Wer wechselt wohin?

Der grosse Überblick über die Personalbewegungen in der Schweizer Finanzbranche.

Wenn Sie der Branche einen Wechsel oder eine Neuanstellung kommunizieren möchten, teilen Sie uns dies doch bitte per Mail mit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Personal-Karussell August 2014

J. Safra Sarasin

Oscar Alberte, der den Sarasin Sustainable Bond – EUR Corporates Fonds leitete, hat J. Safra Sarasin verlassen. Alberte war 2011 von der Bank CIC zu Sarasin gestossen. Alberte hatte den Fonds, der ein Volumen von 110 Millionen Euro hat, nur drei Monate lang gemanagt.

ING IM

Der holländische Asset Manager ING Investment Management International hat zwei Führungspositionen in seinem Emerging-Market-Equity-Team neu besetzt: Ashish Goyal wurde zum Leiter des Emerging-Market-Equity-Teams ernannt und Robert Holmes tritt als Senior Portfolio Manager in besagtes Team ein.

UBS

Danielle Singer wechselt in Multi Asset-Team von Invesco Perpetual in New York. Sie wird dort Senior Client Portfolio Managerin sein. Bei der UBS war Singer im Team für globale Anlagelösungen gewesen.

UBS

Robin Palmer, früherer Kreditspezialist bei Bank of America/Merrill Lynch, hat zum Benelux-Team der Schweizer Grossbank UBS gewechselt. Er füllt damit die Vakanz aus, die seit März 2014 bestand, nachdem Laurent Guyot das Unternehmen verlassen hatte.

Swiss Re

Der Rückversicherer hat Robley Moore zu Leiter des Bereiches Casualty in Nordamerika ernannt. Moore folgt auf Daniel Vetter, der zum Global Head Casualty im Bereich Products & Global Markets aufstieg. Beide sind in New York stationiert. 

Lombard Odier

Fondsmanager Olivier Blin und Guilherm Savry haben Lombard Odier IM verlassen. Die beiden waren für den All Roads Mixed Asset Fonds verantwortlich gewesen. Sie wurden durch Auréle Storno, Sui Kai Wong und Thierry Béchu ersetzt.

UBS

Private-Equity-Spezialist Rodney Reid wechselt zur Finanzboutique Evercore, wo er im Private Capital Advisory in der Position eine Managing Director tätig sein wird. Reid wird zunächst in London stationiert sein, dann nach New York gehen.

UBS

Die UBS hat Sam Reinhart von Barclays als Leiter für die Coverage von Banken und Spezialfinanzierungs-Firmen in ihrem Geschäftsbereich Debt Capital Markets der Region Nord- und Südamerika angestellt. Er wird an Mike Davidson, den Leiter für Fremdkapitalmärkte und Kundenlösungen in Amerika, und an Tom Curran, Chef für die amerikanischen Financial Institutions Group Debt Capital Markets, berichten.

Homegate

Iris Strauss wird Leiterin Firmenkunden bei der Homegate und tritt in die Geschäftsleitung ein.  Sie ist für die Betreuung und Weiterentwicklung der Key Accounts des Unternehmens verantwortlich.

Blackrock

Jean Boivin wechselt vom Kanadischen Finanzministerium zum Asset Manager als stellvertretender Chief Investment Strategist. Er startet im September.

UBS

Tan-Yuan Kueh, die das Wealth Management für die UBS in China leitete, hat zum Blackrock gewechselt. Sie soll für den Asset Manager in Asien das Privatbanking aufziehen.

Credit Suisse

Scott Corman verlässt die Credit Suisse in Richtung Element Financial Corporation, ein US-Spezialist für die Finanzierung von Transportunternehmen. Corman leitete in der Investmentbank das Team für Transportfinanzierungen. Er nimmt es mit zu Element.

Deutsche Bank

Die Deutsche Bank hat den Hochzins-Anleihehändler Nick Brice von der Credit Suisse angestellt. Der 29-Jährige soll noch in diesem Jahr bei der Deutschen Bank anfangen. Brice, ein Absolvent der Cornell Universität, hat seinen Fokus auf den Handel von Verbindlichkeiten gelegt, die mit dem Energiesektor in Verbindung stehen.

Credit Suisse

Die Credit Suisse hat Shahab Jalinoos als Chef für die weltweite Devisen-Strategie verpflichtet. Jalinoos, zuvor ein führender Devisen-Stratege bei der UBS, soll im September bei der Credit Suisse starten. 

UBS

Investmentbanker Eric Dobi wechselt von der Deutschen Bank zur UBS. Dobi ist ein Wall-Street-Veteran, der auf Immobilien spezialisiert ist. Er wird im Rang eines Managing Director angestellt.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Fondsmanager als Mitverursacher von Finanzkrisen?
  • Das Ende der 100-Stunden-Woche
  • Von der Bank zum Sexshop
  • Axel Weber bangt um die Finanzstabilität
  • Die Maschmeyer-Villa in Bildern
  • Was die Anlegermilliarden strömen lässt
mehr

GOLD-CORNER

  • Markus Amstutz: «Tief im Goldmarkt hat sich etwas verändert»
  • Nachfrage nach Barren und Münzen halbiert sich
  • Inder schmuggeln Gold in toten Kühen
  • «Auf grosse Krisen folgt immer der Goldstandard»
  • Schwarzgeld: Als Goldbarren nach Indien?

