Wer wechselt wohin?

Der grosse Überblick über die Personalbewegungen in der Schweizer Finanzbranche.

Wenn Sie der Branche einen Wechsel oder eine Neuanstellung kommunizieren möchten, teilen Sie uns dies doch bitte per Mail mit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Personal-Karussell Juli 2014

Mirabaud

Martin Gagné und Derrick Gut haben Mirabaud Asset Management verlassen. Die beiden managten den Equities US-A Fonds, dessen Leitung nun an Anu Narula und Kirill Pyshkin geht.

Saxo Bank

Die im Online-Trading tätige Saxo Bank hat Alessandro Bressan zum Global Head of Equity Products ernannt. Er wird von London aus den Vertrieb in Grossbritannien verantworten und an Dennis Malamatinas berichten. Bressan war zuletzt Global Head of dbIntegrate Sales bei der Deutschen Bank.

Credit Suisse

David Poh wird Director und Teamchef für Externe Asset Manager in der Region Südostasien.

UBS

James Finch ist zum Global Asset Management der UBS gestossen, wo er Chef für das Liquiditätsmanagement in Europa, im Mittlerer Osten und Afrika ist.

Vontobel

Die Privatbank hat in London Catherine Salmon als Kundenbetreuerin angestellt. Sie soll dazu beitragen, dass Vontobel die Präsenz im britischen Markt für institutionelle Kunden ausweitet. Salmon wechselt von AllianceBernstein.

EFG

Ratana Pienprasartsir ist als Senior Relationship Manager zu EFG International in Singpur gestossen. Davor arbeitete Pienprasartsir für die Credit Suisse. EFG sucht weitere Kundenberater in Singapur.

Credit Suisse

Angie Ma wurde zur stellvertretenden Leiterin für die Region China im Private Banking der Credit Suisse in Hongkong ernannt. Ma verfügt über 20 Jahre Berufserfahrung. Zuletzt war sie bei der UBS als stellvertretende Leiterin der Marktregion China tätig. Davor arbeitete sie zehn Jahre für Merrill Lynch.

Zurich Insurance

Casimir Ferrer übernimmt die Rolle des internen Experten für Investitionen in «grüne» Anleihen bei der Zurich Insurance. Ferrer, der seit 2007 für den Versicherer arbeitet, übt diese Funktion zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben als Senior Fixed Income Portfolio Manger beim spanischen Investment-Management-Team der Gesellschaft aus.

UBS

Philip Brides stösst als Senior Portfolio Manager zum Asset Management der UBS in New York. Brides, der zuletzt für BlackRock arbeitete, wird im Bereich Global Investment Solutions für die Growth- and Income-Portfolios verantwortlich sein.

UBS

David Li, der zuvor bei der UBS Chairman für China war, wechselt als China-Chef zu J.P. Morgan Chase. Er soll ab Oktober in Peking die Geschäfte der US-Bank leiten. Li war neun Jahre lang bei der UBS und half mit das Broker-Joint-Venture der UBS in China aufzubauen.

UBS

US-Kundenberater Mark Pignotti hat die UBS in Richtung Wells Fargo Advisors verlassen. Pignotti verwaltete in Chicago über 300 Millionen Dollar. Zudem verliessen Timothy Colvin, Jeffery Bedford und Gregory Taylor die UBS. Sie gingen zu einer Brokerage-Tochter von Wells Fargo im US-Bundesstaat Tennessee.

UBS

Ab September 2014 verstärkt John Souza das Private-Equity-Team der UBS in New York. Souza arbeitete zuletzt in diesem Bereich bei J.P. Morgan.

Credit Suisse

Sharan Muhseen ist zum Head of Financial Institutions für die Region Südostasien der Credit Suisse in Singapur ernannt worden. Von 2007 bis heute war er bei der Bank of America/Merrill Lynch tätig.

Credit Suisse

Thomas Vonaesch hat per 1.Juli 2014 interimistisch die Leitung des Credit Suisse Real Estate Fund Hospitality übernommen. Der bisherige Fondsmanager, Lucas Meier, hat die Credit Suisse verlassen. Vonaesch ist seit 20o2 Fondsmanager des Immobilienfonds CS 1a Immo PK.

