Immobilienfonds spüren den Frühling

Hans-Peter Bauer über Neukotierungen und Kapitalerhöhungen im indirekten Immobilienmarkt.


Das Frühjahr scheint die Jahreszeit der Neukotierungen und Kapitalerhöhungen zu sein. Die Edmond de Rothschild Bank aus Genf lancierte einen neuen Immobilienfonds – es ist der erste Schweizer Immobilien SICAV. Realstone Swiss Real Estate Fund führt diese Woche eine Kapitalerhöhung in der Höhe von rund 108 Millionen Franken durch. Im Januar hat die UBS AG mitgeteilt, dass für April eine Kapitalerhöhung des UBS Swissreal geplant ist. Und auch die Fonds ImmoHelvetic und der CS Green Property Fund werden noch dieses Halbjahr eine Kapitalerhöhung durchführen.

Nicht zu überhören in unserem Sektor war die Kotierung des «Edmond de Rothschild Real Estate Swiss SICAV», welcher durch eine Platzierung von 300 Millionen Franken am Markt emittieren konnte.

Dieser neue Immobilienfonds wurde mehrfach überzeichnet, entsprechend waren die Investoren umso mehr auf den Handelsstart am 22. März 2011 gespannt.

Wie erwartet startete der ERRES (Ticker Edmond de Rothschild Swiss Real Estate SICAV) über dem Emmissionspreis von 101.5 Franken  in den Handel. Das Opening fand mit einem überschaubaren Volumen bei 107.50 Franken statt statt. Durch den Tag zeigte sich eine deutliche Handelsbandbreite zwischen 106 und 106.50 Franken. So wurden während dem ersten Handelstag bis vor die Schlussauktion Anteile im Gegenwert von 11 Millionen Franken gehandelt. Über den Erwartungen lag das Volumen im Closing. Hier wurden zusätzlich nochmals rund 17 Millionen Franken umgesetzt.

Die Indexaufnahme (SWIIT-Index) fand am 23. März statt. Der Verlauf dieses Listings zeigte uns, dass die Marktteilnehmerschaft grösser geworden ist und sich so die Markteffizienz erhöht hat. Dies bedeutet, dass eine solche Kotierung in unserem Sektor nicht mehr nur von einer kleinen Gruppe von Investoren wahrgenommen wird, sondern doch weite Kreise zieht.

Entsprechend schauen wir gespannt auf die bevorstehenden Kapitalerhöhungen.

 

 

AUTOREN

Claude Baumann ist einer der Gründer von finews.ch. Er publiziert zudem regelmässig in der «Handelszeitung». Bekannt wurde er auch durch mehrere Fachbücher über die Finanzbranche.

Ralph Pöhner ist einer der Gründer von finews.ch. Er veröffentlicht sonst in «Die Zeit» und arbeitete zuvor unter anderem für AWP, «Facts» und die «Weltwoche».

Hans-Peter Bauer ist Präsident und CEO der Swiss Finance & Property AG in Zürich. Das Unternehmen ist spezialisiert auf alternative Anlagen im Bereich Immobilien und Hedge Funds.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

SELECTION

Selection

Wo Banker am meisten verdienen

Noch immer kommen die Investmentbanker beim Lohnvergleich im Banking gut weg.

Selection

Selection

So sieht der Banker der Zukunft aus

Mit aller Macht versuchen die Banken, ihr Geschäft ins Zeitalter der Digitalisierung zu retten.

Selection