Marc Faber wird leiser: «Everything is possible»

Der Finanzprophet warnt ja seit längerer Zeit, dass die Märkte einbrechen könnten. Und zwar bald. Wie reagiert er nun auf das neue Allzeithoch der US-Börse?

Zum ersten Mal seither nahm Marc Faber dazu Stellung: Auf CNBC kommentierte er die Entwicklung am Donnerstagabend, und da verwies er darauf, dass er immer zwei Szenarien gepredigt habe – entweder ein 20prozentiger Einbruch mit nachfolgendem Wiederaufstieg. Oder eine Fortsetzung des Bullenmarktes über Monate mit nachfolgendem Einbruch (wobei er allerdings Variante 1 doch deutlich intensiver darlegte....).

Marc-Faber-CNBCWie auch immer: Befragt von CNBC, diskutierte er nun Variante zwei. Dies sei ein Szenario wie 1987, als die Börse von Januar bis Oktober um 40 Prozent stieg, um dann einen phänomenalen Crash hinzulegen. Oder wie im Jahr 2000, als die Nasdaq-Werte von Januar bis Mitte März um 30 Prozent kletterten.

Womit er am Ende wieder zu einer Doom-Prognose kam: «It will end badly this year», oder zu deutsch: Die Börsenparty endet noch dieses Jahr mit einem Kater. Wie schlecht genau es enden wird, konkretisierte Faber nicht.

Im sicherlich bedenkenswertesten Satz des Interviews erinnerte er daran, dass die Börsen seit ihrem Tiefstpunkt mittlerweile vier Jahren lang klettern. «Wir sind substantiell höher heute, und Anleger, die jetzt in die Aktienmärkte eilen, sollten sich dessen bewusst sein.»

CNBC: «Stock Rally Will End Badly This Year: Marc Faber»

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden.

DAS BESTE IM WEB

Gute Stories und Links aus aller Welt

  • Gegen die romantische Verblödung
  • Deutsche Bank im Visier Chinas
  • Die nächste Blase platzt im Bong
  • Nackfotos für einen Kredit
  • Die Rendite ist weiblich
  • Das sind Trumps Einflüsterer
  • Diese TV-Stars verdienen am meisten
mehr

Follow us

Follow finews.ch on Twitter Follow finews.ch on Facebook Follow finews.ch on Google+ Follow finews.ch on LinkedIn Follow finews.ch on Xing Follow finews.ch on Youtube Follow finews.ch on Instagram Follow finews.ch

Newsletter

Newsletter-SymbolKostenlos abonnieren

Abonnieren Sie jetzt den finews.ch-Newsletter und Sie erhalten kostenlos 2x wöchentlich die wichtigsten News aus der Schweizer Finanzwelt per E-Mail.

Zürcher Bankenverband

News und Einschätzungen zum Zürcher Finanzplatz.

Beiträge lesen

Lohnvergleich

Lohnvergleich

Verdienen Sie genug? Vergleichen Sie doch mal Ihren Lohn.

zum Lohnvergleich

GETWITTER

SELECTION

Unattraktive Bankjobs

Unattraktive Bankjobs

Warum es nicht mehr so begehrenswert ist, bei einer Bank zu arbeiten.

Selection

Selection

So werden Sie ein guter Chef

Ausgezeichnete Fachkenntnisse reichen nicht. Diese sieben Punkte sind genauso wichtig.

Selection