Protekta

Philippe Genoud übernimmt per sofort die Leitung der Protekta Rechtsschutzversicherung, einer Tochter der Mobiliar-Versicherung. Genoud war bisher Leiter Spezialschaden Haftpflicht & Mobilität bei der Mobiliar. Er löst Patrizio Bühlmann ab, der Ende Jahr als Leiter Firmenkunden zur Visana-Gruppe wechselt.

UBS

Die beiden Berater Robert Gardner und Robert Higley wechseln von der UBS Financial Services in Houston zu Wells Fargo Advisors in Houston. Bei der UBS verwalteten sie Kundenvermögen in der Höhe von über 300 Millionen Dollar.

UBS

Kevin Granelli wird im Global Asset Management Kundenberater. Er wird in New York unter Bob McGowan arbeiten, dem Vertriebsleiter für Finanzinstitute und Unternehmenskunden. Granelli kommt von Guggenheim Investments. Davor war er bei DWS.

Credit Suisse

Die Schweizer Grossbank hat Paul Somma engagiert. Er wird Leiter des Bereichs «Exchange-Traded Note Business». Zuvor arbeitete er bei der UBS am ETN-Desk.

Frankfurter Bankgesellschaft

Fabrice Zwygart wurde zum Leiter des Wealth Management der Frankfurter Bankgesellschaft (Schweiz) ernannt. Seit 2010 fungiert er bei der LGT Bank (Schweiz) als Bereichsleiter Markt Deutschland. Davor war er für die UBS und die Dresdner Bank (Schweiz) tätig.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Finanzplätze: Arbeitsteilung zwischen Singapur und Hongkong
  • US-Notenbank: Schwere Vorwürfe gegen die Deutsche Bank
  • Steueroptimierung – So machen es die Hedge Funds
  • Wer bestimmt das Banking von morgen?
  • So will die OECD das Bankgeheimnis brechen
mehr

GOLD-CORNER

  • Analystin: Goldpreis wird künstlich tief gehalten
  • Jim Rogers: «Noch fünf Jahre Zeit, um in Rohstoffe zu investieren»
  • Meldet sich Gold als Fluchtwährung zurück?
  • Die Bullen im Gold sind weg
  • Überholt der Finanzplatz Singapur alle anderen?

Beiträge lesen

JOKE(R)

Wie der Fussball die Völker verbindet...

weiterlesen

WELTMEISTER DEUTSCHLAND

finews Deutschland
  • Schatten der DDR auf Julius Bär
  • Mainfirst-Bank hat Schweizer Grossaktionär
  • Wie die Deutsche Bank die Superreichen jagt
  • Die prominente Investmentbankerin und ihre Swiss-Connection
  • So viel Kummer bereitet Deutschland einem Schweizer Banker

Beiträge lesen

EXCHANGE TRADED FUNDS

  • Christian Gast: «Wir wollen steuereffiziente Produkte anbieten»
  • «Das verwässert die Liquidität im ETF-Geschäft»
  • Roland Fischer: «Der Konkurrenzkampf im ETF-Geschäft hat sich verschärft»
  • iShares lanciert neue ETF-Familie
  • Warburg Pincus übernimmt Source

Beiträge lesen

JobDirectory.ch

Aktuelle Jobangebote von Arbeitgebern der Finanzbranche.

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Guide to the Markets: Ihr Navigator durch die Finanzmärkte

Kolumne

Bill Gross

Neue Neutralität statt neue Normalität

Der jüngste Tiefzinsrekord der EZB sollte uns keineswegs verblüffen. Denn wir müssen uns noch auf sehr lange Zeit mit Tiefstzinsen abfinden, schreibt Bill Gross. Die übermässige Verschuldung schafft klare Realitäten.

weiterlesen

FINTOOL VIDEOS

www.fintool.ch

«Financial Literacy» im Brennpunkt: Verbessern Sie Ihr Finanzwissen – online, über Kurzvideos.

zu den Videos

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Twitter

Follow us on Twitter:

finews tweets finews.ch tweets

FACEBOOK

Anregungen

Telefonnummer der Redaktion:

+41 44 211 37 37

Schreiben Sie uns Ihre Ideen, verraten Sie Gerüchte oder sagen Sie uns einfach, über welches Thema Sie gerne etwas lesen würden.

