Wertzerfall bei den Immobilien in der Schweiz?

Auch die Schweiz ist von der weltweiten Rezession betroffen. Die Wirtschaft wird schrumpfen und vor dem Bau- und Immobilienmarkt nicht Halt machen.

Werner EgliKompetent beraten kann nur, wer die Sprache der Banken spricht, sich auf diesem Gebiet auskennt und über die nötige Erfahrung verfügt. Während seiner 15-jährigen Tätigkeit im Hypothekar- und Kommerzgeschäft einer Grossbank, als Leiter der Hypothekarberatung beim VZ VermögensZentrum in Zürich, als Geschäftsführer und Partner der Firma egli & partner in Uster ZH lernte Werner Egli, Geschäftsführer und Mitinhaber der Hypotheken-Börse AG, die Anliegen und Bedürfnisse der Kunden genau kennen.

Die Migration von Ausländern wird sich aufgrund der Wirtschaftskrise reduzieren und die bisherige problemlose Absorption von Neubauten deutlich reduzieren. Baugesuche und Baubewilligungen gehen bereits zurück und führen so, zumindest teilweise dazu, dass nicht schon in Kürze ein Ueberangebot an Wohnungen besteht.

Nachdem sich in der Schweiz in den letzten Jahren, im Gegensatz zu beispielsweise Spanien oder Irland, keine Immobilienpreisblase entwickelt hatte, ist auch kein Platzen einer Blase zu befürchten. Einige Gebiete rund um die Städte Zürich und Genf dürften aber mit sinkenden Preisen konfrontiert werden.

Immobilien-Investitionen können im jetzigen Umfeld trotzdem eine gute Entscheidung sein. Dank den tiefen Hypothekarzinsen ist ein antizyklisches Handeln zu überdenken. Eine Direktanlage in das sogenannte «Betongold» ist als Anleger wie auch als Eigennutzer spannend. Bereits von günstigen Preisen auszugehen, wäre jedoch verfrüht und wird sich vermutlich auch nicht in diese Richtung entwickeln. Zu stabil ist der Schweizerische Liegenschaftenmarkt, was in diesen Zeiten ja auch überaus positiv ist.

Beim Kauf einer Renditeliegenschaft ist insbesondere darauf zu achten, dass ein guter Anteil Eigenmittel eingebracht werden kann. Zu hohe Fremdkapitalanteile werden bei einem Anziehen der Zinsen negative Auswirkungen auf die Liegenschaftenrechnung haben.

Wer sein privates Wohneigentum bereits bewohnt oder bald eines kaufen möchte, soll bedenken, dass Spekulationsüberlegungen beim selbstgenutzten Wohnen unnötig sind. Wer seine 4 Wände kauft, der soll sich betreffend Wert seiner Liegenschaft nicht alle Tage Gedanken machen!

 

Wenden Sie sich beim Neuabschluss oder bei der Erneuerung Ihrer Hypotheken vertrauensvoll an uns. Unsere Spezialisten beraten Sie gerne. Senden Sie uns ein E-Mail oder rufen Sie uns an. Die Erstberatung ist immer kostenlos!

HypothekenBörse AG
Neugrütstrasse 4b
8610 Uster

Tel. 043 366 53 53
Fax 043 366 55 83

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hypotheken-boerse.ch

Hilfsmittel:

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
  • Erfindungen, die Leben retten
  • So sehen die Innovations-Labs der Banken aus
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

So empfängt die UBS künftig ihre besten Kunden

Die grösste Schweizer Bank gestaltet weltweit ihre Empfangsbereiche und Sitzungszimmer für die reiche Klientel neu.

Selection