Personal-Karussell Mai 2011

  • Nomura: Der frühere Morgan-Stanley- und UBS-Banker Theepan Jothilingam sowie Matt Lofting, der früher ebenfalls bei Morgan Stanley und bei der National Australia Bank arbeitete, stossen per 1. September 2011 zum japanischen Finanzhaus Nomura, wo sie als Analysten im Bereich Öl und Gas tätig sein werden.
  • Deloitte: Howard Lovell ist der neue CEO von Deloitte in der Schweiz. Er tritt die Nachfolge von Martin Eadon an
  • Credit Suisse: Mit Don Birchenough hat die Schweizer Grossbank für ihre M&A-Abteilung einen neuen Co-Chef für den Bereich Technologie- und Medien in den USA an Land gezogen. Birchenough besetzte zuvor dieselbe Stelle bei der Deutschen Bank und wird künftig die Abteilung zusammen mit Steve Geller leiten.
  • UBS: Das Brokerage der Bank in Cleveland konnte vonC Morgan Stanley Smith Barney die beiden Broker Richard Freedman und Laurence Bricmont für sich gewinnen. Die Beiden verwalten Vermögen in der Höhe von 210 Millionen Dollar und generieren jährlich Gebühren von 900'000 Dollar.
  • UBS: Die Grossbank verstärkt ihr Fixed-Income-Geschäft durch Eric Rosen, Ken Cohen und David Carlson. Letzterer soll nächsten Monat die Leitung des strukturierten Kredithandels werden. Cohen arbeitete früher bei Lehman Brothers und stösst von der G2 Investment Group zur UBS, wo in der Immobilien-Finanzierung zum Einsatz kommt. Rosen arbeitete zuvor für JPMorgan Chase. Er wird bei der UBS für den Kredithandel in Stamford zuständig sein.
  • Credit Suisse: Das Asset Management der Bank hat Bob Alderman an Bord geholt. Der ehemalige Merrill-Lynch-Mann wird Leiter des US Private Banking und Retail-Handels mit Drittpersonen im Asset Management der CS. Alderman wird an den Chef das Asset Management Americas, Mark Bourgeois, berichten.
  • UBS: Das Investmentbanking verliert mit James Fleming ihren Americas-Equity-Syndicate-Chef. Fleming wurde von der Bank of America als neuer Equity-Capital-Markets-Co-Chef für Asien angestellt.
  • UBS: Das Wealth Management Americas hat Richard Immesberger als Chef für ihre Trust-Abteilung angestellt. Zuvor arbeitete Immesberger bei der WSFS Financial in Delaware.
  • Pictet Asset Management holt Micael Hagelin als Business Development Manager. Er soll sich vor allem um die Entwicklung der Vermarktung von Pictet-Produkten in Nordeuropa kümmern. Hagelin arbeitete zuvor bei Janus Capital International als Verkaufsdirektor für Skandinavien.
  • Baker & McKenzie Zürich: Thomas Salmon stösst zum Schweizer Ableger des Rechtskonzerns. Zuletzt amtierte Salmon als Chief International Trust Officer bei der Citi Private Bank.
  • UBS: Die National Bank Financial, Tochter der kanadischen Nationalbank, fischt erneut bei der UBS. Nach Vishal Shreedhar konnte nun auch Rick Lavoie, der bei UBS Securities Canada als Verkaufsmann für Institutionelle diente, abgeworben werden.
  • UBS: Der Banken-Veteran Gerard Aquilina wurde von Barclays als Leiter der Emerging Markets im Wealth Management der Grossbank geholt. Der 60-Jährige wird an Paul Raphael rapportieren und seine Stelle am 18. Mai antreten.
  • HSBC Private Bank France: Antoine Cahuzac heisst der neue CEO in Frankreich. Er rapportiert in dieser Funktion einerseits an Christophe de Backer, seines Zeichens CEO des gesamten HSBC-Konzerns in Frankreich, sowie operativ an den Schweizer Alexandre Zeller, der als CEO der HSBC Private Bank für die Marktregion EMEA amtet.
  • KPMG: Michael J. Andrew ist zum neuen Chairman von KPMG International ernannt worden. Er tritt sein Amt per 1. Oktober 2011 an. Michael Andrew ist momentan Chairman von KPMG Asia Pacific und wird seine neue Funktion von Hongkong aus ausüben.
  • UBS: Ross Baildon wechselt die Fronten von der Credit Suisse zur UBS. Bei Letzterer wird er Leiter der Syndikat Equity Capital Markets in Asien.
  • Credit Suisse: Das Private-Equity-Unternehmen Silver Lake hat Bryce Lee von der Grossbank abgeworben. Bei der CS war Lee als Leiter der Technologie-Abteilung im Investmentbanking engagiert gewesen.
  • LLB: Natalie Flatz steigt in die Geschäftsleitung der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) auf und leitet neu den Bereich Institutionelle Kunden. Sie tritt ihre Stelle voraussichtlich im 4. Quartal 2011 an. Sie ersetzt in dieser Funktion Urs Müller, der per Anfang April 2011 zum Mitglied der Gruppen- und Geschäftsleitung ernannt wurde.