Mitteilung schreiben

SELECTION

Diese 22 Banker sollten Sie kennen

Diese 22 Banker sollten Sie kennen

Es gibt nicht nur Ermotti, Dougan & Co. Wer die Zukunft viel eher prägen wird.

Selection

Das müssen Investmentbanker bieten

«Cultural Fit»

Vergessen Sie Performance, Zeugnisse, Kundenbeziehungen. Eine Studie zeigt, worauf Banken beim Job-Interview wirklich Wert legen.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Virtual FinFair 2014

Die 2. Ausgabe der virtuellen Finanzmesse von Lombard Odier – dieses Jahr erstmals in Kooperation mit Derivative Partners – findet am 24./25. September statt. Nun kann man sich als Avatar für die Teilnahme anmelden.

Obwaldner KB

Die Obwaldner Kantonalbank hat im ersten Halbjahr den Gewinn gehalten und ein Ergebnis von 6,4 Millionen Franken erzielt. Das Zinsergebnis lag über dem Vorjahr, während das Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft rückläufig war. Die Bilanzsumme der Bank stieg erstmals über 4 Milliarden Franken.

Waadtländer KB

Die Banque Cantonale Vaudoise (BCV) hat im Rahmen des Steuerstreits mit den USA Namen von Bankmitarbeitern an die amerikanischen Behörden weitergeleitet. Davon betroffen sind offenbar rund 200 Angestellte. Das Institut figuriert in der Kategorie 2 des amerikanischen Steuerprogramms.

Sarasin-Spotlight

Das Risiko im Laufe des Lebens, an Krebs zu erkranken, beträgt für Männer 50 Prozent, für Frauen 33 Prozent, wobei die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung mit zunehmendem Alter ansteigt. So betreffen mehr als 70 Prozent der Neudiagnosen Personen im Alter von über 55 Jahren. Der Markt für Krebsmedikamente ist mittlerweile das am schnellsten wachsende Segment in der Pharmaindustrie, wie eine neue Studie der Basler Bank Sarasin zum Schluss kommt.

Freiburger Kantonalbank

Der Reingewinn der FKB ist im ersten Halbjahr um 5 Prozent auf 63,6 Millionen Franken gestiegen. Der Gesamtertrag verzeichnete ein Plus von 2,4 Prozent auf 135,3 Millionen Franken. Die Bank ist zuversichtlich, auch im zweiten Halbjahr Wachstum zu verzeichnen.

Nationale Suisse

Die Schweizer Versicherungsgruppe und der chinesische Rückversicherer China Re P&C haben eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft abgeschlossen. Mit dieser wollen sie gemeinsam Assekuranz-Lösungen in den Bereichen Art, Engineering und Marine für den chinesischen Markt entwickeln.

Avaloq

Der Bankensoftware-Anbieter hat mit der BT Financial Group die erste australische Bank als Kundin gewonnen, welche die Avaloq Banking Suite implementiert.

Clientis Sparcassa 1816

Die am linken Zürichseeufer sowie im Knonaueramt tätige Regionalbank hat im ersten Halbjahr 2014 einen stabilen Gewinn von 1,85 Millionen Franken erzielt. Damit wird die gemäss Firmenangaben bereits sehr solide Eigenmitteldecke weiter erhöht. Das Institut zählt zu den kapitalstärksten Regionalbanken der Schweiz.

Baloise

Die Credit Suisse Funds besitzt neu mehr als 3 Prozent der Namenaktien der Baloise Versicherung. Kollektive Kapitalanlagen, die die Credit Suisse verwaltet, halten nun 1'505'108 Aktien der Baloise sowie 109 Wandelrechte aus der Wandelanleihe. Zusammen entspricht dies 3,02 Prozent der ausstehenden Namenaktien.

Immobilien

Die Angebotsmieten in der Schweiz sind im Juni um 0,18 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr resultierte ein Anstieg von 2 Prozent. Der homegate.ch-Index «Schweiz» steht wieder bei 112 Punkten, wie im April 2014.

Zurich Insurance

Der Versicherer Zurich Insurance will seine Investitionen in «grüne» Anleihen von einer auf zwei Milliarden Dollar verdoppeln. Seit November 2013 legte er mehr als 400 Millionen Dollar in solche Anleihen an.

weitere News