Darum sollten Privatbanken auf indische UHNW-Kunden setzen

Dass Superreiche immer noch reicher werden, ist eine Binsenwahrheit. Wie schnell Indiens Superreiche in den nächsten Jahren  noch reicher werden, ist für Privatbanken aber doch interessant.

Durchwachsenes Halbjahr der Bellevue Group

Der Gewinn der Bankengruppe stieg im ersten Halbjahr leicht an, was sie ihrem Asset Management zu verdanken hat. Bellevue schaut sich nun auch nach Akquisitionsmöglichkeiten um.

«Ein FC Ticino ist leider eine Utopie»

Sergio Ermotti einmal anders. Der UBS-Konzernchef über Fussball, schlechtes Wetter und die neue Realität in seiner Heimat.

Migros Bank ermöglicht Handy-zu-Handy-Transaktionen

Die Migros Bank lanciert eine neue mobile Bezahlfunktion. Mit dieser Lösung geht die Universalbank sogar einen Schritt weiter als andere Finanzinstitute.

Darum ist eine digitale Strategie im Private Banking so wichtig

Digitales und mobiles Banking ist in aller Munde, aber noch nicht in allen Strategien der Vermögensverwalter verankert. Hier ein paar Fakten, warum das schnellstmöglich geschehen sollte.

Warum Genfer Bankiers das Dach des UN-Gebäudes flicken sollen

Um das Image der Banken aufzupolieren, hat ein UN-Direktor die zündende Idee: Finanzhäuser sollen für die Erneuerung des neuen Genfer Gebäudekomplexes der Vereinten Nationen spenden.

Andrea Orcels Tomaten- und Handtaschenverkäufer

Für Andrea Orcel, Chef der UBS-Investmentbank, sind manche seiner Untergebenen Kartoffel- und Tomatenverkäufer, andere wiederum Handtaschen-Verkäufer. Seine Präferenzen sind dabei klar verteilt.

Banker an der Singlebörse immer tiefer im Kurs

Die wirklich guten Zeiten für Händler sind nicht nur an der Börse vorbei, sondern ebenso auf dem Heiratsmarkt.

Für Mirabaud ist Spanien das neue Eldorado

Die Genfer Bank hat die Zahl ihrer SICAV-Investmentfirmen auf der iberischen Halbinsel verdreifacht, verwaltet dort 400 Prozent mehr Vermögen als vor einem Jahr und engagiert weitere Banker.

Graubündner KB schraubt Gewinnerwartung überraschend nach oben

Die Graubündner Kantonalbank hat im ersten Semester 2014 ein gutes operatives Ergebnis erzielt. Bremsspuren hinterliess allerdings das Geschäft mit ausländischen Kunden.

EFG International: Ein kurzer Flirt mit Coutts

Die Coutts Privatbank würde gut zu EFG International passen. Das findet der EFG-Chef John Williamson – und nimmt sich damit gleich selber aus dem Rennen.

Schweizer Privatbanken haben wenig Ahnung vom deutschen Markt

Weil die Privatbanken weniger verdienen, müssen den Kunden neue Bezahlmodelle schmackhaft gemacht werden. Unternehmensberater von zeb warnen: Das geht nur, wenn die Beratungen besser werden wie auch die Marktkenntnisse im Auslandgeschäft.

Warum die UBS von ihren US-Kunden höhere Gebühren verlangt

Die Schweizer Grossbank hat in den USA die Gebühren für Privatkunden erhöht. Bei den unabhängigen Finanzberatern, die im Sandwich sind zwischen der UBS und der Klientel, ist der Ärger entsprechend gross.

UBP hat Lloyds-Geschäft integriert

Die Genfer Union Bancaire Privée hat ein starkes erstes Halbjahr 2014 hingelegt. Das übernommene Private-Banking-Geschäft von Lloyds in Monaco verhalf zu Neugeld. 

Basler Kantonalbank: Kunden zogen mehr als eine Milliarde Franken ab

Die Basler Kantonalbank will sich künftig nur noch als führende Bank auf die Region Basel konzentrieren. Statt einer Tochtergesellschaft in Guernsey gibt es nun eine neue Filiale in der Rheinstadt.

Leonteq steigert Halbjahresgewinn deutlich

Die Erfolgsgeschichte des Schweizer Derivate-Spezialisten Leonteq geht weiter. Das Unternehmen hat im ersten Halbjahr 2014 den Gewinn um 25 Prozent auf 26,8 Millionen Franken steigern können.

UBS-Whistleblower Bradley Birkenfeld droht erneut Gefängnis

Kommende Woche steht der frühere UBS-Banker Bradley Birkenfeld im amerikanischen Bundesstaat New Hampshire vor Gericht. Er muss sich wegen Alkohol am Steuer verantworten.

