Wer wechselt wohin?

Der grosse Überblick über die Personalbewegungen in der Schweizer Finanzbranche.

Wenn Sie der Branche einen Wechsel oder eine Neuanstellung kommunizieren möchten, teilen Sie uns dies doch bitte per Mail mit: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Personal-Karussell April 2014

UBS

Das UBS Wealth Management Americas hat Andrew Duren zum Head of Institutional Consulting & Retirement Program Administration and Operations ernannt. Duren war bisher bei Graystone Consulting, einer Gesellschaft im institutionellen Geschäft von Morgan Stanley tätig.

Swisscanto

Raphael Lüscher stösst zum Nachhaltigkeits-Team von Swisscanto, wo er als Portfolio-Manager für den Aktienfonds EF Green Invest Ermerging Markets verantwortlich ist. Der 1976 geborene Lüscher arbeitete zuletzt bei UBS Global Asset Management.

Temenos

Das Bankensoftware-Unternehmen hat Martin Frick zum Leiter der Region Asien-Pazifik ernannt. Frick verfügt über 20-jährige Berufserfahrung im Bereich Banken-Technologie. Unter anderen war er für Raiffeisen Schweiz, UBS und zuletzt für Avaloq in Führungspositionen tätig.

UBS

In London wechselt Joppe Scheppers zur Bank of America. Dort wird er Co-Chef für den Bereich EMEA Capital Products. Scheppers arbeitete seit 2008 bei der UBS.

UBS

Nigel Howells übernimmt Mitte Juli bei der UBS die Leitung des DCM Capital Securities-Teams für Europa, den Mittleren Osten und Afrika. Die Funktion wurde neu geschaffen. Howells arbeitete zuletzt für die Deutsche Bank, davor war er bei ABN Amro tätig.

Credit Suisse

Jim Spencer wurde zum Head of Financial Institutions im Investment Banking für die Region Americas der Credit Suisse ernannt. Spencer, der bisher für Lazard tätig war, wird seine neue Funktion im Oktober im Range eines Managing Directors in New York aufnehmen. Er tritt die Nachfolge von Craig Stine an, der Executive Vice Chairman von Global FIG wird.

UBS

Das Wealth Management UK der UBS hat sein High-Net-Worth-Team in London durch drei Kundenberater verstärkt. Es sind dies Joe Knight, Jon Gough und Paul Anderson. Knight arbeitete zuletzt im Range eines Director beim Asset & Wealth Management der Deutschen Bank, Gogh war während 15 Jahren als Director bei Barclays Wealth and Investment Management tätig, wo auch Anderson während der letzten sieben Jahren als Director gearbeitet hatte.

Capco

Mit Alexander Schlicher wechselt der Leiter des deutschen Kapitalmarkt-Geschäfts an den Standort Zürich. Der Experte für Asset Management, Kapitalmarkt-Geschäft und Technologieberatung arbeitet seit einem Jahrzehnt mit Banken zusammen. Schlicher erwartet im Schweizer Bankenmarkt in den kommenden Jahren auf Grund der Struktur- und Kapitalmarkt-Reformen eine «erhöhte Dynamik».

Edmond de Rothschild

Vincent Taupin leitet neu die Edmond-de-Rothschild-Gruppe in Frankreich und wird Generaldirektor der Compagnie Financière Edmond de Rothschild Banque. Zuletzt leitete Taupin die Alma Consulting Group.

Credit Suisse

Rahul Chawla wechselt von der Investmentbank der Credit Suisse in Mumbai zur Deutschen Bank. Er soll dort das Structured-Finance-Geschäft für Indien leiten.

HSBC Private Bank

Hossam Alsaady, Leiter des Middle-East- und Afrika-Desks der HSBC Private Bank in Grossbritannien, verlässt das Haus: Er gründet ein Family-Office mit Fokus auf nahöstliche Kundschaft. Das neue Unternehmen wird Godolphin Wealth Advisors heissen.

