Claude Baumann: «Die Gangart wird nun definitiv härter»

Claude Baumann

Der Brexit ist ein Misstrauensvotum an das bürgerliche und wirtschaftliche Establishment Europas. Und solange die Manager ihre Glaubwürdigkeit nicht zurückerobern, werden populistische Parteien ihren Einfluss noch weiter ausbauen, schreibt finews.ch-Chefredaktor Claude Baumann auf finews.first.

Marc Faber: «Mehr Austritte aus dem gescheiterten EU-Monster»

Nie um eine Reaktion verlegen, kommentiert Marc «Dr. Doom» Faber den Brexit exklusiv gegenüber finews.ch mit markigen Worten.

Brexit: «Es gibt sehr wohl Kaufgelegenheiten»

Nach dem Entscheid der Briten zum Austritt aus der EU beben die Börsen – und die Finanzexperten ringen um Antworten. finews.ch hat die prägnantesten Einschätzungen zusammengetragen.

Scharfe Reaktionen auf den Brexit in Asien

(Bild: Shutterstock)

Die Reaktionen auf den völlig unerwarteten Ausgang der Brexit-Abstimmung lassen nicht auf sich warten. Die asiatischen Börsen brechen ein.

BDO baut Bereich Financial Services aus

Die Prüfungs- und Beratungsgesellschaft BDO schafft ein neues Team, das Finanzdienstleister in Sachen Risikomanagement beraten soll. Der Leiter kommt von Ernst & Young.

Stimmungsbarometer der unabhängigen Vermögensverwalter

Aquila-Vermögensverwalter-Index

Negativzinsen, Margendruck und die neue Konkurrenz der Robo-Advisors – wie ist die Stimmung unter den unabhängigen Vermögensverwaltern? Jetzt läuft die neue Umfrage. Machen Sie mit. 

Schweizer Wohnbau-Hypotheken für institutionelle Anleger

(Bild: Shutterstock)

Das Pfäffiker Unternehmen Fixlend entwickelt für institutionelle Anleger wie Pensionskassen neuerdings Portfolios im Hypothekenmarkt und bietet die Abwicklung der gesamten Wertschöpfungskette an. 

Schweizer Fintech: Hilfe kommt vom Himmel

Fintech-Unternehmer finden in der Schweiz nur sehr schwer Risikokapital für die Startphase. Eine neue Gruppe sogenannter «Business Angels» will Abhilfe schaffen.

13 Fakten zu Apple Pay in der Schweiz

Dass Apple Pay in der Schweiz bald benutzbar ist, liess sich auf finews.ch exklusiv lesen. Doch viele Fragen zum mobilen Bezahldienst sind noch offen. Hier wird Klarheit geschaffen.

EY: Neuer Ansprechspartner für die Finanzbranche

Das Beratungsunternehmen stellt seine Dienste für Banken und Versicherer unter neue Führung. Gleichzeitig ernennt EY einen neuen Leiter für die digitale Transformation in der Branche.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Elon Musk verliert seinen grössten Fan
  • Schlaflos in der City
  • Perfektionismus ist Gift
  • Bye bye Passwort
  • Russischer Hacker-Angriff auf die Clintons
  • Commerzbank: Sollen doch andere das Geld verleihen
  • Wie Schweizer Banker vom James-Bond-Image loskommen wollen
mehr
J.P. Morgan Emerging Markets Corner
  • Rohstoff-Importländer im Vorteil
  • Indiens Konjunktur gewinnt an Fahrt
  • Schwellenländer-Aktien mit hohen Dividendenrenditen
  • Lettland tritt dem Industrieländer-Club bei
  • EBRD: Osten hält Wachstumskurs
  • Anlageuniversum in den Schwellenländern dehnt sich aus
  • Wirtschaftswachstum in China stabilisiert sich
  • Ostasien bleibt die globale Zugmaschine

Beiträge lesen

J.P. Morgan

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram

Guide to the Markets: Ihr Navigator durch die Finanzmärkte

Zürcher Bankenverband

Führende Vertreter der Schweizer Finanzbranche zum Thema Regulierung.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

 

SELECTION

Selection

Der Todesstoss fürs Online-Banking

Der Bankkunde von heute nutzt das Internet und Apps. Aber wie lange noch?

Selection

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Die faszinierendsten Bankfilialen der Welt

Ideen aus fünf Kontinenten für die Bank der Zukunft.

Selection

NEWS GANZ KURZ

SIX

Die Netzwerkprobleme der SIX sind nun vollständig behoben. Die Ursachen seien identifiziert. Die Systeme würden seit Mittwoch wieder stabil und ohne weitere Unterbrüche laufen. Die SIX hatte während über zwei Tagen mit grossen Netzwerkstörungen gekämpft, insbesondere der Zahlungsverkehr war betroffen gewesen.

Fondsmarkt

Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data und Morningstar erfassten Anlagefonds erreichte im Mai 2016 rund 894 Milliarden Franken. Dies entspricht im Vergleich zum Vormonat einer Zunahme von knapp 20 Milliarden Franken oder 2,2 Prozent. Die Nettomittel-Zzuflüsse betrugen rund 340 Millionen Franken.

Postfinance

Die Postbank beteiligt sich am Kölner Fintech-Startup Moneymeets. Dieses betreibt eine Online-Plattform in den Bereichen Multibanking, Personal Finance Management und Versicherungen. Angestrebt ist ein Wissenstransfer, der Postfinance den Vorstoss in neue Geschäftsfelder ermöglichen soll.

Credit Suisse

Die Credit Suisse hat zum dritten Mal ihre Studie zum Finanzplatz Schweiz veröffentlich. Darin legt die Bank die Entwicklungen der letzten zwei Jahre dar, vergleicht die Positionierung internationaler Finanzplätze und geht auf Trends ein. Ausserdem sind in der Studie Faktoren für den zukünftigen Erfolg des Finanzplatzes definiert und es werden Handlungsempfehlungen sowohl für Marktteilnehmer als auch für Politik und Regulatoren gegeben.

Thurgauer Kantonalbank

Das Wahlprozedere für den Bankrat der Thurgauer Kantonalbank ist bestätigt worden. Der Thurgauer Grosse Rat hat eine parlamentarische Initiative von drei SVP-Kantonsräten abgelehnt: Darin wurde verlangt, dass künftig das Parlament neue Mitglieder für den Bankrat vorschlagen kann - und nicht mehr die Regierung.

Banken-Rating

Die Ratingagentur Fitch hat das Langfristrating für die UBS auf «A+» von bisher «A» erhöht. Die Erhöhung der Langfristratings für UBS AG und UBS Schweiz reflektiere die Kapitalposition der Gruppe. Die Gruppe sei damit in der Lage, die vorrangigen Verpflichtungen auch im Liquidationsfall zu decken. Das Langfristrating für die Credit Suisse bleibt bei «A».

weitere News