Beiträge lesen

JOKE(R)

Höness jobbt für einen Hungerlohn

weiterlesen

EXCHANGE TRADED FUNDS

  • Ein neuer ETF auf den Spuren von Buffett & Co.
  • Erstmals sind mehr als 20 Milliarden Dollar in UBS-ETF investiert
  • ETF-Privatanleger mögen Derivate weniger
  • Christian Gast: «Wir wollen steuereffiziente Produkte anbieten»
  • «Das verwässert die Liquidität im ETF-Geschäft»

Beiträge lesen

JobDirectory.ch

Aktuelle Jobangebote von Arbeitgebern der Finanzbranche.

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Guide to the Markets: Ihr Navigator durch die Finanzmärkte

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Twitter

Follow us on Twitter:

finews tweets finews.ch tweets

FACEBOOK

SELECTION

World Wealth Report: 15 überraschende Erkenntnisse

World Wealth Report

15 überraschende Erkenntnisse, die manchem beliebten Klischee widersprechen.

Selection

Die starke Ausstrahlung von Clariden Leu

Das Clariden-Leu-Netzwerk

Hier überall sitzen Ehemalige in Top-Positionen.

Selection

NEWS GANZ KURZ

Moneypark

Der Hypotheken- und Investmentberater Moneypark hat in den USA in das Startup Sindeo investiert. Unter sindeo.com bietet das kalifornische Unternehmen Hypotheken an. Moneypark ist nun Mehrheitsaktionärin von Sindeo.

Banque Cantonale de Genéve

Die Bank lanciert einen neuen Indexfonds auf den SPI. Der Fonds entspricht den Änderungen der für die Pensionskassen geltenden Vorschriften. Er bildet die Zusammensetzung des Schweizer Aktienmarktes nach. Er besteht aus zwei Klassen: Der Klasse J für Anleger, die mindestens Franken 25 Millionen zeichnen, sowie der Klasse I, die allen qualifizierten Anlegern ab 100 Franken offen steht.

Neue Aargauer Bank

Die NAB hat im ersten Halbjahr ihren Gewinn um 10,4 Prozent auf 58,5 Millionen Franken erhöht. Die Bank erfuhr einen hohen Netto-Neugeldzufluss von 471 Millionen Franken. Sie will das Anlagegeschäft weiter ausbauen. Für das zweite Halbjahr ist die NAB positiv gestimmt.

Vita

Die Sammelstiftung Vita verzinst die obligatorischen Altersguthaben für das Jahr 2014 neu mit 2,75 Prozent und die überobligatorischen Guthaben mit 3,75 Prozent. Das ist jeweils 1 Prozent mehr als Ende 2013 angekündigt. Für die 115'000 Versicherten verbessern sich dadurch die Altersleistungen zusätzlich.

Saxo Bank

Die mobile Multi-Produkt-Tradingplattform SaxoMobileTrader ist vom Global Banking and Finance Review Magazine zur besten Mobile Trading-Plattform Europas ernannt wurde. SaxoMobileTrader ist auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Retail-Kunden zugeschnitten.

Swiss Re

Der Rückversicherungskonzern soll mit Fosun International über den Verkauf für seine US-Lebensversicherungstochter Aurora verhandeln. gefunden. Fosun ist die Investmentsparte von Chinas grösstem nicht börsennotierten Konglomerat. Es heisst, Fosun biete einen Preis zwischen 400 und 500 Millionen Dollar.

Credit Suisse

Gemäss einem Bericht des «Wall Street Journal» soll die Schweizer Grossbank Credit Suisse geholfen haben, Anteile der in Schieflage geratenen portugiesischen Bank in Milliardenhöhe an Kleinkunden zu verkaufen.

Kundendaten

Der Bundesrat befürwortet die parlamentarische Initiative «Den Verkauf von Bankkundendaten hart bestrafen». Diese will den Schutz von Kundendaten verbessern. Weil bislang Personen nicht strafbar sind, die gestohlene Daten von Kunden eines Finanzinstituts weiterleiten oder zum eigenen Vorteil verwenden, soll diese Lücke geschlossen werden.

Graubündner Kantonalbank

Die GKB führt eine neue Startseite in ihrem e-banking ein. Künftig können Kunden die Startseite nach ihren eigenen Bedürfnissen einrichten. Möglich ist dies dank der Einführung von verschiedenen frei platzierbaren Bedienelementen. Durch diese Vereinfachung lassen sich Aufträge mit weniger Clicks bearbeiten.

weitere News