Julius Bär

Der Analyst Dominic Carver wechselt zum britischen Vermögensverwalter Close Brothers. Er wird dort Banken- und Gesundheitsaktien abdecken. Carver war mit der Übernahme von Merrill Lynch zu Julius Bär gestossen.

Banque Reyl

Die Genfer Banque Reyl engagiert den ehemaligen Sprecher der HSBC Private Bank in der Schweiz, Pascal Dubey. Das französische Online-Investigativ-Magazin «Mediapart» meldet den Wechsel als bemerkenswerte Personalie: Immerhin habe Dubey der HSBC in der Falciani-Affäre zur Seite gestanden.

UBS

Grant Ko, der von Hongkong aus das Wealth Management der UBS in Taiwan leitet, hat die Bank verlassen. Die Gründe für seinen Abgang sind nicht bekannt.

Investmentstiftung für Personalvorsorge IST

Alessia Torricelli Dolfi verstärkt per 1. April die Kundenbetreuung der Investmentstiftung für Personalvorsorge (IST) in der Romandie. Torricelli Dolfi verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Betreuung institutioneller Kunden. 

UBS

Owain Self, Global Head of Direct Execution Services, wechselt zum Hedge Fund Millenium. Self hat 15 Jahre bei der UBS gearbeitet und galt als Star im Aktienhandel.

Edmond de Rothschild

Die Genfer Privatbank hat Greg Clerkson zum Head of Global Consultat Relations in London ernannt. Clerkson arbeitete zuvor in der gleichen Funktion bei Bluecrest Capital Management.

UBS

Stephan Michel, der bei der UBS als EMEA-Chef das Legacy-Geschäft bis vergangenen November leitete, ist neu beim Hedge Fund DE Shaw. Michel wird in London für Kreditmärkte und -investments zuständig sein.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Ungleichheit: Die Mittelklasse in den USA verliert
  • Der Kampf ums Aktiengeschäft
  • Stellenbewerbungs-Tipps vom obersten Google-Recruiter
  • Die Ein-Mann-Investmentbank
  • So dreckig ist Geld wirklich
  • Wie Eric Sarasin einen Freund verlor
  • Brady Dougan: «Ich spüre keinen Druck, die Strategie zu ändern»
mehr

GOLD-CORNER

  • Gold: «1'500 Dollar bis Ende 2014 sind realistisch»
  • Gold: Technische Analysten sehen Erholung
  • Marc Faber: «Lieber Gold als Bitcoins»
  • Schweizer Kreditkarten aus Gold und Platin
  • Gold: Bloss ein Nebenschauplatz in der Welt?

Beiträge lesen

JOKE(R)

Kein Wunder, dass die Bankfiliale stirbt

weiterlesen

EXCHANGE TRADED FUNDS

  • Gute Vermögensverwalter lieben diese ETF
  • ETF: Credit Suisse bis zu 50 mal teurer
  • Erster A-Aktien-ETF aus China an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange
  • SIX: Neu auch aktive ETFs im Handel
  • Goldman Sachs verteufelt Gold und kauft es trotzdem

Beiträge lesen

EMERGING MARKETS CORNER

J.P. Morgan
  • Inflation auf den Philippinen geht zurück
  • Türkische Wirtschaft wächst um vier Prozent
  • Malaysia mit starkem Export-Plus
  • Weltbank: Ostasien bleibt widerstandsfähig
  • Ungarns Exporte steigen

Beiträge lesen

J.P. Morgan

JobDirectory.ch

Aktuelle Jobangebote von Arbeitgebern der Finanzbranche.

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

Guide to the Markets: Ihr Navigator durch die Finanzmärkte

Kolumne

Bill Gross

Bill Gross: Gleiche Rendite, aber doppeltes Risiko

Stellen Sie sich auf weiter tiefe Renditeerwartungen ein: Pimco-Chef und Obligationen-Spezialist Bill Gross zieht Lektionen aus der Sharpe-Ratio.

weiterlesen

FINTOOL VIDEOS

www.fintool.ch

«Financial Literacy» im Brennpunkt: Verbessern Sie Ihr Finanzwissen – online, über Kurzvideos.

zu den Videos

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Twitter

Follow us on Twitter:

finews tweets finews.ch tweets

FACEBOOK

BLOG-HUB

Die neusten Ideen von Marc Faber, Jim Rogers, Paul Krugman, Nouriel Roubini, Greg Mankiw und anderen mehr.