Bankenkonsolidierung: Die Akteure im Hintergrund

Kaum ein Tag mehr ohne Übernahme in der Schweizer Bankenszene. Bei den jüngsten Deals zeigt sich: Vor allem kleine M&A-Boutiquen mischen an vorderster Front mit. Offenbar haben sie beste Kontakte und kurze Entscheidungswege.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Das Ende des Rosenkriegs eines Goldman-Sachs-Chefs
  • Deutsche Bank will Vermögensverwaltung forcieren
  • Russland-Aktien haben jetzt einen Pfui-Faktor
  • Die Bank, die wirklich wie ein Sparschwein funktioniert
  • Was Amerika mit dem Bussgeld der Banken macht
  • Investmentbanker, hier lernt ihr, wie man ein Basketball-Team verkauft
mehr

GOLD-CORNER

  • Heute vor 100 Jahren: Das Ende des Goldstandards
  • In Frankreich ist das Goldfieber ausgebrochen
  • Analystin: Goldpreis wird künstlich tief gehalten
  • Jim Rogers: «Noch fünf Jahre Zeit, um in Rohstoffe zu investieren»
  • Meldet sich Gold als Fluchtwährung zurück?

Beiträge lesen

JOKE(R)

Das grosse Problem mit den Witzen über Banker...

weiterlesen

WELTMEISTER DEUTSCHLAND

finews Deutschland
  • Die Swiss Life verstärkt ihr Wealth Management in Deutschland
  • Schweizer Privatbanken haben wenig Ahnung vom deutschen Markt
  • Schatten der DDR auf Julius Bär
  • Mainfirst-Bank hat Schweizer Grossaktionär
  • Wie die Deutsche Bank die Superreichen jagt

Beiträge lesen

PERSONAL-KARUSSELL

Wer wechselt wohin? Wer steigt auf?

Der Überblick über die Personalbewegungen in der Schweizer Finanzbranche.

Aktuell: Credit Suisse, UBS, Mirabaud, Saxo Bank, Vontobel, EFG, Zurich Insurance, Protekta, SNB, Invesco, Frankfurter Bankgesellschaft

weiterlesen

EXCHANGE TRADED FUNDS

  • Erstmals sind mehr als 20 Milliarden Dollar in UBS-ETF investiert
  • ETF-Privatanleger mögen Derivate weniger
  • Christian Gast: «Wir wollen steuereffiziente Produkte anbieten»
  • «Das verwässert die Liquidität im ETF-Geschäft»
  • Roland Fischer: «Der Konkurrenzkampf im ETF-Geschäft hat sich verschärft»

Beiträge lesen

JobDirectory.ch

Aktuelle Jobangebote von Arbeitgebern der Finanzbranche.

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Guide to the Markets: Ihr Navigator durch die Finanzmärkte

Kolumne

Bill Gross

Neue Neutralität statt neue Normalität

Der jüngste Tiefzinsrekord der EZB sollte uns keineswegs verblüffen. Denn wir müssen uns noch auf sehr lange Zeit mit Tiefstzinsen abfinden, schreibt Bill Gross. Die übermässige Verschuldung schafft klare Realitäten.

weiterlesen

FINTOOL VIDEOS

www.fintool.ch

«Financial Literacy» im Brennpunkt: Verbessern Sie Ihr Finanzwissen – online, über Kurzvideos.

zu den Videos

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Twitter

Follow us on Twitter:

finews tweets finews.ch tweets

FACEBOOK

BLOG-HUB

Die neusten Ideen von Marc Faber, Jim Rogers, Paul Krugman, Nouriel Roubini, Greg Mankiw und anderen mehr.

Beiträge lesen

Anregungen

Telefonnummer der Redaktion:

+41 44 211 37 37

Schreiben Sie uns Ihre Ideen, verraten Sie Gerüchte oder sagen Sie uns einfach, über welches Thema Sie gerne etwas lesen würden.

Mitteilung schreiben

SELECTION

Die starke Ausstrahlung von Clariden Leu

Das Clariden-Leu-Netzwerk

Hier überall sitzen Ehemalige in Top-Positionen.

Selection

«Vier Fünftel der Arbeitsstellen werden unter der Hand vergeben»

«Vier Fünftel der Arbeitsstellen werden unter der Hand vergeben»

Ratschläge eines Karriere-Coaching-Spezialisten.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Konjunktur

Drei von vier Finanzchefs sind gemäss einer Umfrage von Deloitte für die Schweizer Konjunktur in den nächsten zwölf Monaten optimistisch. 81 Prozent erwarten einen höheren Umsatz, 41 Prozent steigende Margen. Damit haben sich die Einschätzungen im Vergleich zum letzten Quartal leicht verbessert.

