzwertig.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Ende des Parketthandels
  • Griechenland: Gelegenheit macht Diebe
  • John Cryan: «Wir wünschen der Postbank alles Gute»
  • Wie die UBS Chinas Self-Made-Millionäre an sich bindet
  • Der Unsinn mit den gehypten Akronymen
  • So sieht der Galgenhumor der Griechen aus
  • Wo sind die Bankchefs, denen man wieder vertrauen kann?
  • Lässt sich Griechenland mit drei Euro retten?
mehr

GOLD-CORNER

  • Gold-Skandal kommt ins Kino
  • Marc Faber: «Griechenland? Gold!»
  • Gold schon bald über 2'300 Dollar?
  • Degussa Goldhandel eröffnet zweite Schweizer Niederlassung
  • Gold: «Die komplette Kapitulation»

Beiträge lesen

JOKE(R)

Eine ganze Generation, ein ganzes Lebensgefühl in einem Wort. Danke, Finnland.

weiterlesen

PERSONAL-KARUSSELL

Wer wechselt wohin? Wer steigt auf?

Der Überblick über die Personalbewegungen in der Schweizer Finanzbranche.

Aktuell: UBS, Carmignac, Credit Suisse, Walser Privatbank, CBRE, Pfandbriefzentrale, Vontobel

weiterlesen

EXCHANGE TRADED FUNDS

  • ETF-Schwergewicht kommt in die Schweiz
  • Schaufeln Hedgefonds mit Indexfonds ihr eigenes Grab?
  • Die Bullen sind wieder im Goldmarkt – auch ein prominenter Schweizer
  • iShares: Bei den unabhängigen Vermögensverwaltern eingeklinkt
  • ETF: WisdomTree forciert den Vertrieb

Beiträge lesen

MARKTANALYSEN

  • SFR und Bouygues: Zum Scheitern verurteilt
  • UBS: Besteht noch Wachstumspotenzial?
  • Flughafen Zürich im Auge behalten
  • Lindt: Schokolade ohne Extra für Anleger?
  • Anleihen im freien Fall – Gründe und Analyse

Beiträge lesen

JobDirectory.ch

Aktuelle Jobangebote von Arbeitgebern der Finanzbranche.

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Guide to the Markets: Ihr Navigator durch die Finanzmärkte

Regulierung

Zürcher Bankenverband

Führende Vertreter der Schweizer Finanzbranche zum Thema Regulierung.

Beiträge lesen

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Twitter

Follow us on Twitter:

finews tweets finews.ch tweets

Facebook

Google+

BLOG-HUB

Die neusten Ideen von Marc Faber, Jim Rogers, Paul Krugman, Nouriel Roubini, und anderen mehr.

Beiträge lesen

SELECTION

Die 10 Hot Spots

Noch nie war der Schweizer Finanzplatz so in Bedrängnis wie jetzt. Eine Rückkehr zum Courant normal ist undenkbar. Das sind die 10 Hot Spots 2013.

Selection

So machen Sie Headhunter auf sich aufmerksam

So machen Sie Headhunter auf sich aufmerksam

8 Tipps, um auf dem Personalmarkt Beachtung zu finden.

Selection