  • UBS: Im Bereich der mit Immobilien unterlegten Wertschriften (Mortgage-Backed Securities) hat die Grossbank mit Kenneth Cohen einen ehemaligen Lehman-Mann an Bord holen können. Cohen wird von der UBS in New York als Verantwortlicher für Immobilienfinanzierung und mortgage-backed Securities eingesetzt.
  • UBS: Der Metall- und Bergbauspezialist Matthew Whittall hat bei der russischen Investmentbank Renaissance Capital angeheuert und verlässt die UBS. Er wird als Leiter der Metall- und Bergbauabteilung von Renaissance in Asien eingesetzt.
  • UBS:Aashish Kamat wurde im Investmentbanking als Vorsitzender Finanzinstitute im Raum Asien-Pazifik bestimmt. Aashish war zuvor für JP Morgan Chase tätig gewesen.
  • BCV: Reto Donatsch ist seit 5. Mai Verwaltungsrat der Waadtländer Kantonalbank. Der alt gediente Banker verfügt über ein Lizenziat in Wirtschaftswissenschaften der Universität Genf: Nach einer langen Karriere bei der Credit Suisse wirkte er bei der Bank Leu zuerst als CEO und später bis 2007 als Vizepräsident des Verwaltungsrats. Seither ist er Mitglied der Verwaltungsräte von Constellation Schweiz und SCC Swiss Commercial Capital, des Stiftungsrats der Humanitären Stiftung des Schweizerischen Roten Kreuzes und des Anlageausschusses der Bernischen Pensionskasse.
  • Pictet:Philippe de Weck tritt als Co-Manager des Clean Energy Fonds zurück. Er hat seit 1. Mai die neu geschaffene Funktion des Head of Equities Total Return inne. Zum bisherigen Co-Manager Luciano stösst Xavier Chollet als Co-Manager.
  • UBS: Die Grossbank verzeichnet im Investmentbanking jeweils eine Beförderung und einen Abgang. Campbell Stewart wird zum neuen Leiter der Bergbau-Abteilung im Raum Asien-Pazifik. Der UBS-Veteran, der schon 23 Jahre bei der Bank ist, ersetzt Patrick Loftus-Hills, der die Bank in Richtung Moelis verlassen hatte. Zudem verlässt James Metcalfe die Grossbank als globaler Leiter der Power und Utilities Abteilung. Er hat bei Alinda Capital Partners angeheuert.
  • SVPS: Irene Brunner, Head Public Distribution Switzerland, Equity Derivatives & Structured Retail bei RBS, wird Nachfolgerin des scheidenden Lucas Bruggeman im Vorstand des Schweizerischen Verbands für Strukturierte Produkte. Neue Vizepräsidentin wird Esther Thoma, Head Equity Structured Products for Wealth Management UBS.
  • UBS: Das Investmentbanking in Amerika hat mit Eric Rosen einen neuen Chef im Kredithandel gefunden. Der 41-Jährige leitete bei JP Morgan bis im Januar dieses Jahres dieselbe Abteilung.
  • UBS: Der ehemalige Chef des Investmentbanking Americas der Schweizer Grossbank, Kevin Cox, wird bei der Citigroup zum Co-Leiter der Global-Industrials-Gruppe im Investmentbanking.
  • Mobimo: Die Führung des neuen Geschäftsbereichs «Investionen Dritte» übernimmt ab 1. November Thomas Stauber als neues Geschäftsleitungsmitglied. Er ist zurzeit Leiter Akquisition und Projektentwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung der Allreal.
  • UBS: Die vier Kundenberater Michael Paesano, Jeffrey Cadan, Richard Perkins und Matthew Hayford sowie die beiden Associates Tricia Kinane-Goodwin und Stefanie Tushin wechseln zu in New York zu Morgan Stanley Smith BarneyDas Team erwirtschaftete jährlich 6,4 Millionen Dollar an Gebühren für die Schweizer Grossbank.
  • LGT: Keros Bragagnolo hat die Leitung der Niederlassung Lugano sowie die Leitung des Marktes Italien der LGT Bank Schweiz übernommen. Interimsleiter Christian Portmann konzentriert sich wieder auf das Private Banking.
  • Nidwaldner KB: Sandro Tresch führt seit dem 1. Mai 2011 die Geschäftsstelle in Buochs.
  • UBS: Die Grossbank schnappt sich mit William McKenna für ihr Wealth Manamgement Americas einen Kundenberater von Morgan Stanley. Gleichzeitig verliert sie hingegen mit Francis Tucci einen weiteren Investmentbanker.
  • UBS: Lee LeBrun, Co-Chef des M&A-Teams in Amerika, hat seine Stelle gekündigt und geht in Rente. Er will sich nun vermehrt um seine Familie kümmern. LeBrun teilte den Posten mit Cary Kochman, der im März zum Co-Chef der M&A-Abteilung befördert wurde.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

SELECTION

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection

Selection

Das sind die teuersten Sportwagen

Ferraris, Lamborghinis oder Porsches erregen kaum mehr Aufmerksamkeit, ausser es handelt sich um ein seltenes Modell.

Selection