Royal Bank of Scotland

Die vom britischen Staat zu mehr als 80 Prozent kontrollierte Royal Bank of Scotland hat im ersten Halbjahr 2014 den höchsten Gewinn seit ihrer Rettung mit Steuergeldern im Jahr 2008 erzielt. Die RBS-Aktien machten einen Freudensprung.

Martin Currie

Der US-Finanzkonzern Legg Mason hat die britische Investmentfirma Martin Currie übernommen. Dabei handelt es sich um einen Asset Manager für internationale Aktien mit verwalteten Vermögen von knapp 10 Milliarden Dollar.

Compagnie Financière Tradition

Der Broker-Servicedienstleister hat im ersten Halbjahr 2014 einen deutlichen Umsatzrückgang von 10,6 Prozent auf 425,4 Millionen Franken erlitten. Grund seien die geringe Volatilität an den Märkten gewesen sowie regulatorische Unsicherheiten über die Zukunft im OTC-Derivate-Handel.

Virtual FinFair 2014

Die 2. Ausgabe der virtuellen Finanzmesse von Lombard Odier – dieses Jahr erstmals in Kooperation mit Derivative Partners – findet am 24./25. September statt. Nun kann man sich als Avatar für die Teilnahme anmelden.

Obwaldner KB

Die Obwaldner Kantonalbank hat im ersten Halbjahr den Gewinn gehalten und ein Ergebnis von 6,4 Millionen Franken erzielt. Das Zinsergebnis lag über dem Vorjahr, während das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft rückläufig war. Die Bilanzsumme der Bank stieg erstmals über 4 Milliarden Franken.

Waadtländer KB

Die Banque Cantonale Vaudoise (BCV) hat im Rahmen des Steuerstreits mit den USA Namen von Bankmitarbeitern an die amerikanischen Behörden weitergeleitet. Davon betroffen sind offenbar rund 200 Angestellte. Das Institut figuriert in der Kategorie 2 des amerikanischen Steuerprogramms.

Sarasin-Spotlight

Das Risiko im Laufe des Lebens, an Krebs zu erkranken, beträgt für Männer 50 Prozent, für Frauen 33 Prozent, wobei die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung mit zunehmendem Alter ansteigt. So betreffen mehr als 70 Prozent der Neudiagnosen Personen im Alter von über 55 Jahren. Der Markt für Krebsmedikamente ist mittlerweile das am schnellsten wachsende Segment in der Pharmaindustrie, wie eine neue Studie der Basler Bank Sarasin zum Schluss kommt.

Freiburger Kantonalbank

Der Reingewinn der FKB ist im ersten Halbjahr um 5 Prozent auf 63,6 Millionen Franken gestiegen. Der Gesamtertrag verzeichnete ein Plus von 2,4 Prozent auf 135,3 Millionen Franken. Die Bank ist zuversichtlich, auch im zweiten Halbjahr Wachstum zu verzeichnen.

Nationale Suisse

Die Schweizer Versicherungsgruppe und der chinesische Rückversicherer China Re P&C haben eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft abgeschlossen. Mit dieser wollen sie gemeinsam Assekuranz-Lösungen in den Bereichen Art, Engineering und Marine für den chinesischen Markt entwickeln.

Avaloq

Der Bankensoftware-Anbieter hat mit der BT Financial Group die erste australische Bank als Kundin gewonnen, welche die Avaloq Banking Suite implementiert.

Clientis Sparcassa 1816

Die am linken Zürichseeufer sowie im Knonaueramt tätige Regionalbank hat im ersten Halbjahr 2014 einen stabilen Gewinn von 1,85 Millionen Franken erzielt. Damit wird die gemäss Firmenangaben bereits sehr solide Eigenmitteldecke weiter erhöht. Das Institut zählt zu den kapitalstärksten Regionalbanken der Schweiz.

Baloise

Die Credit Suisse Funds besitzt neu mehr als 3 Prozent der Namenaktien der Baloise Versicherung. Kollektive Kapitalanlagen, die die Credit Suisse verwaltet, halten nun 1'505'108 Aktien der Baloise sowie 109 Wandelrechte aus der Wandelanleihe. Zusammen entspricht dies 3,02 Prozent der ausstehenden Namenaktien.

Immobilien

Die Angebotsmieten in der Schweiz sind im Juni um 0,18 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr resultierte ein Anstieg von 2 Prozent. Der homegate.ch-Index «Schweiz» steht wieder bei 112 Punkten, wie im April 2014.

Zurich Insurance

Der Versicherer Zurich Insurance will seine Investitionen in «grüne» Anleihen von einer auf zwei Milliarden Dollar verdoppeln. Seit November 2013 legte er mehr als 400 Millionen Dollar in solche Anleihen an.

weitere News