Beiträge lesen

Anregungen

Telefonnummer der Redaktion:

+41 44 211 37 37

Schreiben Sie uns Ihre Ideen, verraten Sie Gerüchte oder sagen Sie uns einfach, über welches Thema Sie gerne etwas lesen würden.

Mitteilung schreiben

SELECTION

Warum ein CFA mehr bringt als ein MBA

Warum ein CFA mehr bringt als ein MBA

Ehrgeizige Banker haben die Qual der Wahl bei der Weiterbildung.

Selection

Sie wollen verkaufen? Seien Sie arrogant!

Sie wollen verkaufen? Seien Sie arrogant!

Jahrelang kursierten an der Wall Street Legenden über ein «geheimes Regelbuch» für Sales-Leute. Jetzt ist es da.

Selection

NEWS GANZ KURZ

UBS

Verlorene Kredit- und Prepaidkarten können Bankkunden nun direkt über das E-Banking der UBS sperren lassen. Beim Vorgang wird auch gleich die Bestellung der Neukarte ausgelöst.

GAM

Der Vermögensverwalter GAM hat eigene Titel über 421 Millionen Franken zurückgekauft. Insgesamt erwarb er 30'865'269 eigene Aktien. Im Rahmen eines neuen Programms sollen über maximal drei Jahre bis zu 10 Prozent der ausstehenden Aktien zurückgekauft werden.

40 Milliarden Dollar

So gross ist das Vermögen, das Wladimir Putin auf Schweizer Banken versteckt haben soll. Die Londoner «Times» nennt die Summe in einem Bericht über US-Pläne, Putins Privatvermögen zu blockieren. Das Problem: Putin habe die Gelder – laut amerikanischer Kenntnis – über Strohleute angelegt.

Leonteq

Die Aktionäre haben den Anträgen der Generalversammlung und der Schaffung von neuem Aktienkapital von bis 2,6 Millionen Franken zugestimmt. Zudem wird die Dividende auf 2 Franken pro Aktie erhöht. Die Auszahlung erfolgt am 27. April.

Optimismus

Die Schweizer CEOs sind zu 30 Prozent sehr optimistisch, was ihre Firma angeht – im Schnitt liegt die Quote bei 24 Prozent. Nur in China, Brasilien und Kanada sind die Chefs optimistischer. Insgesamt geben 80 Prozent der hiesigen Firmenchefs an, sehr oder recht optimistisch zu sein. Dies ergab eine Umfrage von Accenture.

Deutsche Bank

Welches Standing John Cryan mittlerweile hat, zeigt ein Gerücht, welches das «Manager Magazin» in der neusten Ausgabe streut: Danach soll der ehemalige UBS-CFO die Deutsche-Bank-Chefs Anshu Jain und Jürgen Fitschen ersetzen. Die Bank dementierte umgehend.

Finma

Philipp Egger, der ehemalige Chef der Axa Winterthur, ist vom Bundesrat in den Verwaltungsrat der Finma berufen worden. Die Amtsperiode dauert noch bis 2015. Mit Egger setzt sich der Finma-Verwaltungsrat nun aus neun Mitglieder zusammen.

BLKB

Die Baselbieter Wirtschaftskammer hat ihre Initiative zur Entpolitisierung des Bankrats der Kantonalbank eingereicht. Die Initianten fordern unter anderem eine Reduktion des Bankrats auf maximal sieben bis neun Mitglieder – heute sind es elf.

Pargesa

Die Genfer Beteiligungsgesellschaft Pargesa hat ihren Geschäftsbericht in deutscher Sprache auf ihrer Website online geschaltet.

weitere News