Im Kreuzfahrten-Schiff einmal um die ganze Welt

Im Kreuzfahrten-Schiff einmal um die ganze Welt

(Bild: AIDA Cruises)

Brauchte man früher 80 Tage für eine Reise um die Welt, so sind es heute 116, sofern man mit dem Kreuzfahrten-Schiff unterwegs ist. Doch dabei bekommt man einiges geboten: 41 Destinationen in 23 Ländern auf fünf Kontinenten.

Phileas Fogg, der britische Gentleman, und sein Diener, Jean Passepartout, brauchten im Roman von Jules Verne 80 Tage, um die Welt zu umrunden. Das Kreuzfahrtschiff AIDAcara wird für die Weltreise, die am 17. Oktober 2017 in Hamburg beginnt und dort am 10. Februar 2018 endet, länger unterwegs sein – nämlich 116 Tage.

Dafür wird es auf dem Schiff, dem kleinsten der AIDA-Flotte, ungleich viel gemütlicher zugehen als auf Foggs atemloser Tour in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Vielschichtiges Highlight

Gerlinde Leichtfried 500

Die Gäste werden kulinarisch verwöhnt und geniessen ein attraktives Unterhaltungsprogramm, wie Gerlinde Leichtfried (Bild oben), Marketing- und E-Commerce-Verantwortliche von AIDA Cruises, diese Woche bei der Präsentation der Katalog-Highlights in Hamburg erklärte.

Auf der Reise geht es ab Hamburg über Lissabon und Madeira nach Brasilien, Argentinien und Chile, von dort zu den Osterinseln und weiter nach Tahiti, Moorea und Bora Bora in Französisch-Polynesien.

Alles organisiert

Auckland, Sydney, das Great Barrier Reef, Bali, Singapur und die Malediven sind weitere Stationen. Dann nähert man sich über Oman, das Rote Meer, den Suez-Kanal und Zypern allmählich wieder Europa an, wie Leichtfried gegenüber finews.ch weiter erklärte.

Weltreise 501

Während Phileas Fogg Transportmittel und Routen mühsam zusammenstiefeln musste, zahllose Widrigkeiten erlebte und unheimlich viel Geld ausgab, ist für die AIDA-Weltreise alles organisiert.

Kabine mit Meerblick

Sie ist ab 11‘995 Euro pro Person (gut 13‘000 Franken, in der Innenkabine, inklusive Frühbucher-Ermässigung) zu haben, oder ab 15‘050 Euro für eine Kabine mit Meerblick.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Auf diese zehn Leute sollten Sie 2016 achten

Das sind die Vertreter des Schweizer Finanzplatzes, die in diesem Jahr für Furore sorgen werden.

Selection

Selection

Das sind die teuersten Sportwagen

Ferraris, Lamborghinis oder Porsches erregen kaum mehr Aufmerksamkeit, ausser es handelt sich um ein seltenes Modell.

Selection