Griechische Inseln zum Schnäppchenpreis

Griechische Insel Missos Makri

Damit die Griechen ihre Schulden tilgen können, will das Land neben Handelshäfen, Airports und der Eisenbahn auch einige der 6'000 Inseln des Landes verkaufen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Insel-Verkauf hat einen besonderen Grund: Seit dem letzten Jahr besteuert der griechische Staat erstmals Grund- und Immobilienbesitz – was auch Privatinseln mit einschliesst. Viele griechische Inselbesitzer können sich nun den Luxus eines privaten Eilands nicht mehr leisten, wie aus einem Bericht des «Wall Street Journal» hervorgeht. 

Auf dem Immobilienportal «privateislandsonline.com» stehen derzeit 17 griechische Inseln zum Verkauf. Die Preise dafür variieren zwischen drei und sechzig Millionen Dollar – hier ein Augenschein davon:

1. Lihnari – 3,7 Millionen Dollar

Lihnari ist die günstigste Insel im Angebot. Eigentlich handelt es sich dabei nur um eine Halbinsel. Der Preis für das 0,39 Quadratkilometer Eiland hat sich laut dem Anbieter zuletzt halbiert. Es gibt bereits einige Häuser auf dem Gelände, dazu Wasserversorgung, eine Strasse und zahlreiche Olivenbäume.

 Lihnari 500

2. Stroggilo – 5,6 Millionen Dollar

Nahe der türkischen Küste liegt die 0,22 Quadratkilometer kleine Insel Stroggilo. Zwar ist die Insel bisher komplett unterentwickelt, privateislandsonline.com wirbt aber damit, dass der Strom aus der nahen Insel Marathos bezogen werden kann. Überdies bietet die Insel einen 110 Meter langen Sandstrand.

Stroglio 500

3. Kardiotissa – 8 Millionen Dollar

Kardiotissa ist mit 1,1 Quadratkilometern die grösste Insel in der Agäis. Das Eiland ist laut Angaben perfekt für sportliche Aktivitäten wie Segeln, Tauchen oder Abenteuer-Sport.

Kardiotissa 500

4. Omfori – 62 Millionen Dollar

Für dieses 4,5 Quadratkilometer grosse Eiland muss man schon tiefer in die Tasche greifen. Die Insel ist teilweise entwickelt, was bedeutet, dass ein Gebäude auf Omfori steht. Käufer dürfen aber 20 Prozent der Insel noch bebauen.

Omfori 500

Hier geht’s zu den weiteren Angeboten.

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
  • Veganer wegen Geldschein auf den Barrikaden
  • Was Banken gar nicht mögen: Weibliche Whistleblower
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Die zehn besten Steuerparadiese

Wohin, wenn man keine oder kaum Steuern zahlen will?

Selection

Selection

Wo Banker am meisten verdienen

Noch immer kommen die Investmentbanker beim Lohnvergleich im Banking gut weg.

Selection