«The Circle»: Ein neues Zentrum für die Schweiz

Arbeit, Entspannung, Bildung, Kultur – alles mittendrin: Beim Flughafen Zürich entsteht ein neues Geschäfts- und Begegnungszentrum. Jetzt ist «The Circle» rechtskräftig bewilligt: Das grösste Hochbauprojekt der Schweiz kann in Angriff genommen werden.

{phocagallery view=category|categoryid=2|imageid=41}

Momentan ist es bloss eine Wiese, aber eine ganz besondere: Der Butzenbüel-Hügel ist «der am besten erschlossene Ort der Schweiz» – so hat ihn die renommierte Wochenzeitung «Die Zeit» einmal beschrieben. Vorne der Flughafen Zürich, nebendran drei Autobahnanschlüsse, ein Busbahnhof und ein SBB-Bahnhof mit über 1000 Zugs- und Bus-Verbindungen pro Tag: Hier gibt es alle Voraussetzungen für einen neuen Treffpunkt der Schweiz.

«The Circle» erhielt soeben die Baubewilligung, und wenn im nächsten Jahr der Grundstein gelegt wird, erwächst hier das grösste Hochbauprojekt im ganzen Land. Entwickelt wird eine Airport City, die mehr Geschäftsleute aus aller Welt nach Zürich locken wird – aber ihnen zugleich den Vorteil bietet, dass sie gar nicht erst ins Stadtzentrum müssen.

Eine Innenstadt im Kleinformat

90'000 Quadratmeter sind für die Business-Bereiche reserviert, es gibt alle notwendigen Räumlichkeiten für Hauptquartiere internationaler Unternehmen und Firmenniederlassungen, für Think Tanks und Bildungs-Einrichtungen, für Kongresse und Ausstellungen (→  Factsheet «Headquarters & Offices»).

Es wird eine Stadt neben der Stadt, gebaut vom Architekten Riken Yamamoto aus Tokio. Von aussen sieht man eine grosse, gläserne Kurve, innen aber wirkt «The Circle» kleinteilig. Es wird ein Begegnungsort mit Strassen, Plätzen und Gässchen – «eine Innenstadt im Kleinformat», sagt Riken Yamamoto.

Attraktionen Tag und Nacht

«The Circle» vereinigt Arbeit und Erholung, Gastronomie und Kultur: In Gehdistanz zu den Flughafenterminals entsteht ein Vollprogramm auf insgesamt 210'000 Quadratmetern. Zu den Annehmlichkeiten, die den Besuchern und Beschäftigten hier geboten wird, soll auch eine Wellness- und Beautyzone gehören – mit Ambulatorium, Spa, zahnärztlicher Klinik oder einem Schönheitszentrum. Im weiteren planen die Entwickler der Flughafen Zürich AG einen Veranstaltungssaal mit 1'500 Plätzen.

Der Hotel- und Resortkonzern Hyatt wird in «The Circle» zwei Hotels eröffnen, womit gut ein Viertel der Nutzfläche bereits vergeben ist. Zum einen entsteht ein «Hyatt Regency» mit gut 250 Zimmern, zum anderen ein «Hyatt Place» mit 300 Zimmern und 24-Stunden-Bewirtung.

In rund fünf Jahren sollen die ersten Module eröffnet werden: Ein neues Zentrum wird seinen Betrieb aufnehmen, mit rund 3'000 Arbeitsplätzen und täglich zehntausenden Besuchern aus dem ganzen Land, aus Europa, aus aller Welt. Der Flughafen Zürich wird zu einer eigenen Destination.

 

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Morgan-Stanley-CEO macht Kasse mit Bankaktien
  • Trumps Kabinett der Milliardäre
  • London: Der Investmentbanker Europas
  • Der Sanierer soll ein Insider-Händler sein
  • RBS: Versagen auf der ganzen Linie
  • Streitpunkt neue Kapitalregeln
mehr

FOTOGALERIE

Investment Forum der bank zweiplus

Impressionen vom 7. Investment Forum der bank zweiplus am 27. Oktober 2016

Bilder zeigen

Fachschule für Bankwirtschaft

Die Fachschule für Bankwirtschaft zu Besuch im Fifa-Museum

Bilder zeigen

SELECTION

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection

Selection

Das sind die teuersten Sportwagen

Ferraris, Lamborghinis oder Porsches erregen kaum mehr Aufmerksamkeit, ausser es handelt sich um ein seltenes Modell.

Selection